Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Schulische Heilpädagogik

Master UH

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Sonderpädagogik

Swissdoc

6.710.3.0

Aktualisiert 28.11.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Master of Arts in Sonderpädagogik, Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik, ist ein universitäres, berufsqualifizierendes Studienangebot. Das Studium ermöglicht den Erwerb von theoretischen und praktischen Kompetenzen im Bereich des Unterrichtens von Kindern und Jugendlichen mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Mehr zur Studienrichtung Sonderpädagogik

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 - 120 ECTS-Kreditpunkte. Der Master-Studiengang in Schulischer Heilpädagogik erfordert in der Regel den Erwerb von 120 ECTS-Kreditpunkten und umfasst 60 ECTS- für das Vertiefungsprogramm, 30 ECTS- für die Masterarbeit und 30 ECTS-Kreditpunkte in einem Anpassungsprogramm.

Der Master of Arts in Sonderpädagogik mit einer Vertiefung in Schulischer Heilpädagogik vermittelt theoretische und praktische Kompetenzen für den Unterricht von Kindern und Jugendlichen, die einer speziellen pädagogischen Förderung bedürfen. Die Studierenden setzen sich mit dem Grundlagenwissen zu verschiedenen Behinderungsformen auseinander. Zudem lernen sie zu diagnostizieren, bewerten die Wirksamkeit von Interventionen und sie eignen sich Lehr- und Lernmethoden sowie Kompetenzen für die Unterrichtsgestaltung für Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf an.
Der Bereich Sonderpädagogik blickt an der Universität Freiburg auf eine lange wissenschaftliche Tradition zurück. Das Masterprogramm ist schweizweit das einzige deutschsprachige Studienprogramm, welches ein akademisches und gleichzeitig berufsqualifizierendes Studium in Schulischer Heilpädagogik auf universitärem Niveau anbietet.

Das Vertiefungsprogramm "Schulische Heilpädagogik" besteht aus folgenden vier Modulen:  "Grundlagen der Schulischen Heilpädagogik I und II", "Forschungsgrundlagen" und "Sonderpädagogische Unterrichtspraxis".

Es werden zwei Anpassungsprogramme angeboten:

  • Grundlagen der Sonderpädagogik (30 ECTS): Dieses Anpassungsprogramm wird von jenen Studierenden absolviert, welche über einen Bachelor-Abschluss an einer Pädagogischen Hochschule verfügen. Es dient dem Erwerb allgemeiner heilpädagogischer Grundlagen.
  • Grundlagen des Unterrichts in Regelklassen (30 ECTS): Dieses Anpassungsprogramm ist von jenen Studierenden zu absolvieren, welche nicht im Besitz eines Lehrdiploms für den Unterricht an Regelklassen sind, aber ein Diplom in Klinischer Heilpädagogik und Sozialpädagogik oder in Logopädie des Heilpädagogischen Instituts der Universität Freiburg oder einen Bachelor-Abschluss in Erziehungswissenschaften mit dem Nebenfach (Bereich II) Heilpädagogik haben. Dieses Programm vermittelt die didaktischen Grundlagen des Regelschul-Unterrichts.

Ausgenommen vom Studium zu 120 ECTS sind Studierende, die während ihrer Vorbildung eine Lehrerbildung absolviert und anschliessend ein Diplom in Klinischer Heilpädagogik oder Logopädie des Heilpädagogischen Instituts oder ein Bachelor in Erziehungswissenschaften mit Heilpädagogik als Bereich II erworben haben. Diese müssen kein Anpassungsprogramm von 30 ECTS absolvieren. Das Master-Studium umfasst in diesem Falle insgesamt 90 ECTS-Punkte.

Unter gewissen Umständen muss zusätzlich ein Passerellen-Programm (60 ECTS) absolviert werden.

Passerelle
Die Passerelle muss von Studierenden absolviert werden, die Inhaber/-innen eines Regelschul-Lehrdiploms sind, welches von einem Lehrer/-innenseminar verliehen wurde, das heisst nicht einem Bachelor einer Pädagogischen Hochschule entspricht. Die Passerelle setzt sich aus verschiedenartigen Inhalten zusammen, die Bausteine einer umfassenden Ausbildung in Schulischer Heilpädagogik bilden. Sie muss vollumfänglich vor Beginn des Vertiefungsprogramms absolviert und bestanden sein.

Aufbau der Ausbildung

Schulische Heilpädagogik, MA (120 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

 ECTS
Vertiefungsprogramm  
Modul 1 - Grundlagen der Schulischen Heilpädagogik I   
Diagnostik in der Sonderpädagogik 6
Kooperation, Beratung und Gesprächsführung in der Schulischen Heilpädagogik 3
Unterricht mit Kindern und Jugendlichen mit einer geistigen Behinderung 3
Unterricht im Förderschwerpunkt Mathematik  3
Modul 2 - Grundlagen der Schulischen Heilpädagogik II  
Lern- und Verhaltensschwierigkeiten bei Kindern und Jugendlichen 6
Behindertensoziologie 3
Migration und Bildungsungleichheiten 3
Lehrpraktische Abschlussprüfung 3
Modul 3 - Forschungsgrundlagen  
Forschungsprozess 3
Forschungsseminar SHP 3
Statistik I und II 6
Statistik III 3
Statistik IV 3
Modul 4 - Sonderpädagogische Unterichtspraxis  
Ausbildungspraktikum (B) im Arbeitsgebiet Lern-, Sprachbehinderung oder Verhaltensausffälligkeiten 6
Ausbildungspraktikum (C) im Arbeitsgebiet geistige Behinderung 6
Ausbildungspraktikum (D) im schulisch-heilpädagogischen Arbeitsbereich nach freier Wahl 6
60
Anpassungsprogramm Grundlagen der Sonderpädagogik  
Modul 1 - Grundlagen der Sonderpädagogik I  
Allgemeine Sonderpädagogik 6
Differentielle Sonderpädagogik 6
Pädiatrie  3
Modul 2 - Grundlagen der Sonderpädagogik II  
Geistigbehindertenpädagogik Einführung  6
Psychopathologie 3
Schriftspracherwerb und Schriftspracherwerbsstörung 6
30
Anpassungsprogramm Grundlagen der Unterrichts in Regelklassen  
Modul 1 - Grundlagen des Unterrichts in Regelklassen I  
Fachdidaktik Mathematik 3
Fachdidaktik Natur Mensch Gesellschaft 3
Fachdidaktik Musische Fächer 3
Fachdidaktik Sport 3
Schriftspracherwerb und Schriftspracherwerbsstörung 6
30
Einzelmodul - Masterarbeit  
Masterarbeit  30
Total 120

Passerellen-Programm

 ECTS
1. Studienjahr  
Modul 1 (1. Teil) - Grundlagen Sonderpädagogik I  
Differentielle Sonderpädagogik 6
Pädiatrie 3
Modul 2 - Grundlagen Sonderpädagogik II  
Geistigbehindertenpädagogik Einführung 6
Psychopathologie 3
Schriftspracherwerb und Schriftspracherwerbsstörungen 6
Modul 3 - Grundlagen Sonderpädagogik III  
Verhaltensauffälligenpädagogik Einführung 3
Grundlagen der Diagnostik 3
Sprache und Spracherwerb  3
Modul 4 (Teil 1) - Spezifische Fragen der Sonderpädagogik und schriftliche Arbeit  
Neuropsychologie 3
Entwicklungsneurologie 3
42
2. Studienjahr  
Modul 1 (2. Teil) - Grundlagen Sonderpädagogik I  
Allgemeine Sonderpädagogik 6
Modul 4 (2 Teil)  - Spezifische Fragen der Sonderpädagogik und schriftliche Arbeit  
Heilpädagogische Früherziehung 6
Schriftliche Arbeit  6
18
Total 60

Fächerkombination

Das Vertiefungsprogramm wird mit einem Anpassungsprogramm (siehe Studienplan) kombiniert.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Schulische Heilpädagogik wird auf Masterstufe nicht als Nebenprogramm / Minor angeboten.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Ohne zusätzliche Anforderungen zum Master zugelassen werden kann, wer über einen schweizerischen universitären Bachelorabschluss in der gleichen Studienrichtung (d.h. einen Bachelorabschluss mit mindestens 60 ECTS-Kreditpunkten in der Studienrichtung des angestrebten Masters) verfügt. Gleiches gilt für von der Universität Freiburg als gleichwertig anerkannte ausländische universitäre Bachelorabschlüsse.

Ohne zusätzliche Anforderungen

Für Inhaberinnen/Inhaber eines BA für den Regelschulunterricht einer Pädagogischen Hochschule (PH).

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Mit Bedingungen (vor dem Masterstudium zu erfüllen) oder Auflagen (während dem Masterstudium zu erfüllen) kann zum Master zugelassen werden, wer über einen schweizerischen oder einen von der Universität Freiburg anerkannten ausländischen universitären Bachelorabschluss in einer anderen Studienrichtung verfügt. Gemäss geltenden Abkommen, kann mit Bedingungen oder Auflagen auch zugelassen werden, wer über einen Bachelorabschluss einer schweizerischen Fachhochschule verfügt.

Mit Bedingungen (vor dem Masterstudium zu erfüllen) oder Auflagen (während dem Masterstudium zu erfüllen) Für Inhaberinnen/Inhaber eines BA in Logopädie, Psychomotorik, Klinischer Heilpädagogik, Sozialpädagogik, Sonderpädagogik, Erziehungswissenschaften, Psychologie, Ergotherapie sowie BA einer integrierten Lehrerbildung für die Sekundarstufe I (noch kein Lehrdiplom): Zulassung unter der Bedingung einer Zusatzausbildung in Grundlagen des Unterrichts in Regelklassen während des Masterstudiums.
Für Inhaberinnen/Inhaber eines Lehrdiploms (Lehrerseminar): bis 2015 Zulassung nur mittels Passerelle, Nachweis einer Lehrtätigkeit von zwei Jahren Vollpensum in der Regelschule, Einreichung eines ausführlichen Dossiers über den bisherigen Bildungsverlauf.

Link zur Zulassung: unifr.ch > Dienststelle für Zulassung und Einschreibung Informationen zu Zulassung, Fristen. Online-Anmeldung.

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldefrist an der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April
Besonderheit: Eine verspätete Anmeldung ist nicht möglich!

Kosten

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 655.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung "C;
  • Fr. 805.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Sonderpädagogik / Diplom im Bereich der Sonderpädagogik (EDK), Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik, Universität Freiburg

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Die Philosophische Fakultät der Universität Freiburg erteilt den Titel eines Doktors nach Abschluss der Masterstudien auf Grund einer wissenschaftlichen Arbeit (Dissertation) und einer mündlichen Prüfung. Das Doktorstudium dauert mind. 4 Semester.
Zugelassen sind Kanditat/-innen mit mind. der Note 5 im Masterabschluss.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Universität Freiburg
Departement für Heil- und Sonderpädagogik
Petrus-Kanisius-Gasse 21
1700 Fribourg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

4 Semester
Das Studium ist als Vollzeitstudium konzipiert. Allerdings ist es nach Absprache mit der/dem Verantwortlichen für die Ausbildung Schulische Heilpädagogik möglich, das Studium teilzeitlich zu absolvieren. In diesem Falle verlängert sich die Studiendauer.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Nach Wahl Studium auf Deutsch oder auf Französisch

Bemerkungen

Universität Freiburg UNIFR > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Frau Aysun Cengiz / E-mail: aysun.cengiz@unifr.ch