Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Architektur

Bachelor FH

Hochschule Luzern HSLU > Departement Technik & Architektur

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Horw (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Bauplanung, Landesplanung

Studiengebiete

Architektur

Swissdoc

7.420.1.0

Aktualisiert 02.08.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Architektur plant und gestaltet mit baulichen Mitteln eine Umwelt, die sowohl den Bedürfnissen des Einzelnen als auch den Erwartungen der Gesellschaft entspricht. Mehr dazu

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Das Studium in Architektur fokussiert auf das Gebäude als System und vermittelt Fachkompetenzen für den Planungs- und Bauprozess. Die Studierenden werden dabei für eine nachhaltige, verantwortungsvolle Entwicklung in der Baukultur sensibilisiert.

Der Praxisbezug steht im Vordergrund. Die systematisch aufgebauten Kompetenzen in den drei Kernbereichen der Ausbildung (Entwurf und Konstruktion, Gestalten und Kulturverständnis, Umsetzung und Baurealisation) werden über Projektmodule miteinander verknüpft. In diesen Projektmodulen üben die Studierenden das Umsetzen in architektonische Prozesse.

Der Studiengang zeichnet sich aus durch ein enges Zusammenwirken mit den Studiengängen Innenarchitektur, Bautechnik und Gebäudetechnik. Rund 25 Prozent der Module werden gemeinsam angeboten. Dies ermöglicht den Studierenden, sich im interdisziplinären Dialog zu üben und wertvolle Erfahrungen in multidisziplinärer Teamarbeit zu sammeln.

Aufbau der Ausbildung

Das Studium ist modular aufgebaut. Die Studierenden stellen sich die einzelnen Module zu einem individuellen Stundenplan zusammen. Zudem haben sie die Wahl zwischen drei Zeitmodellen.

1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Modulgruppen Inhalt ECTS
Kernmodule

Sie vermitteln die wesentlichen Fach- und Methodenkompetenzen:

  • Entwurfs- und Konstruktionsmethodik
    Tragwerkslehre / Grundlagen des Bauens / Struktur und Material / Raum und Nutzen / Gebautes Umfeld / Tektonik / Interiors and Furnishings / Alpine Survival / Gebäudetechnologie
  • Gestalten und Kulturverständnis
    Visuelle Grundphänomene / Visuelle Koposition / Kommunikation und Kultur / Farbe und Interaktion / achtung: Die Schweiz / Konzetion: Denk/Werk / Räumliche Vision
  • Umsetzen und Baurealisation
    Realsisierung / Projektierung / Vorstudien / Komfort und Energie / Ausschreibung
mind. 90
Projektmodule

Beschäftigung mit anspruchsvollen Problemstellungen aus der Praxis:
- Grundlagen der Architektur 
- Architektur und Struktur 
- Architektur und Raum 
- Architektur und Kontext (Wahl) 
- Architektur und Tektonik (Wahl)
- Kontext 1 (interdisziplinäre Projekt)
- Kontext 2 (mündl. und schriftl. Sprachkompetenz)
- Bauten entdecken
- Praxis im Studium (Wahl) 
- Interdisziplinärer Workshop (Blockwoche)

mind. 39
Erweiterungsmodule Sie erlauben es den Studierenden, sich in Themen des weiteren fachlichen Umfeldes einzuarbeiten und spezifische Fachkompetenzen zu entwickeln. mind. 15
Zusatzmodule /
ISA-Module

Sie decken nicht-fachliche Kompetenzen ab und befähigen die Studierenden, ihr Fachwissen und ihre Entscheidungen in gesellschaftliche, kulturelle, ethische und wirtschaftliche Zusammenhänge einzuordnen.

mind. 15

Voraussetzungen

Zulassung

  • technische oder gestalterische Berufsmatura mit anerkannter einschlägiger Berufsausbildung
  • gymnasiale Matura plus Praktikum

Link zur Zulassung: Studienvorbereitung - Erfolgreicher Einstieg ins Studium Die HSLU Technik & Architektur bietet vielfältige Unterstützungsangebote an zur optimalen Vorbereitung auf ein erfolgreiches Studium.

Anmeldung

Herbstsemester: Ende April; 
Frühlingssemester Ende November; 
Spätere Anmeldungen werden akzeptiert.

Kosten

Semestergebühr: CHF 800.-
Einschreibegebühr: CHF 200.-;
Modulendprüfungsgebühr: CHF 150.-;
HSLU-Card einmalig CHF 50.-;
Dienstleistungspauschale CHF 60.-;
Schulmaterial pro Jahr: CHF 1'000.-,
Sportgebühr CHF 25.-
Zusätzliche Kosten für zwei Studienreisen: je CHF 200.- bis CHF 600.-

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts Hochschule Luzern / FHZ in Architektur

Perspektiven

Master of Arts in Architecture: 

Weitere Informationen: https://www.hslu.ch/de-ch/technik-architektur/studium/master/architektur/

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Horw (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September / Februar

Dauer

Vollzeit: 3 Jahre -
6 Semester à 14 Wochen Kontaktstudium + Modulprüfung/Bachelor-Arbeit;

Berufsbegleitend: 4 Jahre; Teilzeit: 4 - 5 Jahre -
8-10 Semester à 14 Wochen Kontaktstudium + Modulprüfung/Bachelor-Arbeit

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

bachelor.technik-architektur@hslu.ch

KONTAKT: 
Prof. Christian Zimmermann, Studiengangleiter Architektur, 041349 34 20, christian.zimmermann@hslu.ch