Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Bauingenieurwesen

Bachelor FH

Berner Fachhochschule BFH > Departement Architektur, Holz und Bau AHB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Burgdorf (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Bauplanung, Landesplanung - Hochbau, Tiefbau, Holzindustrie

Studiengebiete

Bauingenieur

Swissdoc

7.420.2.0

Aktualisiert 22.08.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Bauingenieurwissenschaften befassen sich mit Planung, Entwurf, Konstruktion und der Erstellung von Bauwerken. Eine wichtige Bedeutung haben auch Sanierung, Erhaltung oder Umnutzung bestehender Bauten. Mehr zur Studienrichtung Bauingenieurwissenschaften

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Das Berufsbild der Bauingenieure und Bauingenieurinnen ist sehr vielfältig. Ob Autobahn oder Abfallwirtschaft, Geotechnik oder Gebäudesanierung, Bauleitung oder Brückenbau, Hochhaus oder Hochwasserschutz – Bauingenieurinnen und Bauingenieure sind aufgrund ihres Fachwissens und ihrem ganzheitlichen Denken bei all diesen Projekten gefragt. Mit dem Studiengang Bachelor Bauingenieurwesen wird den Studierenden das Rüstzeug  vermittelt, um solche Projekte erfolgreich umzusetzen und so bei der Gestaltung des Lebensraums von morgen mitzuwirken.

Im Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen werden den Studierenden die mathematisch-naturwissenschaftlichen und die fachlichen Grundlagen in der Tragwerksplanung, im Verkehrswege- sowie im Grund- und Wasserbau vermittelt. Weiter werden Fähigkeiten wie Projektmanagement oder Kommunikation geschult. Durch die Wahlpflichtmodule ab dem vierten Semester können die Studierenden fachliche Schwerpunkte setzen.

Der Bachelor-Studiengang Bauingenieurwesen bietet eine generalistische Grundausbildung. Die Studierenden erhalten einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Fachrichtungen des Bauingenieurwesens. Die fachliche Vertiefung findet im darauf aufbauenden Master-Studium statt.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Modulgruppen ECTS-Punkte
Baustatik, Physik, Mathematik 35
Fachspezifische Grundlagen, Bauphysik, Werkstoffe, Informatik 24
Ingenieurkultur, Baugeschichte, Baupraxiswoche, Recht/Wirtschaft, Special Week 24
Stahl- / Holzbau, Massivbau 20
Grund- / Wasserbau, Wahlpflichtmodule Fachinhalte 50
Verkehrswegbau 12
Bachelor-Thesis, Projektarbeiten 15
Total 180

Voraussetzungen

Zulassung

Zum Studium zugelassen sind Personen mit Berufsmaturität und einer Lehre in der Bauwirtschaft. Ebenso studienberechtigt sind Personen mit einer gymnasialen Maturität und einem einjährigen Praktikum sowie Personen mit einem Abschluss HF Techniker im Bauwesen.
Bei Spezialfällen entscheidet die Studiengangsleitung «sur dossier».

Berufliche Voraussetzungen

Eine der folgenden beruflichen Voraussetzungen berechtigt zum Bachelor-Studium Bauingenieurwesen an der BFH:

  • Abgeschlossene Berufslehre in der Bauwirtschaft
  • Abschluss HF Techniker im Bauwesen
  • Abgeschlossene Berufslehre in einem teilweise verwandten Beruf (z.B. Schreiner) und ein vor Studienantritt absolviertes, reduziertes Praktikum in der Bauwirtschaft. (s. Vorstudienpraktikum)
  • Abgeschlossene Berufslehre in einem nicht verwandten Beruf und ein vor Studienantritt absolviertes, einjähriges Praktikum in der Bauwirtschaft (s. Vorstudienpraktikum)
  • Gymnasiale Maturität und ein vor Studienantritt absolviertes, einjähriges Praktikum in der Bauwirtschaft (s. Vorstudienpraktikum)

 Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig (siehe «Link zur Zulassung»)

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefrist: Ende Juli. Die Anmeldung erfolgt online.

Kosten

Semestergebühren: CHF 750.-

Anmeldegebühr: CHFR 100.-

Prüfungsgebühr: CHF 80.-/Semester

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science BFH in Bauingenieurwesen

Perspektiven

Weiterführendes Masterstudium

Master of Science in Engineering

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Burgdorf (BE)

Berner Fachhochschule, Fachbereich Architektur, Pestalozzistrasse 20, 3401 Burgdorf

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Kalenderwoche 38

Dauer

Vollzeit: 6 Semester
Berufsbegleitend/Teilzeit: 8 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Bachelor Bauingenieurwesen kann Vollzeit oder Teilzeit studiert werden. Das Teilzeitstudium kann in zwei Studienmodellen studiert werden:

Teilzeitstudium bei einem Kooperationspartner

  • Direkte Anwendung der Studieninhalte in der Berufspraxis
  • Die Kooperationspartner unterstützen die Studierenden beim Studium
  • Finanzielle Unabhängigkeit durch Teilzeitarbeit bei einem Kooperationspartner (Empfehlung 50 %-Stelle im Jahresmittel)

Teilzeitstudium mit individueller Nebenbeschäftigung

  • Mögliche finanzielle Unabhängigkeit durch berufliche Tätigkeit (Empfehlung 50 %-Stelle im Jahresmittel)
  • Vereinbarkeit von Studium und privaten Interessen und Verpflichtungen (z.B. Familie oder Leistungssport)
  • Ideal auch für Quereinsteigende, um praktisches Wissen und Erfahrungen neben dem Studium aufzuarbeiten und weiter zu entwickeln (z.B. durch zusätzliche Praktika).

Links

Auskünfte / Kontakt

Sekretariat Fachbereich Bauingenieurwesen

Tel. +41 (0)34 426 41 04
E-Mail: infobau.ahb@bfh.ch

berufsberatung.ch