Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sozialbereich: Betriebliches Gesundheitsmanagement

MAS

Hochschule Luzern HSLU > Departement Soziale Arbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Management, Führung - Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit - Wirtschaftswissenschaften

Swissdoc

7.616.38.0 - 7.731.40.0

Aktualisiert 16.03.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Master of Advanced Studies (MAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 60 ECTS.

Betriebliches Gesundheitsmanagement in Organisationen konzeptualisieren, einführen, betreiben und weiterentwickeln

Die Kompetenzschwerpunkte fokussieren zum einen auf die praxisnahe Anwendung gesundheits- und sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden. Zum anderen werden bewährte Vorgehensweisen für die Planung, Implementierung und Evaluation von BGM-Massnahmen systematisch erarbeitet. Studierende werden befähigt, fundiert und überzeugend zu argumentieren sowie die erforderlichen Veränderungsprozesse umzusetzen.

 

Aufbau der Ausbildung

Das MAS-Programm besteht aus drei CAS-Programmen sowie dem Master-Modul.

Pflichtmodule
- CAS Prävention und Gesundheitsförderung in Organisationen 
- Master-Modul
Wahlmodule:
- CAS Sysstemisches Projektmanagement 
- CAS ARbeit und Gesundheit / Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz
- CAS Case Management 
- CAS Prävention und Gesunheitsförderung Grundlagen
- CAS Supported Employment Schwerpunkt

Die CAS-Programme und das Master-Modul sind innerhalb eines zeitlichen Rahmens von maximal sechs Jahren zu absolvieren. Der Start ist mit jedem CAS möglich.

 

Voraussetzungen

Zulassung

Zugelassen sind Studierende mit einem Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH).
Interessierte ohne Hochschulabschluss können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden. 

Zielpublikum

Fach- und Führungskräfte aus Profit- und Non-Profit-Organisationen, die betriebliches Gesundheitsmanagement innerhalb einer Organisation professionell betreiben und eine entsprechend ausgerichtete Funktion wahrnehmen (möchten). Angesprochen sind beispielsweise:

  • Verantwortliche im Bereich Human Resources und Führung
  • Pflegefachkräfte
  • Lehrpersonen
  • Sozialarbeitende 
  • Fachpersonen der Bereiche Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz
  • Personen, die bereits in Prävention, Gesundheitsförderung oder Früherkennung tätig sind

Kosten

Die Kosten des MAS-Programms variieren je Modulkombination.
ab CHF 26'920.– inkl. Master-Modul 

Abschluss

  • Master of Advanced Studies MAS (inkl. MBA, EMBA)

Master of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Betriebliches Gesundheitsmanagement

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

1800 Stunden

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links