Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Psychoanalytische Psychotherapie, Curriculare Weiterbildung

Kurszertifikat / Kursbestätigung

Psychoanalytisches Seminar Bern PSB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Psychologie, psychologische Kompetenzen

Swissdoc

7.734.3.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Inhalt

Die Weiterbildung in psychoanalytischer Psychotherapie setzt sich aus drei Teilen zusammen: Selbsterfahrung, Supervision und theoretisch-praktischem Unterricht.
Das vorliegende Weiterbildungskonzept bezieht sich auf den dritten Teil, den theoretisch-praktischen Unterricht:

  • Im theoretischen Unterrichtsteil werden im Sinne eines Grundlagenwissens die für die psychoanalytische Psychotherapie unabdingbaren psychoanalytischen Konzepte vermittelt.
  • Im klinischen Teil werden Indikationsstellung, Einleitung, Durchführung und Beendigung einer psychoanalytischen Therapie gelehrt und eingeübt. Dazu kommen weitere Themen, die für den klinischen Alltag von Bedeutung sind (z.B. Diagnostik, Krisenintervention, störungsspezifische Verfahren, erweiterte Therapiesettings).
  • Im technischen Teil reflektieren die TeilnehmerInnen die Durchführung psychoanalytischer Psychotherapien anhand der Vorstellung eigener Fälle.

Lernziel

Unter der Leitung erfahrener Dozentinnen und Dozenten wird sowohl psychoanalytische Theorie vermittelt, wie auch psychotherapeutisches Denken und Handeln eingeübt und reflektiert. Die Mitreflexion der persönlichen, institutionellen und gesellschaftlichen Bedingungen, unter denen psychoanalytische Psychotherapeut(inn)en tätig sind, stellt einen integralen Bestandteil dar.

Voraussetzungen

Zulassung

Master Universitäre Hochschule

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in Psychologie oder Medizin
  • die Möglichkeit, mit Patient(inn)en psychotherapeutisch zu arbeiten
  • ein Vorgespräch mit einem Mitglied der Kursleitung

Zielpublikum

Dieses Weiterbildungsangebot richtet sich an Psychologinnen und Psychologen in der postgradualen Weiterbildung für Psychotherapie sowie an Ärztinnen und Ärzte in der Facharztweiterbildung für Psychiatrie und Psychotherapie. Es ist auf die berufsständischen und staatlichen Anforderungen für eine Berufsausübungsbewilligung für Psychotherapie ausgerichtet und wird als Weiterbildungsbestandteil von den zuständigen Fachgesellschaften (FMH, FSP) und dem BAG anerkannt. Ärztliche und psychologische PsychotherapeutInnen können das dreijährige Kursprogramm auch als Fortbildung besuchen.

Kosten

CHF 2'900.- pro Jahr

Abschluss

  • Kurszertifikat / Kursbestätigung

Nach Abschluss des Weiterbildungsprogramms erhalten die TeilnehmerInnen eine Bestätigung.
Das Kursprogramm wird als Weiterbildungsbestandteil von den zuständigen Fachgesellschaften (FMH, FSP) anerkannt.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August 2016

Dauer

3 Jahre
(10 Samstage pro Jahr)

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Anmeldeschluss: 30. Juni 2016

Links

Auskünfte / Kontakt

Hildegard Urwyler
(sekretariat@psychoanalyse-bern.ch/ 079 813 03 10)