Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Ausbildungspfarrerinnen und Ausbildungspfarrer / Theological Education

CAS

Universität Bern > Weiterbildung

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Theologie, Religion, Spiritualität

Swissdoc

7.732.7.0

Aktualisiert 12.04.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Inhalt

Das CAS Ausbildungpfarrer/in ist eine praxisorientierte und theoriegestützte Weiterbildung für Ausbildende in kirchlichen Praktika.
In den reformierten Landeskirchen im deutschschweizerischen Konkordat und in den reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn ist das CAS neu Voraussetzung für die Begleitung eines (E)PS oder eines Lernvikariates.
Zentraler Inhalt ist die „Ausbildung der Ausbildenden“; es geht darum, das Lehren zu lernen. Wichtig dabei sind ausbildungsdidaktische Grundsatzfragen, sowie Fragen rund um die Praxiseinführung in die einzelnen Arbeitsfelder der pfarramtlichen Arbeit und deren Reflexion.
Das Kursprogramm besteht aus

  • fünf Modulen (drei ausbildungsdidaktische Grundmodule und zwei Aufbaumodule, welche die Praxiseinführung in spezifische pfarramtliche Handlungsfelder beinhalten),
  • einem Projekttag,
  • einer Praxisgemeinschaft (6 Halbtage) und
  • einer CAS-Arbeit.

Die Ausbildung ist modular aufgebaut, die Reihenfolge der Module kann frei bestimmt werden.

Gesamtumfang: 11 ECTS

Lernziel

Befähigung von Pfarrerinnen und Pfarrern, Lehrfunktionen in der praktischen Berufsausbildung von Theologinnen und Theologen angemessen und umfassend zu übernehmen:

  • zukünftige Pfarrerinnen und Pfarrer beim Finden ihrer Berufsidentität und beim Einüben in Fähigkeiten und Fertigkeiten des Handelns in der Gemeinde fördern,
  • Praxisvollzüge von jungen Kolleginnen und Kollegen analysieren und beurteilen,
  • die Gesellschaft als Kontext der Praxis des Evangeliums wahrnehmen lehren,
  • die Adressaten kirchlicher Praxis als Partner entdecken helfen.

Voraussetzungen

Zulassung

Master Universitäre Hochschule

Berufserfahrung

  • Abschluss des  Theologiestudiums an einer universitären theologischen Fakultät
  • mehrjährige Berufspraxis
  • Genehmigung der zuständigen Kirchenleitung

Zielpublikum

Pfarrerinnen, Pfarrer und Priester aus allen Landesteilen der Schweiz, die in Zukunft auf verschiedenen Ebenen in der praktischen Ausbildung von Theologinnen und Theologen tätig sein möchten, mehrjährige pfarramtliche Praxis und eine Empfehlung ihrer Landeskirche oder Diözese haben und bereit sind, in der ersten Phase des Nachdiplomstudiums an der eigenen Berufsidentität in einer Einzelsupervision zu arbeiten.

Kosten

CHF 7'000.- bis 12'000.-

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies in Theological Education, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Theologische Fakultät
Koordinationsstelle für praktikumsbezogene theologische Ausbildung KOPTA
Länggassstrasse 51
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

auf Anfrage

Dauer

3 bis maximal 5 Jahre
Die einzelnen Module werden in der Regel im Zweijahresrhythmus angeboten. Es finden jährlich mindestens zwei Module statt. Das aktuelle Kursprogramm ist in den Kursausschreibungen der kirchlichen Weiterbildungsinstitutionen zu finden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Besuch einzelner Module ist möglich, sofern ausreichend Plätze vorhanden sind.

Links

Auskünfte / Kontakt

Pfrin. Manuela Liechti-Genge, Studienleitung (manuela.liechti@theol.unibe.ch / 31 631 35 30)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11