Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 25. September zwischen 18:00 Uhr und 00:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

Fachhochschule Ostschweiz FHO

Die Fachhochschule Ostschweiz FHO ist ein Verbund von vier rechtlich selbstständigen Teilfachhochschulen: Hochschule für angewandte Wissenschaften St. Gallen, Hochschule für Technik Rapperswil, Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur, Interstaatliche Hochschule für Technik Buchs.

Besonderheiten

Die Fachhochschule Ostschweiz FHO wurde 1999 gegründet und es sind ca. 4600 Studierende eingeschrieben. Die FHO bietet Bachelor- und Masterstudiengänge undsowie Weiterbildungen an. Das Studium ist modular aufgebaut, Dder Unterricht ist praxisorientiert. Das Studienangebot umfasst die folgenden fünf Fachbereiche mit vielseitigen Vertiefungsrichtungen und Möglichkeiten der Spezialisierung:

  • Technik Informatik
  • Architektur Bau Planung
  • Wirtschaft Tourismus
  • Soziale Arbeit
  • Gesundheit
  • Praxisbezug
    An der Hochschule in St. Gallen sind die Studierenden während 20% ihres Studiums in der Praxis. Jährlich arbeiten sie in Teams in reellen Praxisprojekten für Unternehmen und Organisationen; im Rahmen des ordentlichen Lehrbetriebes.
  • Career Center
    An den Hochschulen in St. Gallen und Chur bieten Career Center verschiedene Dienstleistungen für Studierende an (Mentoring, Job-Plattform, Coaching).
  • International Class
    Zu den Besonderheiten an der FHO gehört die International Class im Studiengang International Management des St. Galler Betriebsökonomiestudiums. Ab dem vierten Semester wird der Unterricht in Englisch abgehalten und die Studierenden verbringen ein Austauschsemester an einer ausländischen Partneruniversität.
  • Tourismus
    Der Studiengang Tourism in Chur ist zweisprachig (Deutsch-Englisch). Eine Klasse wird nur in Englisch geführt (Anforderungsniveau C1). Darüber hinaus ist es möglich, einen Double Degree zu erwerben, indem man das zweite Studienjahr an der australischen Partneruniversität University oft he Sunshine Coast absolviert.
  • Informationswissenschaft
    Eine Spezialität der HTW Chur bildet auch die Informationswissenschaft (Information Science). Studierende können sich in den vier Richtungen Bibliotheksmanagement, Archivierung, Informations- und Medienmanagement und Web- und Usability-Engineering vertiefen.
  • Multimedia Production
    Der Bachelorstudiengang Multimedia Production (Medieningenieurwesen) verbindet medientechnisches und kommunikationswissenschaftliches Wissen. Das Studium umfasst die Bereiche Unternehmenskommunikation und Journalismus – mit Film, Text, Grafik und Audio als Ausdrucksmittel sowie deren Verknüpfung in digitalen Applikationen. Es handelt sich um einen Joint Degree der HTW Chur (FHO) und der Berner Fachhochschule BFH.
  • Systemtechnik
    Eine breite Ausbildung bietet der Bachelorstudiengang Systemtechnik der NTB Buchs. Das Studium vermittelt Grundlagen auf den Gebieten Mechanik, Elektronik, angewandte Physik, Werkstoffe und Informatik, ergänzt durch mathematische, betriebswirtschaftliche und kulturelle Themen. Es bestehen sechs Spezialisierungsrichtungen. Zusätzlich kann die Zusatzqualifikation Produkt- und Projektingenieur erworben werden.

Die FHO in Zahlen

Gründungsjahr1999
Anzahl Studierende5'000
Ausländer/innenanteil12%
SemestergebührenCHF 960.- bis 1'100.- / 1'000.- bis 1'550.- (inländische / ausländische Studierende)

Quelle: swissuniversities, Studying in Switzerland [PDF, 1.65 MB]



berufsberatung.ch