?global_aria_skip_link_title?

Suche

Music

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Musik

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Musik

Studiengebiete

Musik

Swissdoc

7.824.1.0

Aktualisiert 27.04.2022

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Beim Studium der Musik geht es um die musikalisch-künstlerische Praxis auf einem Instrument oder mit der Stimme.  Schwerpunkte können z.B. auf Music Performance (instrumental oder vokal) oder Musikpädagogik gelegt werden. An Stelle eines Instrumentes können auch Komposition, Dirigieren, Chorleitung/Blasmusikdirektion, Audiodesign/Tonmeister fokussiert werden. 
Mehr zum Studiengebiet Musik

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Der Studiengang Bachelor of Arts in Music ist generalisierend, d. h. die Studierenden erhalten an der Hochschule Luzern eine umfassende, qualitativ hochstehende instrumentale oder vokale künstlerische Ausbildung. Dieser bietet eine feste Basis für die darauffolgende spezialisierende Master-Ausbildung, die zur Berufsausübung befähigt.

An der Hochschule Luzern ist ein Studium in den Profilen Klassik oder Jazz möglich. Zwischen beiden Profilen bestehen zahlreise Austauschmöglichkeiten.

 

Bachelor in Music:

Profil Klassik

Neben dem Hauptfachunterricht bei international renommierten Künstlerinnen und Künstlern steht früh Kammermusik und Ensemblespiel im Mittelpunkt der Ausbildung, alle Fächer sind mit der Musikpraxis eng verknüpft.

Profil Jazz

Im Mittelpunkt des Jazzstudiums in Luzern steht die Förderung der eigenen musikalischen Sprache. Dazu braucht es auch theoretisches und musikgeschichtliches Wissen. Diese verschiedenen Komponenten fügen sich sorgfältig ausgewogen zusammen.

 

Studienschwerpunkte:

Die Studierenden erhalten neben ihrem Unterricht im instrumentalen oder vokalen Hauptfach in den Profilen Jazz oder Klassik zusätzlich Unterricht in einem der folgenden Schwerpunkte:

Improvisation

Dem  Erfinden von Musik soll gegenüber dem Nachbilden von bereits bestehender Musik mehr Gewicht geben werden. Dabei gilt es, eine persönlich geprägte Musiksprache zu entwickeln, welche sich nicht primär traditionellen Stilen verpflichtet. 

Unterrichtsinhalte:
- Freie Improvisation
- Tonale Improvisation,
- Improvisationskonzepte
- Spezifische Instrumentalspieltechniken
- Kultur und Spielformen aussereuropäischer Improvisationsmusiken

Neben dem Unterricht auf dem Hauptfachinstrument belegen Studierende in diesem Studiengang den Kurs Improvisationsensemble, in dem unter Leitung verschiedener Dozierender spezifische Inhalte aus deren jeweiligen Kompetenzbereichen erarbeitet werden. Zusätzlich belegen Studierende Ensembleangebote aus den Profilen Jazz und Klassik im «praktischen» Kernfachbereich. Die weiteren Modulangebote sind identisch mit den «allgemeinen» Angeboten im Studiengang Bachelor of Arts in Music.

Komposition

Inspirierende Komponistinnen und Komponisten fördern und fordern Studierende in ihrer ureigenen Schaffenskraft – in Masterclasses, Kompositions-Workshops und stilübergreifenden Ensemble-Projekten.

Studierende im Bachelor of Arts in Musik mit dem Schwerpunkt Komposition haben ein doppeltes Hauptfach. Sie erhalten Unterricht in Komposition und im selbst gewählten Instrumental-/Vokalfach im Profil Klassik oder Jazz. Je nach gewähltem Profil wirken die Studierenden zudem in Klassik- oder Jazz-Ensembles mit. Der Studiengang Bachelor of Arts in Music führt in den Master of Arts in Music, Major Komposition.

Volksmusik

Die Hochschule Luzern bietet einen Studiengang in Volksmusik an – dies ist ein schweizweit einzigartiges Angebot. Innerhalb des Studiengangs Bachelor of Arts in Music belegen Studierende den Schwerpunkt Volksmusik. Zusätzlich zum Unterricht im Hauptfach stehen zahlreiche Ensemblekurse auf dem Programm, in denen ein breit gefächertes Repertoire erarbeitet wird. Im Zentrum steht dabei das hochschuleigene Volksmusikensemble «Alpini Vernähmlassig», eine viel gefragte Formation, die u.a. schon im Schweizer Fernsehen, am Festival Alpentöne und an den Stanser Musiktagen auftrat.

Dirigieren/Schulmusik

Die Studierenden erhalten zusätzlich zu dem (leicht reduzierten) Unterricht im instrumentalen/vokalen Hauptfach Gruppenunterricht in Ensembleleitung und belegen das Dirigierseminar.

Die Studierenden sind besonders gut vorbereitet, ein Masterstudium Chorleitung zu beginnen; ausserdem ist der Schwerpunkt Dirigieren/Schulmusik allen Studierenden besonders empfohlen, die ein Masterstudium Schulmusik II (Lehrbefähigung für Maturitätsschulen für das Unterrichtsfach Musik) anstreben.

 

Bachelor in Music/Blasmusikdirektion

Die Studierenden besuchen die beiden Hauptfächer instrumentales Hauptfach und Dirigieren.
Im Dirigierunterricht erlangen die Studierenden die Grundlagen des Dirigierens und des Partiturstudiums.
Im Instrumentalunterricht werden sie zu praktischen Musikerinnen und Musikern ausgebildet. 
Klassenstunden bieten die Möglichkeit, mit Korrepetition und Bläser- bzw. Blasmusikformationen das Repertoire zu erarbeiten und fachspezifische Themen zu behandeln.

 

Bachelor in Music/Kirchenmusik

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor of Arts in Music/Kirchenmusik erfahren während ihres Studiums eine breit gefächerte, praxisnahe Ausbildung. Sie erlangen die Kompetenz, verantwortlich für das musikalische Leben in einer kleinen und mittleren Pfarrei und darüber hinaus auch als "kulturelle Mentoren" in einem Umfeld tätig zu sein. 

Es werden zwei Schwerpunkte angeboten:
- Schwerpunkt Dirigieren
- Schwerpunkt Orgel 

Aufbau der Ausbildung

Das Studium ist modular aufgebaut. 1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Bachelor Music: Klassik instrumental / Klassik vokal / Jazz instrumental / Jazz vokal

Kurs/Modul ECTS
Kernbereich instrumental                  115
Kernbereich Theorie 41
Individueller Bereich:
- Master-Vorbereitung
- Bachelor-Projekt
- Individuell wählbare Module
24
Total 180

 

Bachelor Music/Blasmusikdirektion

Kurs/Modul ECTS
Kernbereich instrumental/Dirigieren 115
Kernebreich Blasmusik 12
Kernbereich Theorie 41
Individueller Bereich:
- Individuell wählbare Module
6
Qualifikation 6
Total 180

 

Bachelor Music/Kirchenmusik

Kurs/Modul ECTS

Kernbereich instrumental 
Variante Orgel / Variante Dirigieren      

 115
Kernbereich Kirchenmusik 12
Kernbereich Theorie 41
Individueller Bereich:
-  Individuell wählbare Module
6
Qualifikation 6
Total 180

 

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

Als Zulassungsvoraussetzung für das erste Studienjahr eines Bachelor-Studiums gelten

  • das Bestehen eines Zulassungsverfahrens
  • eine anerkannte Berufsmaturität oder
  • eine anerkannte gymansiale Maturität oder
  • ein anerkannter Fachmaturitätsabschluss für das Berufsfeld "Musik und Theater" oder
  • der Abschluss einer anerkannten dreijährigen Handelsmittelschule oder eine dreijährigen Diplommittelschule oder
  • der Abschluss einer anderen anerkannten gleichwertigen allgemein bildenden Ausbildung auf Sekundarstufe II
  • der Nachweis einer anderweitig erworbenen gleichwertigen allgemeinbildenden Ausbildung
  • und das Beherrschen der deutschen Sprache (mind. Niveau B2 / für Bachelor of Arts/Music und Bewegung Niveau C1)

Link zur Zulassung

Kosten

Die Semestergebühren betragen CHF 800.- pro Semester. 
Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts Hochschule Luzern/FHZ in Music (nicht berufsqualifizierend)
BA Music, Klassik instrumental
BA Music, Klassik vokal
BA Music, Jazz instrumental
BA Musik, Jazz vokal
BA Musik, Blasmusikdirektion (berufsqualifizierend)
BA Music, Kirchenmusik (berufsqualifizierend)

Perspektiven

Master of Arts in Music

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

3 Jahre / Vollzeit

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Music:
Juliane Ruf, Koordination Studiengangentwicklung
041 249 26 12, juliane.ruf@hslu.ch

Blasmusikdirektion:
Peter Baur, Studienkoordinator Blasmusikdirektion
peter.baur@hslu.ch

Kirchenmusik:
Suzanne Z'Graggen, Studienkoordinatorin
041 249 27 49, suzanne.zgraggen@hslu.ch 

berufsberatung.ch