Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Psychologie

Bachelor UH

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Studiengebiete

Psychologie / Angewandte Psychologie

Swissdoc

6.734.1.0

Aktualisiert 31.01.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Psychologie beschreibt und erklärt das Erleben und Verhalten des Menschen, seine Entwicklung im Laufe des Lebens und alle dafür maßgeblichen inneren und äußeren Ursachen. Mehr zur Studienrichtung Psychologie.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Das Psychologische Institut der Universität Zürich bietet ein breites Angebot psychologischer Fachrichtungen. Vertreten sind folgende Disziplinen mit den zugehörigen Fachrichtungen:
Allgemeine Psychologie (Kognition); Allgemeine Psychologie (Motivation); Angewandte Sozial- und Gesundheitspsychologie; Arbeits- und Organisationspsychologie; Entwicklungspsychologie (Erwachsenenalter; Säuglings- und Kindesalter); Gerontopsychologie; Gesundheitspsychologie des Kindes- und Jugendalters; Klinische Psychologie und Psychotherapie; Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Kinder/Jugendliche/Paare/Familien; Klinische Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapieforschung; Neuropsychologie; Persönlichkeitspsychologie und Diagnostik; Psychologische Methodenlehre, Evaluation und Statistik; Psychopathologie und Klinische Intervention; Sozialpsychologie; Sozial- und Wirtschaftspsychologie
Zudem sind weitere Gebiete durch Assistenz- bzw. SNF-Förderprofessuren vertreten.

Organisation des Studiums

Das Fach Psychologie an der UZH kann im Bachelor als Major (120 ECTS) belegt werden.

Das zweisemestrige Assessmentstudium stellt den ersten Abschnitt des Bachelorstudiums dar, in welchem einige der wichtigsten Fächer und Grundlagen der Psychologie erarbeitet werden. Der erfolgreiche Abschluss des Assessmentstudiums ist Voraussetzung für den Eintritt ins Aufbaustudium.

Das Aufbaustudium stellt den zweiten Abschnitt des Bachelorstudiums dar und soll eine möglichst breite Grundausbildung in Psychologie bieten. Eine Schwerpunktsetzung findet erst im Masterstudium statt. Das viersemestrige Aufbaustudium enthält vorwiegend Pflichtveranstaltungen und einige Wahlpflichtveranstaltungen.

Wer nach dem Masterstudium eine akkreditierte Weiterbildung in Psychotherapie absolvieren will, muss eine genügende Studienleistung in klinischer Psychologie und Psychopathologie erbracht haben. Nach Ansicht der FSP (Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen) sind dazu im Bereich Psychopathologie - unabhängig vom gewählten Master-Schwerpunktprogramm - 128 Kurs-/Präsenzseminarstunden bzw. 12 ECTS zu absolvieren. Mit dieser Regelung erfüllen die Studierenden der UZH bereits mit dem Bachelorabschluss die Zulassungsbedingungen für die Weiterbildung zum Erwerb einer Praxisbewilligung  im Kanton Zürich. Das heisst, dass bereits im Bachelorstudium wichtige Grundlagen für eine spätere psychotherapeutische Spezialisierung erworben werden können und die Schwerpunktwahl im Masterstudium frei von dieser Vorbedingung getroffen werden kann.

Die Leistungsnachweise bestehen entweder in schriftlichen oder mündlichen Prüfungen bzw. der Bewertung schriftlicher Arbeiten oder von Referaten. Im Rahmen der Pflichtmodule muss eine benotete Bachelorarbeit (6 ECTS) verfasst werden. Mit der Anmeldung zu einem Modul erfolgt gleichzeitig die Anmeldung zum entsprechenden Leistungsnachweis.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTSKreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Der nachstehende Musterstudienplan zeigt den möglichen Ablauf eines sechssemestrigen Bachelorprogramms in Psychologie.

Semester Module KP

    1+2
   Ass-
essment-
  stufe

Interaktives Proseminar
Assessmentmodul 1: Statistik 1
Assessmentmodul 2: Forschungsmethoden der Psychologie und Kognitionspsychologie 1, Entwicklungspsychologie, Biologische Psychologie
 

 38

 

 3

Testtheorie
Kognitionspsychologie 2
Rechnergestützte Datenauswertung
Einführung in die Klinische Psychologie und Psychopathologie (Teil 1)
Ausgewählte Themen der Entwicklungspsychologie der Lebensspanne
 

 20

 

 4

Persönlichkeitspsychologie
Kognitive Neurowissenschaften
Experimentalpsychologisches Praktikum
Einführung in die Klinische Psychologie und Psychopathologie (Teil 2)
 

 20

 

 5

Klinische Psychologie: Verhaltensmedizin
Arbeits- und Organisationspsychologie 1
Statistik 2 (Teil 1)
Ausgewählte Thmenen der Psychopathologie (Teil 1)
Klinische Paar- und Familienpsychologie
Ausgewählte Themen der Sozial-, Orgaisations- und Wirtschaftspsychologie
 

 22

 

 6
 

Arbeits- und Organisationspsychologie 2
Statistik 2 (Teil 2)
Ausgewählte Themen der Psychopathologie (Teil 2)
Ausgewählte Themen der Klinischen Gesundheitspsychologie
Bachelorarbeit
 

 20

Total 120

 

Fächerkombination

Der Major (120 ECTS) wird kombiniert mit einem Minor (60 ECTS)
Grundsätzlich können alle Fächer der Philosophischen Fakultät sowie ausserfakultäre Nebenfächer miteinander kombiniert werden, sofern sie in Punktezahl und Studienstufe die in der Rahmenverordnung genannten Bedingungen erfüllen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Das Fach Psychologie wird nicht als Minor angeboten.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Eidgenössischer oder eidgenössisch anerkannter gymnasialer Maturitätsausweis oder
  • Ausweis über eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung oder
  • Bestandene Aufnahmeprüfung

Für eine detaillierte Übersicht siehe www.uzh.ch/studies/application.html
Auskunft darüber, welche Ausweise den direkten Zugang zu den einzelnen Fakultäten ermöglichen, erteilt die Universitätskanzlei. Sie informiert auch über notwendige ergänzende Aufnahmeprüfungen zu bestimmten Vorbildungszeugnissen und steht für diesbezügliche Fragen zur Verfügung.

Latein / Griechisch

Für das Studium der Psychologie werden weder Latein- noch Griechischkenntnisse vorausgesetzt.

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung
Die Belegung der Module erfolgt online, dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Science in Psychologie UZH

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Science in Psychologie mit folgenden Schwerpunktmöglichkeiten:
Entwicklung, Neurowissenschaft und Kognition
Klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie 
Sozial-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Universität Zürich, Psychologisches Institut
Binzmühlestrasse 14, 8050 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 6 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderliche Punktezahl auch über einen grösseren Zeitraum erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Gute Englischkenntnisse sind von Beginn des Studiums an notwendig, da ein Grossteil der Fachliteratur in dieser Sprache publiziert wird und das Lesen englischer Literatur ein integraler Bestandteil der Ausbildung ist.

Bemerkungen

Die Hochschule für Angewandte Psychologie der Fachhochschule Nordwestscheiz FHNW und die Universität Zürich bieten gemeinsam ein Self-Assessment für das Fach Psychologie an. Dieser Online-Test soll Studieninteressierten helfen, ihre Interessen und Fähigkeiten besser kennenzulernen und sich mit den Anforderungen des Studiengangs Psychologie vertraut zu machen. Das Self-Assessment ist als Entscheidungshilfe für die Wahl des Studienfachs Psychologie gedacht: web.fhnw.ch/plattformen/online-assessment/.
Eine weitere Entscheidungshilfe bietet die Broschüre der UZH 'Soll ich Psychologie studieren?' http://www.psychologie.uzh.ch/de/studium/interesse/hilfen.html

Universität Zürich > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenverordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Die Reglemente finden Sie unter www.phil.uzh.ch/studium.html

Auskünfte / Kontakt

Tel : +41 44 635 71 51, Url : http://www.psychologie.uzh.ch

In der ersten Vorlesungswoche des Herbstsemesters findet eine Einführung in das Psychologiestudium statt, die detailliert über Studienaufbau und Studieninhalte informiert. Die genauen Angaben dazu werden kurz vor Semesterbeginn auf der Website des Psychologischen Instituts bekannt gegeben.

Bei  Fragen, die nicht in der Wegleitung oder auf der Website geklärt werden können, hilft die Studienberatung weiter: studienberatung.bachelor@psychologie.uzh.ch.

Fachverein
Die Website des Fachvereins Psychologie Universität Zürich (FAPS) ist die Anlaufstelle für Informationen rund ums Psychologiestudium aus studentischer Sicht. Der Verein unterstützt die Psychologiestudierenden in den verschiedensten Aspekten des Studiums und fördert den sozialen Austausch untereinander http://www.faps.ch.