Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Soziologie

Bachelor UH

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziologie

Swissdoc

6.731.10.0

Aktualisiert 23.07.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Soziologie ist die Wissenschaft vom Zusammenleben der Menschen. Dieses Zusammenleben vollzieht sich zwischen einzelnen Individuen, aber auch im Rahmen von Gruppen, Organisationen, Nationen usw. Als Wissenschaft versucht die Soziologie, die Regularitäten dieses Zusammenlebens zu ermitteln. Sie befasst sich mit den sozialen Strukturen und Prozessen, wie sie auf der Ebene der Gesamtgesellschaft ebenso wie in den einzelnen Teilbereichen der Gesellschaft, in den verschiedenen Schichten, Institutionen, Organisationen und Gruppen festzustellen sind. Eines der Hauptthemen der Soziologie ist damit die interne Differenzierung der Gesamtgesellschaft. Und gleichermassen gilt ihr Interesse den mannigfachen Vorgängen des sozialen Wandels. Zum Gegenstand der Soziologie gehören also nicht nur die Interaktionen zwischen Individuen, sondern auch die Interaktionen zwischen Kollektiven verschiedenster Art, sogar Zusammenwirken ganzer Gesellschaften.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Die Forschung am Soziologischen Institut der Universität Zürich zeichnet sich durch ein grosses thematisches Spektrum aus. Einigendes Band ist das Selbstverständnis von Soziologie als einer problemorientierten Wissenschaft, in der Theorie und Empirie wechselseitig aufeinander bezogen sind. Die Soziologie wird als eine theoriegeleitete empirische Wissenschaft betrachtet, die Orientierungswissen über die Genese und den Wandel der sozialen Ordnung der modernen Gesellschaft liefert.
Zum Forschungsselbstverständnis des Instituts gehört, dass die empirische Forschung unabhängig von der Quelle der Forschungsmittel primär als Grundlagenforschung aufgefasst wird. Ein problembezogenes Verständnis von empirischer Sozialforschung macht es dabei möglich, dass die Ergebnisse unmittelbar in gesellschaftliche und politische Diskurse einfliessen.

Organisation des Studiums

Der Bachelor ist der erste Abschluss vor dem Master. Das Bachelorstudium umfasst insgesamt (Haupt- und Nebenfächer) 180 Kreditpunkte (KP) und dauert mindestens sechs Semester (Richtstudienzeit).

Ein Studiengang an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich umfasst entweder zwei Hauptfächer oder ein Hauptfach und ein oder zwei Nebenfächer.
Soziologie kann im Bachedlorprogramm als
  • Hauptfach (120 KP)
  • Grosses Nebenfach (60 KP)
  • Kleines Nebenfach (30 KP)
studiert werden.

Im Rahmen des Bachelorstudiums Soziologie werden den Studierenden Kenntnisse von Grundbegriffen, Gegenstandsbereichen und allgemeinen soziologischen Theorien vermittelt. Einen weiteren Schwerpunkt des Bachelorstudiums stellt der Erwerb von Kenntnissen im Bereich der empirischen Sozialforschung dar, von Kenntnissen der Techniken und Probleme der Datenerhebung, -verarbeitung und -analyse. Ferner erwerben die Studierenden Kenntnisse von speziellen soziologischen Gebieten, insbesondere den zu diesen Gebieten gehörenden zentralen Theorie- und Forschungsansätzen.

Die Studienleistungen werden nach dem Prinzip des European Credit Transfer System (ECTS) bewertet. In einem Vollzeitstudiums sind pro Semester (in Haupt- und Nebenfächern zusammen) durchschnittlich 30 Kreditpunkte (KP) zu erwerben. Ein Kreditpunkt entspricht einer Arbeitsleistung von 30 Stunden.

Auf der einjährigen Assessmentstufe (39 KP) erwerben die Studierenden Grundkenntnisse in der Soziologie und erbringen den Nachweis, dass sie sich für das Studium der Soziologie eignen. Gleichzeitig bietet diese Stufe den Studierenden eine wichtige Entscheidungshilfe, ob sie das Studium fortsetzen wollen. Die Assessmentstufe muss erfolgreich absolviert sein, bevor eine weitere Studienphase begonnen werden kann.

Auf der Qualifikationsstufe (81 KP) verbreitern und vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse. Neben den Pflichtmodulen muss ein Modul aus den angebotenen Wahlpflichtmodulen absolviert werden. Bei diesen Modulen handelt es sich um Seminare, in denen eine Seminararbeit verfasst werden muss. Weiter müssen Wahlmodule im Umfang von 23 KP aus dem Teilfach "Spezielle soziologische Gebiete" absolviert sowie im Rahmen des "Studium Generale" 12 KP aus dem Angebot der gesamten Universität erworben werden.

Im Hauptfach muss im Rahmen eines Pflichtmoduls eine benotete Bachelorarbeit im Umfang von 9 KP verfasst werden.

Aufbau der Ausbildung

Der nachstehende Musterstudienplan zeigt den möglichen Ablauf eines sechssemestrigen Bachelorstudiums im Hauptfach Soziologie. 
(P)=Pflichtmodul; (WP)=Wahlpflichtmodul; (W)=Wahlmodul

 Semester  Modul KP
 
 
1
Einführung in die Soziologie: Soziologische Theorien, Grundbegriffe, Gegenstandsbereiche, 1. Teil (P) 
Soziologie A, 1. Teil (P)
Einführung in die Soziologie: Soziologische Forschung VL Empirische Sozialforschung I (P)
 
4
 


2
Soziologie A, 2. Teil (P)
Einführung in die Soziologie: Soziologische Theorien, Grundbegriffe, Gegenstandsbereiche, 2. Teil (P)
Soziologie B (P)
Einführung in die Soziologie: Soziologische Forschung UE Empirische Sozialforschung II (P)
Einführung in die Soziologie: Soziologische Forschung VL Statistik I (P)

35
 


3
Forschungsmethoden Methodenpraktikum I (P)
Forschungsmethoden Statistik II (P)
Wissen und Gesellschaft I (P)
Wahlveranstaltung zu "Spezielle soziologische Gebiete" (W)
Studium Generale (W)

22
 

4
Forschungsmethoden Methodenpraktikum II (P)
Wissen und Gesellschaft II (P)
Wahlveranstaltung zu "Spezielle soziologische Gebiete" (W)
Studium Generale (W)


20
 
5
Seminar Ia   (WP) 
3 Wahlveranstaltungen zu "Spezielle soziologische Gebiete" (W)
Studium Generale (W)

20
 

6
 
Bachelorarbeit (Seminar II) (P)
3 Wahlveranstaltungen zu "Spezielle soziologische Gebiete" (W)
Studium Generale (W)


19
   Total 120

Fächerkombination

Nebenfächer
Grundsätzlich können alle Fächer der Philosophischen Fakultät miteinander kombiniert werden. Darüber hinaus können fakultätsfremde Nebenfächer gewählt werden. Diese müssen in Punktezahl und Studienstufe die in der Rahmenordnung genannten Bedingungen erfüllen. Einige fakultätsfremde Nebenfächer werden wie fakultätseigene behandelt und können mit einem weiteren fakultätsfremden Nebenfach kombiniert werden. Soziologie im Hauptfachprogramm kann nicht mit dem Studienprogramm Soziologie kombiniert werden. Darüber hinaus bestehen keine Einschränkungen.
Bei der Wahl der Nebenfächer macht es Sinn, Zusatzqualifikationen zu erwerben, die das Soziologiestudium gut ergänzen. Häufig gewählt werden z.B. Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Politikwissenschaft, Ethnologie, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Erziehungswissenschaft oder auch Wirtschafts- und Sozialgeschichte.

Für detailliertere Informationen zur Organisation des Studiums konsultieren Sie die Wegleitung und die Studienordnung für das Bachelor- und Masterstudium in Soziologie an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich www.suz.uzh.ch sowie das kommentierte Vorlesungsverzeichnis der Universität Zürich www.vorlesungen.uzh.ch

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Das Bachelorstudium für Studierende mit Soziologie im Nebenfach ist im Umfang von 60 KP oder 30 KP möglich. Das Nebenfachstudium besteht aus einer Einführungsstufe von zwei Semestern, gefolgt von einer Aufbau- bzw. Qualifikationsstufe von vier Semestern.
Für Studierende mit Soziologie im Nebenfach weist das Studium grundsätzlich dieselben Schwerpunkte auf wie das Hauptfachstudium.
Den Studierenden werden Kenntnisse von Grundbegriffen, Gegenstandsbereichen und allgemeinen soziologischen Theorien sowie Kenntnisse von Theorie- und Forschungsansätzen aus speziellen soziologischen Gebieten vermittelt.

Aufbau Nebenfach

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Die nachfolgenden Musterstudienpläne zeigen den möglichen Ablauf eines sechssemestrigen Bachelorstudiums im Nebenfach Soziologie.
Sem. Modul KP
1 Einführung in die Soziologie: Soziologische Theorien, Grundbegriffe, Gegenstandsbereiche, 1. Teil
Soziologie A, 1. Teil

-


2
Einführung in die Soziologie A: Soziologische Theorien, Grundbegriffe, Gegenstandsbereiche, 2. Teil
Soziologie A, 2. Teil
Soziologie B
Wahlveranstaltung zu Spezielle soziologische Gebiete


29
3 Einführung in die Soziologie: Soziologische Forschung 4
4 Wahlveranstaltung zu Spezielle soziologische Gebiete
Studium Generale
9
5 Seminar Ia 9
6 Seminar Ib 9
  Total 60
Sem. Modul KP
1 Einführung in die Soziologie: Soziologische Theorien, Grundbegriffe, Gegenstandsbereiche, 1. Teil -
2 Einführung in die Soziologie: Soziologische Theorien, Grundbegriffe, Gegenstandsbereiche, 2. Teil 12
4 Soziologie B 9
5 Seminar Ia 9
  Total 30

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössischer oder eidgenössisch anerkannter gymnasialer Maturitätsausweis oder
  • Ausweis über eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder
  • Bestandene Aufnahmeprüfung

Für eine detaillierte Übersicht siehe www.uzh.ch/studies/application.html. Auskunft darüber, welche Ausweise den direkten Zugang zu den einzelnen Fakultäten ermöglichen, erteilt die Universitätskanzlei. Sie informiert auch über notwendige ergänzende Aufnahmeprüfungen zu bestimmten Vorbildungszeugnissen und steht für diesbezügliche Fragen zur Verfügung.

Latein / Griechisch

Für das Studium der Soziologie sind weder Latein- noch Griechischkenntnisse erforderlich.

Weitere Sprachkenntnisse

Da der überwiegende Teil der soziologischen Literatur nach wie vor in englischer Sprache erscheint, gehören gute Englischkenntnisse zu den Voraussetzungen für ein Soziologiestudium.

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung
Die Belegung der Module erfolgt online, dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Social Sciences UZH

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts in Social Sciences UZH

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Universität Zürich
Soziologisches Institut
Andreasstr. 15 (5. OG)
8001 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Massgebend für das Erreichen des Bachelorgrades ist die Erarbeitung der vorgegebenen Kreditpunkte.
Für den Erwerb des Bachelorgrades sind 180 KP erforderlich, was einer Mindeststudiendauer von sechs Semestern entspricht (Richtstudienzeit). Es ist insbesondere für Teilzeitstudierende aber auch möglich, die erforderlichen Kreditpunkte über einen grösseren Zeitraum zu erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Wegleitung zum Soziologiestudium an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich http://www.suz.uzh.ch/sozstudium.html

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenverordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Die Reglemente finden Sie unter www.phil.uzh.ch/studium.html

Auskünfte / Kontakt

Tel : +41 44 635 23 23
Url : http://www.suz.uzh.ch

Allgemeine Informationen zum Studium finden sich in der Wegleitung. Häufig gestellte Fragen werden auf einer FAQ-Liste auf der Website des Soziologischen Instituts beantwortet. Für eine detaillierte Studieninformation und -planung ist es wichtig, die verfügbaren Informationen frühzeitig zu studieren. Bei allgemeinen Problemen im Verlauf des Studiums stehen die Studienberater und Studienberaterinnen zur Verfügung. E-Mail: studienfachberatung@soziologie.uzh.ch, Tel. 044 635 23 36.