Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Techniker/in Gebäudetechnik, Vertiefungsrichtung Heizung, Klima, Kälte, Sanitär

Diplom HF

Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern GIBB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Innenausbau, Inneneinrichtung, Haustechnik, Instandhaltung

Swissdoc

7.440.10.12

Aktualisiert 03.06.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Techniker/innen HF Gebäudetechnik übernehmen Fach-, Führungs- und Projektleitungsaufgaben in Ingenieur- und Planungsbüros und Firmen der Gebäudetechnikbranche. Nach 2 Jahren Berufspraxis können sie den europäisch anerkannten Titel Ingenieur/in EurEta beantragen.

Das Studium ist die Basis für eine Karriere in der Projekt-, Abteilungs- oder Geschäftsleitung von Unternehmen in der Gebäudetechnik. Als solche planen, projektieren und realisieren Techniker/innen HF Gebäudetechnik anspruchsvolle Projekte.

Aufbau der Ausbildung

Vorkurs

Grundlagenmodule:

  • Arbeits- und Lerntechnik
  • BWL/VWL
  • Chemie
  • Deutsch
  • Englisch
  • Führungslehre
  • Kommunikation / Interaktion
  • Korrespondenz
  • Marketing
  • Mathematik
  • Physik
  • Projektmanagement
  • Rechnungswesen
  • Rechtskunde
  • Schreiben im Beruf


Fachmodule:

  • Baukonstruktion
  • Elektrotechnik
  • Fachkunde
  • Interdisziplinäre Fachkunde
  • Interdisziplinäre Vernetzung
  • Labor
  • Statik
  • Steuer- und Regelungstechnik
  • Strömungslehre
  • Vernetzung Fachkunde
  • Vernetzung MSRL
  • Wärmelehre
  • Heizungstechnik (Ausgleich)
  • Kältetechnik (Ausgleich)
  • Klimatechnik (Ausgleich)
  • Sanitärtechnik (Ausgleich)

Voraussetzungen

Zulassung

Bedingungen für die Zulassung für das Studium:

Erfolgreiches Absolvieren des Vorkurses (mind. Note 4.0).

Anstellung in einem Planungsbüro oder einer Unternehmung von mindestens 50%.

Interessenten/innen, die über einen BMS Abschluss verfügen, sind vom Vorkurs dispensiert und haben zum Teil ein Anrecht auf Gleichwertigkeiten im Hauptstudium.

Bedingung für die Zulassung zum Vorkurs ist einer der unten genannten Berufsabschlüsse:

- Heizungszeichner/in
- Lüftungszeichner/in
- Kältezeichner/in
- Sanitärzeichner/in
- Heizungsmonteur/in
- Kältemonteur/in
- Lüftungsanlagebauer/in
- Sanitärmonteur/in
- Haustechnikplaner/in Sanitär
- Haustechnikplaner/in Heizung
- Haustechnikplaner/in Kälte
- Haustechnikplaner/in Lüftung
- Elektrozeichner/in

Über die Aufnahme von Bewerber/innen mit anderen Berufsabschlüssen entscheidet die Ausbildungsleitung aufgrund eines definierten Zulassungsverfahrens.

Anmeldung

Anmeldefristen: 

- Vorkurs: KW 16

- Hauptstudium: KW 30

Kosten

CHF 17'960.- für Teilnehmende aus dem Kanton Bern und Kantonen mit einer Kostengutsprache, inkl. Lehrmittel, Material, Mieten und Prüfungsgebühr

Für Teilnehmende aus Kantonen ohne Kostengutsprache wird pro Semester zusätzlich zu den Studiengebühren CHF 2000.- verrechnet.

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

Techniker/in HF Gebäudetechnik

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Vorkurs: KW 17
Bildungsgänge: KW 33

Dauer

Vorkurs: 9 Wochen
Studium: mindestens 7 Semester, maximal 12 Semester

Unterrichtszeit:
Freitag ganzer Tag und Samstagvormittag

oder

Montag ganzer Tag und Mittwochabend

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Vorkurs besteht aus den Modulen Deutsch, Englisch und Mathematik und dient vor allem dem Zweck, die Teilnehmenden gezielt auf die Ausbildung vorzubereiten und ein ausgeglichenes Kompetenzniveau zu Beginn des Studiums sicherzustellen.
Dauer: 9 Wochen / Kosten: CHF 600.-

Links

berufsberatung.ch