Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Veterinärmedizin

Bachelor UH

Universität Zürich > Vetsuisse-Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE) - Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin - Tiere

Studiengebiete

Veterinärmedizin

Swissdoc

6.140.1.0

Aktualisiert 06.05.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der Bachelorstudiengang der Veterinärmedizin befasst sich mit folgenden Gebieten:

  • Massnahmen, die die Gesundheit und das Wohlbefinden kranker oder verunfallter Tiere fördern
  • Verbesserungen von Zucht, Haltung und Ernährung
  • Erforschung, Verhütung und Behandlung von Krankheiten
  • Schutz des Menschen vor Schädigungen durch Tierkrankheiten, Kontrolle von Lebensmitteln tierischer Herkunft
  • Probleme des Tier- und Umweltschutzes

Das Studium der Veterinärmedizin findet im Rahmen der Vetsuisse-Fakultät an den Universitäten Bern und Zürich statt. Die Grundausbildung im Rahmen eines gemeinsamen Studienplans wird an beiden Standorten angeboten. Die vertiefte Ausbildung kann frei gewählt werden. Je nach gewähltem Schwerpunkt muss damit gerechnet werden, dass ein Teil des Studiums am anderen Standort erfolgt.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Der Bachelorstudiengang in Veterinärmedizin vermittelt grundlegendes naturwissenschaftliches und medizinisches Wissen sowie Grundfertigkeiten in veterinärmedizinischen Untersuchungsgängen und erste klinische Kenntnisse anhand klinischer Bilder. Das Studium der Veterinärmedizin ist erst nach dem Masterabschluss beendet.

Organisation des Studiums

Der Bachelor ist der erste Studienabschluss vor dem Master.
Der Bachelorstudiengang Veterinärmedizin ist modular aufgebaut, umfasst 180 Kreditpunkte (KP) und dauert 3 Jahre.

Die Studienleistungen werden nach dem Prinzip des Europäischen Kreditpunktesystems (ECTS) bewertet. Im Rahmen eines Vollzeitstudiums sind pro Semester durchschnittlich 30 Kreditpunkte zu erwerben, wobei ein Kreditpunkt einer Arbeitsleistung von 30 Stunden entspricht.

1. Studienjahr (60 KP)
Das erste Studienjahr ist arbeitsintensiv. Es umfasst mehr als 650 Vorlesungs- und Praktikastunden, in welchen die Grundlagen der Naturwissenschaften, der Biomedizin sowie der Veterinärmedizin vermittelt werden. Neben den Grundlagen in Anatomie und Physiologie und des Bewegungsapparats der Haustiere werden folgende Module absolviert: Biochemie, Biodiversität Wirbeltiere, Chemie (organisch, anorganisch), Entwicklungsbiologie, Epidemiologie und Biostatistik, Klassische Genetik, Ökologie und Parasitologie, Physik, Strahlenphysik und allgemeine Radiologie, Zellbiologie.

2. und 3. Studienjahr (120 KP)
Die Lehre in den veterinärmedizinischen Grundlagenfächern wird weiter geführt. Gleichzeitig beginnt das Studium der Organsysteme der Haustiere.
Zu den veterinärmedizinischen Grundlagenfächern gehören: Anästhesiologie, Bakteriologie, Biochemie, Immunologie, Parasitologie, Pathologie, Pharmakologie und Toxikologie, Propädeutik, Tierernährung, Tierzucht, Tierhaltung und Tierschutz, Veterinary Public Health (VPH), Virologie.
Die Organsysteme werden mittels Organblöcken (Module) vermittelt. Es geht darum, die gesunden und krankhaften Zustände bei verschiedenen Tierarten zu erkennen und Untersuchungen am Tier und im Labor durchzuführen. Das Erlernen der Symptome und Diagnosen und das Anwenden von therapeutischen Möglichkeiten sind nächste Schritte. Es werden folgende Module angeboten: Organblock Blut, Organblock Bewegungsapparat, Organblock Verdauung, Organblock Herz, Organblock Niere, Organblock Haut, Organblock Zentralnervensystem.
Gegen Ende des 3. Studienjahres entscheiden sich die Studierenden für einen der folgenden Schwerpunkte: Biomedizinische Forschung, Kleintiere, Nutztiere, Pathobiologie, Pferde, Veterinary Public Health (VPH) (Veterinärmedizin in der öffentlichen Gesundheit).
Der im Bachelorstudium erlernte Stoff des Schwerpunkts, wird im Masterstudium vertieft.

ECTS Punkte

180

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Die Zulassung zum Veterinärmedizinstudium ist durch die Verordnung über die Zulassungsbeschränkungen zu den medizinischen Studiengängen der Universität Zürich und die Zulassungsvoraussetzung der Universität geregelt.

Zulassungsbeschränkung
Jährlich wird die Zahl der Studienplätze für das Medizinstudium (Human-, Zahn- und Veterinärmedizin sowie der Chiropraktik) festgelegt. Zulassungsbeschränkungen gelten sowohl für die Bachelor- als auch die Masterstufe. Aufgrund der Zulassungsbeschränkungen können ausländische Studienanwärterinnen und -anwärter nur einen Studienplatz zugeteilt bekommen, wenn sie über einen von der Universität definierten Aufenthaltsstatus (siehe "Verordnung über die Zulassungsbeschränkungen zu den medizinischen Studiengängen der Universität Zürich") verfügen und freie Studienplätze zu vergeben sind.

Zulassungsvoraussetzungen
Ein Studienplatz kann über die Zulassungsbeschränkung hinaus generell nur zugeteilt werden, wenn die Zulassungsvoraussetzungen gemäss Verordnung über die Zulassung zum Studium (VZS) erfüllt sind.
Bitte lesen Sie vor Ihrer Bewerbung die ausfühlichen Informationen unter:
Bachelorstudium für Studienanfängerinnen und -anfänger:
www.uzh.ch/studies/application/medicine/bachelor.html
Bachelorstudium für Fortgeschrittene:
www.uzh.ch/studies/application/medicine/bachelorwieder.html

Anmeldung

Voranmeldung

Die Studienplatzvergabe erfolgt über einen Test, welcher der Eignungsabklärung für ein Medizinstudium dient. Studienanwärterinnen und -anwärter müssen sich bei swissuniversities, der Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten, für das Medizinstudium voranmelden. Die Voranmeldung ist für die Teilnahme am Eignungstest obligatorisch. Die Online-Voranmeldefrist dauert ab November bis jeweils 15. Februar.
Weitere Informationen unter: http://www.swissuniversities.ch

Bewerbung bei der Universität Zürich
Wer sich die Option offen halten will, nach Bekanntgabe des Eignungstestresultats anfangs August ein anderes Studium anzufangen (unabhängig davon, ob ein Studienplatz in Medizin zugeteilt wird oder nicht), muss zusätzlich zur Voranmeldung bei der CRUS eine Bewerbung auf einen anderen Studienplatz bei der Universität Zürich einreichen oder es muss bereits eine Einschreibung auf einen anderen Studiengang existieren
www.uzh.ch/studies/application/medicine/bachelor.html.

Immatrikulation

Die Immatrikulation erfolgt nach bestandener Eignungsprüfung.
Für die nicht-medizinischen Studienrichtungen gilt an der Universität Zürich: Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Kosten

Universität Zürich > Vetsuisse-Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Veterinary Medicine (B Vet Med)
Der Titel wird mit dem Zusatz "Vetsuisse-Fakultät der Universitäten Bern und Zürich" gekennzeichnet.

Leistungskontrollen / Prüfungen

Die Leistungen werden nach Abschluss des jeweiligen Moduls während oder am Ende des Semesters resp. Studienjahres überprüft. Die Prüfungen können mündlich, schriftlich oder praktisch durchgeführt werden. Bei erfolgreichem Abschluss der Prüfung werden die für das Modul zu erwerbenden Kreditpunkte erteilt.
Die Leistungskontrollen können zwei Mal wiederholt werden.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Veterinary Medicine (M Vet Med)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)
  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Das Bachelorstudium der Veterinärmedizin dauert mindestens 3 Jahre.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Eidgenössische Verordnungen
Für das Bundesgesetz über die universitären Medizinalberufe sowie diverse Verordnungen und Publikationen zu den Medizinalberufen siehe
www.bag.admin.ch > Themen > Berufe > Gsundheitsberufe

Universität Zürich > Vetsuisse-Fakultät

Reglemente der Fakultät

Studienreglement über das Studium und die Leistungskontrollen in den Bachelor- und Master-Studiengängen an der Vetsuisse-Fakultät www.vet.uzh.ch/Studium/vetmed.html.

Promotionsordnung der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich
www.vet.uzh.ch/Studium/doktorat/Drmedvet.html

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung Veterinärmedizin:
www.vet.uzh.ch/Studium/beratung/studienfachberatung.html

Fachverein
Der Fachverein Veterinärmedizin vertritt die Interessen der Studierenden gegenüber der Fakultät, der Universität, untereinander und gegen aussen
www.vet.uzh.ch/Studium/fachverein.html.

Universität Zürich > Vetsuisse-Fakultät

swissuniversities
Postfach
Effingerstrasse 15
3001 Bern
+41 31 335 07 40
http://www.swissuniversities.ch
caroline.fischer@swissuniversities.ch

Universität Bern
Vetsuisse-Fakultät
Dekanat
Postfach
8466
Länggassstrasse 120
3012 Bern
+41 31 631 25 11
http://www.vetsuisse.unibe.ch
susanne.portner@vetsuisse.unibe.ch