?global_aria_skip_link_title?

Suche

Betonwerker/in EFZ

Betonwerker und Betonwerkerinnen stellen Teile aus Beton oder Kunststein her. Eingesetzt werden diese unter anderem im Wohnungs-, Gewerbe-, Brücken-, Garten-, Stadion-, Tunnel- und Tiefbau oder im Bereich Lärmschutz. Beispiele von Produkten sind Fassadenelemente, Fensterbänke, Balkone, Türrahmen, Treppenstufen, Sitzbänke, Blumenkästen oder Randsteine.

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Bau

Branchen

Planung, Hoch- und Tiefbau

Swissdoc

0.110.3.0

Aktualisiert 09.06.2022

Betonwerker/in EFZ – Clip

Betonwerker/in EFZ – Clip

Der Film gibt in konzentrierter Form einen Einblick in den Beruf Betonwerker/in EFZ.

© 2020 – Swissbeton

Die Beschreibung des Berufs Betonwerker/in EFZ lesen

Betonwerker/in EFZ – Clip

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Vorbereitende Arbeiten

  • Baupläne lesen und interpretieren
  • Material und Art für die Gussformen, die sogenannten Schalungen, festlegen
  • Masse des zu produzierenden Teils auf den Bauplan übertragen
  • Mengen der benötigten Materialien, zum Beispiel Sand, Kies, Wasser, Bindemittel oder Zusatzstoffe, bestimmen
  • Schalungen für eine Serienproduktion bereitstellen
  • Maschinen und Arbeitsgeräte vorbereiten

Produktion

  • Schalungen aus Stahl, Holz oder Kunststoff entweder von Hand oder maschinell herstellen oder zusammenbauen
  • Stahl schneiden und biegen, um Bewehrungen herzustellen - das sind Verstärkungen, die in den Beton eingebaut werden
  • Bewehrungen und Zubehörteile gemäss Bauplänen verlegen
  • Beton mithilfe vollautomatischer, computergesteuerter Maschinen und anhand genauer Rezepte herstellen und dabei die geltenden Normen einhalten
  • Beton in Schalung giessen und stampfen oder rütteln
  • fertige Teile ausschalen, das heisst, aus der Schalung nehmen, und auf Mängel untersuchen
  • Oberflächen nachbehandeln und veredeln, zum Beispiel durch Sandstrahlen, Schleifen oder Polieren

Lagerung, Transport und Montage

  • die einzelnen Teile mithilfe von Liften oder Kranen sicher befördern und lagern
  • Betonteile auf ein Fahrzeug verladen und dabei die Sicherheitsvorschriften beachten
  • Lieferscheine ausstellen
  • vor Ort kleine Betonbauteile montieren, Verankerungslöcher und Montageöffnungen schliessen und verschiedene Arten von Fugen herstellen

Reinigung und Pflege

  • Arbeitsplatz reinigen
  • Maschinen und Geräte warten
  • Abfälle entsorgen und dabei die Umweltschutzvorschriften einhalten

Ausbildung

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Betrieb der Kunststein- und Betonwarenproduktion oder Betonelementfabrikation

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule in Zofingen

Berufsbezogene Fächer

  • Grundlagenwissen
  • Vorbereitungsarbeiten
  • Fabrikationstechnik
  • Bearbeiten von Bauteilen
  • Lagerung, Transport und Montage
  • Handhabung von Maschinen, Geräten und Werkzeugen
  • Administration

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen in Sursee. 60 Tage während 3 Jahren

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Betonwerker/in EFZ

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule abgeschlossen

Anforderungen

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • praktisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • kräftige Konstitution

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie von Fachverbänden, insbesondere des Fachverbands für Schweizer Betonprodukte SwissBeton

Berufsprüfung (BP)

Baustoffprüfer/in (Beton und Mörtel) mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Z. B. dipl. Baumeister/in oder dipl. Bauleiter/in

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Techniker/in HF Bauführung

Fachhochschule

Bachelorstudiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Bauingenieurwesen. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Betonwerker und Betonwerkerinnen sind bei Herstellern von Betonelementen und anderen Betonprodukten tätig. Bei diesen Unternehmen handelt es sich in der Regel um mittelgrosse Betriebe. Die Berufsleute arbeiten im Team und nach einem geregelten Zeitplan. Sie sind hauptsächlich in Werkstätten tätig, begeben sich aber manchmal auch auf die Baustellen, um Messungen vorzunehmen oder Bauteile zu liefern oder zu montieren.

In der Branche besteht ein Mangel an gelernten Berufsleuten. Betonwerkerinnen und Betonwerker haben deshalb gute Berufschancen.

Weitere Informationen

Adressen

SwissBeton - Fachverband für Schweizer Betonprodukte
Schwanengasse 12
3011 Bern
Tel.: +41 31 550 26 26
URL: http://www.swissbeton.ch
E-Mail:

Verband Schweizerischer Betontechnologen VSB
Flavio Wirz
Aeplistr. 6
9008 St. Gallen
Tel.: +41 79 627 75 08
URL: https://vsb-astb.ch/
E-Mail:

Schweizerischer Baumeisterverband
Weinbergstrasse 49
8042 Zürich
Tel.: +41 58 360 76 21
URL: https://www.baumeister.ch
E-Mail:

Links

https://www.bauberufe.ch

berufsberatung.ch