?global_aria_skip_link_title?

Porträt: Dienstleistungen für die Bevölkerung

Eine Zivilstandsbeamtin BP in einer Gemeindeverwaltung stellt ihre Tätigkeit und ihre Aufgaben vor.

Eine Tätigkeit nahe der Bürgerinnen und Bürger

Nadja Jud, Zivilstandsbeamtin BP in einer Gemeindeverwaltung

Nadja Jud lächelt den frisch Vermählten zu.
Standesbeamtinnen und -beamte vollziehen die zivile Trauung. © SDBB I CSFO, photo Dieter Seeger
Nadja Jud lächelt den frisch Vermählten zu.

Standesbeamtinnen und -beamte vollziehen die zivile Trauung. © SDBB I CSFO, photo Dieter Seeger

Berufslaufbahn

Jahr/AlterTätigkeit/Ausbildung
16Berufliche Grundbildung als Kauffrau EFZ mit Berufsmaturität: Gemeindeverwaltung Schänis SG
19Tätigkeit in einer Anwaltskanzlei und einem Stellenvermittlungsbüro
20Mitarbeiterin des Gemeindeschreibers: Gemeindeverwaltung Schmerikon SG
22Zivilstandsbeamtin: Zivilstandsamt der Stadt Zürich und Pfäffikon SZ
24Eidg. Fachausweis als Zivilstandsbeamtin BP
32Zivilstandsbeamtin BP: Zivilstandsamt Pfäffikon ZH

Welcher Weg hat Sie zu Ihrer jetzigen Tätigkeit geführt?

Nach verschiedenen Stellen suchte ich nach einer Herausforderung, die mehr Eigenverantwortung und Abwechslung mit sich bringt. Ich konnte mich jedoch nicht mit den Arbeiten in der Privatwirtschaft identifizieren. Da mir das Einwohner- und Zivilstandsamt während meiner Berufslehre sehr gefallen hatte, schickte ich der Stadt Zürich eine Spontanbewerbung. Ich hatte Glück und konnte eine Stelle beim grössten Zivilstandamt der Schweiz antreten. Schon bald merkte ich, dass dieser Beruf mein Traumberuf war. Ich freue mich über jede Trauung, die ich durchführen darf. Ich durfte auch Eheschliessungen von engen Freunden durchführen. Diese Aufgabe war mir eine grosse Ehre!

«Wir müssen nach dem Gesetz handeln. Trotzdem bleibt ein beschränkter Spielraum für Entscheidungen nach eigenem Ermessen.»

Wie sieht ein typischer Arbeitstag aus?

Ich kümmere mich um Zivilstandsregistrierungen von Geburten, Todesfällen und Eheschliessungen. Ich stelle verschiedene Dokumente auf Anfrage aus, wie z.B. Familienausweise und Geburtsurkunden. Eine wichtige Aufgabe sind die Vorbereitungen von Trauungen. Weiter achte ich darauf, dass amtliche Mitteilungen eingehalten werden und führe allgemeine Sekretariatsarbeiten aus. Wir arbeiten eng mit Partnerbehörden zusammen: Einwohnerämtern, Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden, Bestattungsämtern, Schweizer Vertretungen im Ausland, Spitälern usw.

Welche Fähigkeiten braucht es, um diese Funktion auszuüben?

Wir müssen nach dem Gesetz handeln. Trotzdem bleibt ein beschränkter Spielraum für Entscheidungen nach eigenem Ermessen. Es braucht ein gutes Selbstbewusstsein und in der Kommunikation mit den Einwohnerinnen und Einwohnern Einfühlungsvermögen und Ruhe. Zusätzlich sollte man ein guter Teamplayer sein. Genauigkeit und Konzentration sind für die fehlerlose Beurkundung der Zivilstandereignisse sehr bedeutsam. Meine Erfahrung in der öffentlichen Verwaltung ist ein grosser Vorteil für meine Arbeit als Zivilstandsbeamtin. Ich bin mit den Abläufen bereits vertraut. Selbstverständlich können sich auch Quereinsteigende gut einarbeiten.

Weitere Informationen



berufsberatung.ch