Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Biostatistics, Spezialisierter Master

Master UH

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Natur, Naturwissenschaften

Studiengebiete

Mathematik und Rechnergestützte Wissenschaft

Swissdoc

6.160.9.34

Aktualisiert 06.04.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Mathematische Modelle und rechnergestützte Methoden helfen, komplexe Zusammenhänge zu verstehen oder praktische Probleme zu lösen. Dabei kommen sie breit zum Einsatz – von der Erforschung des Universums bis zur Behandlung von Krankheiten. Mehr zur Mathematik und Rechnergestützte Wissenschaften.

Biostatistik bezeichnet die Anwendung von statistischen Methoden in der Medizin, Biologie und verwandten Wissenschaften. Die Interaktion zwischen medizinischen Fragestellungen und mathematischer Analyse stellt dabei die Hauptherausforderung dar: Die Entwicklung und qualifizierte Anwendung von statistischen Methoden sind wesentliche Merkmale heutiger quantitativer Forschung.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.

Das Masterprogramm Biostatistics basiert auf der Zusammenarbeit des Instituts für Mathematik und der Abteilung Biostatistik des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Zürich. Der Studiengang ist - bis heute - das einzige spezialisierte Programm für Biostatistik in der Schweiz.

Organisation des Studiums

Das Masterfach Biostatistics an der UZH kann als Major (90 ECTS) belegt werden.

Die Studierenden erstellen in Absprache mit den Koordinierenden des Programms einen individuellen Studienplan.
Die Pflichtmodule umfassen neben der Masterarbeit und der Masterprüfung eine Reihe von Pflichtlehrveranstaltungen, die in ihrer Gesamtheit den Grundstock der modernen biostatistischen Methoden widerspiegeln.
Die Wahlpflichtmodule umfassen Lehrveranstaltungen, die sich mit spezialisierten Themen der Biostatistik oder Statistik im allgemeinen befassen. In Absprache können weitere Angebote der UZH, ETH oder einer anderen schweizerischen Universität als Wahlpflichtmodul angerechnet werden.
Als Wahlmodule können Lehrveranstaltungen anderer Disziplinen, wie z.B. der Biologie, Bioinformatik, Systembiologie, Epidemiologie o.ä. besucht werden, die vorzugsweise in Zusammenhang mit der geplanten Masterarbeit stehen.

Die Masterarbeit beinhaltet eine eigenständige wissenschaftliche Forschungsarbeit von sechs Monaten Dauer, die im Rahmen eines integrativen Projekts auch mit Studierenden anderer Dispziplinen erarbeitet werden kann. Sie wird mit einem Bericht abgeschlossen, der benotet wird.

Aufbau der Ausbildung

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.
Der nachfolgende Studienplan zeigt den Ablauf eines dreisemestrigen Masterstudiums in Biostatistik.

Modul ECTS
Pflichtmodule:
Likelihood Inference
Generalized Regression
Clinical Biostatistics
Statistical Methods in Epidemiology
Survival Analysis
Statistical Consulting
Biostatistics Journal Club
Masterarbeit
Masterprüfung
Total Pflichtmodule

5
5
5
5
3
6
3
30
5
67
Total Wahlpflichtmodule 17
Total Wahlmodule 6
Total 90

 

Fächerkombination

Fakulativ kann ein Minor von zusätzlich 30 ECTS belegt werden. Dieser ist frei wählbar innerhalb derjenigen Fächer der UZH, die einen Minor in diesem Umfang anbieten.
Die Kombination mit dem Minor Angewandte Wahrscheinlichkeit und Statistik ist nicht erlaubt.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Biostatistics kann nicht als Minor gewählt werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Die Aufnahme zum Masterstudiengang Biostatistik erfolgt über ein Bewerbungsverfahren.
Voraussetzung für die Zulassung ist ein Bachelor in Mathematik, Physik, Statistik oder Informatik oder einem anderen naturwissenschaftlichen Fach mit mathematisch-statistischer Komponente der Universität Zürich oder ein äquivalenter Bachelor einer anderen Universität oder Technischen Hochschule. In allen anderen Fällen, insbesondere bei Fachhochschulabschlüssen, entscheidet die Fakultät nach von ihr festgelegten Kriterien.

Anmeldung

Bewerbungen sind jeweils bis zum 15. September des Vorjahres für das Frühjahrssemester und bis zum 15. Februar des gleichen Jahres für das Herbstsemester einzureichen.

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung und Reservation von Praktikumsplätzen
Für die Belegung der Module und die Reservation von Praktikumsplätzen sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Science in Biostatistics UZH

Perspektiven

Doktorat / PhD

Im Anschluss an das Masterstudium kann das Promotionsstudium aufgenommen werden. Dieses beinhaltet in erster Linie eine eigenständige Forschungsarbeit, die Doktorarbeit, aber auch den Besuch zusätzlicher Kurse, Seminarien und Kongresse (mindestens 12 ECTS), welche das selbstständige Denken und das vertiefte Wissen in der Biostatistik fördern. Das Promotionsstudium dauert in der Regel 6 bis 8 Semester und wird mit der Doktorprüfung und einem einstündigen öffentlichen Kolloquium abgeschlossen. Nach erfolgreicher Promotion wird von der Fakultät der Titel Dr.sc.nat. verliehen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Universität Zürich, Institut für Mathematik
Winterthurerstrasse 190, 8057 Zürich
Universität Zürich, Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention (EBPI)
Hirschengraben 84, 8001 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 3 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderlichen Kreditpunkte auch über einen grössseren Zeitraum erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch

Bemerkungen

Universität Zürich > Mathematisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Die Reglemente finden Sie unter
www.mnf.uzh.ch/studium.html.

Auskünfte / Kontakt

Institut für Mathematik: Tel : +41 44 635 58 35, Url : http://www.math.uzh.ch,
E-mail : studium@math.uzh.ch
Institut für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention (EBPI): Url : http://www.ebpi.uzh.ch

Für eine detaillierte Studieninformation und -planung ist es wichtig, die verfügbaren Informationen frühzeitig zu studieren. Bei weiteren Fragen ist die Studienberatung jederzeit behilflich: masterbiostat@math.uzh.ch