?global_aria_skip_link_title?

Suche

Krisenintervention

CAS - Ausländischer Abschluss

OST - Ostschweizer Fachhochschule > Campus St.Gallen

Kategorien
Ausbildungsort

Österreich

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.40.0

Aktualisiert 31.10.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Certificate of Advances Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS-Punkten.

Im Gegensatz zur langfristig angelegten Psychotherapie fokussiert die Krisenintervention auf das belastende «Hier und Jetzt» und versucht, durch geeignete Interventionen zu stabilisieren und zu entlasten.

Diesen Erfordernissen trägt der Lehrgang Rechnung, indem er potenzielle Krisenberaterinnen und Krisenberater befähigt, Menschen in individuellen Krisen professionell zu begleiten. Sie sind zudem in der Lage, bei der Wiedergewinnung von persönlicher Handlungsfähigkeit zu helfen und durch entlastende und stützende Massnahmen zur Stabilisierung der Lebensumstände beizutragen.

Schwerpunkte

  • Grundlagen der Krisenintervention
  • Spezielle Aspekte der Krisendiagnostik und Krisenintervention
  • Beratungskompetenz in der Krisenintervention
  • Personale Kompetenz und Ressourcenorientierung

Aufbau der Ausbildung

Der Lehrgang umfasst 23 ECTS-Punkte.
1 ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Stunden.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Teilnehmenden verfügen über

  • einen anerkannten Abschluss im Tertiärbereich (Diplom einer Fachhochschule, Universität, Höheren Fachschule [mit entsprechender qualifizierter Berufserfahrung] oder einen anderen vergleichbaren Abschluss).
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung und Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, das Transfermöglichkeiten zulässt (Praxisbezug).

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden.

 

Zielpublikum

Personen aus psychosozialen Arbeitsfeldern (Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Psychologie, Psychotherapie, Pflege, Seelsorge etc.), die sich in der Krisenintervention und der Begleitung von traumatisierten Menschen gezielt weiterbilden möchten.

Kosten

Anmeldegebühr: EUR 150.-*
Lehrgangskosten: EUR 4'850.-* inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat
(Preisänderungen vorbehalten)

* Es gilt der aktuelle Wechselkurs.

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS
  • Ausländischer Abschluss

Certificate of Advanced Studies CAS in Krisenintervention

Zertifikat und Zeugnis der FH Vorarlberg

Perspektiven

Dieser Zertifikatslehrgang (CAS) kann als in sich geschlossene Weiterbildung oder als Teil des Weiterbildungsmaster (MAS) in Psychosozialer Beratung besucht werden.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Österreich

Schloss Hofen, Zentrum für Wissenschaft und Weiterbildung, A-6911 Lochau

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Beim Anbieter nachfragen

Dauer

ca. 26 Präsenztage, je nach Lehr- und Lernform

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Kooperationspartner: Schloss Hofen, Vorarlberg

Links

Auskünfte / Kontakt

Barbara Hämmerle, Tel. +43 5574 4930 424, info@schlosshofen.at

berufsberatung.ch