?global_aria_skip_link_title?

Suche

Brennpunkt Kindesschutz

CAS

OST - Ostschweizer Fachhochschule > Campus St.Gallen

Kategorien
Ausbildungsort

St. Gallen (SG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.40.0

Aktualisiert 28.10.2021

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entpricht mindestens 10 ECTS-Punkten

Dieser CAS wird in Zusammenarbeit mit der Beratungsstelle In Via des Kinderschutzzentrums St.Gallen angeboten. Im CAS Brennpunkt Kindesschutz werden unter Berücksichtigung verschiedener Perspektiven und Disziplinen spezifische Schwerpunkte theoretisch wie auch praktisch – mithilfe von Fallbeispielen – behandelt.

Schwerpunkte

  • Soziologische Perspektiven auf die Entstehung familiäler Problemlagen
  • Medialer Alltag von Kindern und Jugendlichen
  • Migration und interkulturelle Integration
  • Täterstrategien
  • Kindeswohlgefährdung erkennen, einschätzen und handeln*
  • Zivilrechtliche Kindesschutzmassnahmen
  • Schnittstelle strafrechtlicher Kindesschutz
  • Opferhilfegesetz
  • Kindeswohlgefährdung erkennen einschätzen und handeln*
  • Theoretische und empirische Erkenntnisse zur Kindheit*
  • Gesprächsführung mit Kindern*
  • Aktenführung und Berichterstattung*
  • Trauma und Resilenz*

* Diese Kurse können auch als einzelne Seminare besucht werden.

Aufbau der Ausbildung

Der Lehrgang umfasst 15 ECTS-Punkte.
1 ECTS-Punkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Punkten.

Voraussetzungen

Zulassung

Zugelassen sind Personen

  • mit einem anerkannten Tertiärabschluss (Universität, Fachhochschule, Höhere Fachschule sowie Berufsprüfung oder Höhere Fachprüfung);
  • mit qualifizierter Berufserfahrung;
  • mit einer Tätigkeit in einem Arbeitsfeld, in dem sie das Gelernte umsetzen können (Prinzip Transferorientierung).

Bewerberinnen und Bewerber, die über andere, vergleichbare Abschlüsse und entsprechende Berufserfahrung verfügen, können auf Basis einer individuellen Prüfung des Dossiers aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Leitung des Weiterbildungszentrums.

Zielpublikum

Fachpersonen, die im beruflichen Kontext mit Kindern und Ju­gendlichen oder mit Eltern und Familien arbeiten und/oder mit Kindesschutzfragen konfrontiert sind. Angesprochen sind beispielsweise Per­sonen aus folgenden Berufsfeldern: Soziale Arbeit, Kinder- und Jugendmedizin, (Sozial-, Heil-) Pädagogik, Beratung und Therapie sowie Behörden des Zivil- und Strafrechts.

Kosten

CHF 7'200.- inkl. Unterlagen, Leistungsnachweisen und Zertifikat
(Preisänderungen vorbehalten)

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies CAS in Brennpunkt Kindesschutz

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • St. Gallen (SG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Auf Anfrage oder gemäss Website

Dauer

ca. 20 Präsenztage, je nach Lehr- und Lernform

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienkoordination: Duygu Kurt, Tel. +41 (0)58 257 12 66 12 66, E-Mail: duygu.kurt@ost.ch

berufsberatung.ch