Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch ist das Portal am Dienstag, 22. Juni zwischen 17:00 Uhr und 20:00 Uhr nicht verfügbar.

Suche

Schreiner/in EFZ

Schreiner und Schreinerinnen stellen Möbel her und führen Innenausbauarbeiten aus, fertigen Bauelemente und montieren sie, reparieren Fahrzeuge und Geräte aus Holz oder bauen Ski. Mit modernen Maschinen verarbeiten sie Massivholz, Holzwerkstoffe, Kunststoffe und Metalle.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Holz, Innenausbau - Bau

Branchen

Holzverarbeitung und Innenausbau

Swissdoc

0.450.34.0

Aktualisiert 06.01.2020

Bilder (8)

Pläne lesen und die Arbeit vorbereiten

Filme (2)

Schreiner/in EFZ – Film mit Porträt eines Berufstätigen
Pläne lesen und die Arbeit vorbereiten

Pläne lesen und die Arbeit vorbereiten

Zeichnungssoftware wie CAD gehört zum Arbeitsalltag von Schreiner/innen. Die Pläne dienen den Berufsleuten als Grundlage für die Herstellung.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Pläne lesen und die Arbeit vorbereiten
Maschinen einstellen

Maschinen einstellen

Mithilfe von konventionellen oder elektronisch gesteuerten Maschinen schneiden und bearbeiten Schreiner/innen Bauteile, die sie anschliessend zusammenbauen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Maschinen einstellen
Material verarbeiten

Material verarbeiten

Maschinen vereinfachen die Arbeit der Schreiner/innen. Trotzdem kommen Handwerkzeuge weiterhin zum Einsatz.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Material verarbeiten
Oberflächen veredeln

Oberflächen veredeln

Je nach Art der Oberfläche und den Wünschen der Kunden werden Holzelemente eingeölt, mit Wachs oder Klarlack behandelt oder mit dekorativen Belägen verdelt.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Parel

Oberflächen veredeln
Teile zusammenbauen

Teile zusammenbauen

Wenn das Holz und die Werkstoffe zugeschnitten sind, bauen die Berufsleute die verschiedenen Teile einer Türe, eines Fensters oder eines Möbels millimetergenau zusammen.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Teile zusammenbauen
Endbearbeitung

Endbearbeitung

Zur Endbearbeitung von Möbeln gehört es, Beschläge, Leuchten und anderes Zubehör anzubringen. Erst dann werden die Produkte geliefert.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Endbearbeitung
Teile montieren

Teile montieren

Sobald beispielsweise Fenster fertiggestellt und zusammengesetzt sind, werden sie auf der Baustelle montiert.

Copyright SDBB | CSFO, Peter Kraft

Teile montieren
Restaurieren und reparieren

Restaurieren und reparieren

Schreiner/innen führen Reparaturarbeiten an Türen und Fenstern aus. Auf Kunsthandwerk spezialisierte Möbelschreiner restaurieren antike Möbel.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Restaurieren und reparieren
Schreiner/in EFZ – Film mit Porträt eines Berufstätigen

Schreiner/in EFZ – Film mit Porträt eines Berufstätigen

Der Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben im Beruf Schreiner/in EFZ. Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über die Anforderungen an die Berufsleute.

Der Film aus der Reihe «EinBlick auf...» entstand in Zusammenarbeit mit dem Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten VSSM.

© 2012 – Echo Film B & W – SDBB | CSFO

Die Beschreibung des Berufs Schreiner/in EFZ lesen

Schreiner/in EFZ – Film mit Porträt eines Berufstätigen
Schreiner/in EFZ – Film mit Lernenden

Schreiner/in EFZ – Film mit Lernenden

Im Film geben Lernende einen Einblick in den Beruf Schreiner/in EFZ.

© 2014 – deinberuf.ch

Die Beschreibung des Berufs Schreiner/in EFZ lesen

Schreiner/in EFZ – Film mit Lernenden

Tätigkeiten

Schreinereibetriebe unterscheiden sich durch ihre Ausrichtung. Die einen stellen vor allem Möbel oder Küchen her, andere bauen Türen und Fenster oder sanieren alte Holzbauten. Wieder andere stellen Holzräder und Leiterwagen her oder produzieren Ski. Aufgrund dieser Vielfalt an Produkten werden in diesem Beruf vier Fachrichtungen unterschieden: Möbel und Innenausbau, Bau und Fenster, Wagner sowie Skibau.

Schreiner der Fachrichtung Möbel und Innenausbau stellen Einzelmöbel und Innenausbauten her und montieren sie. Dazu gehören Tische, Schränke und Korpusse, Kücheneinrichtungen, Innentüren sowie Wand- und Deckenverkleidungen.

Schreinerinnen der Fachrichtung Bau und Fenster stellen Aussentüren, Fenster, Fensterläden und Dachfenster her und montieren sie auf der Baustelle. Auch Holzschutzbehandlungen und das Einsetzen von Fensterglas gehören zu ihrem Metier.

Schreiner der Fachrichtung Wagner bauen und reparieren Fahrzeugteile wie Holzspeichenräder oder Deichseln, Holzkarosserien, Leiterwagen sowie Spiel- und Sportgeräte wie Schlitten oder Sprossenwände. Sie stellen Holzgeräte für die Landwirtschaft und den Haushalt her, zum Beispiel Gartenmöbel und Leitern.

Schreinerinnen der Fachrichtung Skibau produzieren und verkaufen Ski und Snowboards. Sie kennen sich mit allen Werkstoffen der Skiproduktion aus: Holz, Kunststoff, Metall und Fiberglas. Zudem fräsen und schleifen sie Kanten, lackieren Oberflächen und führen Servicearbeiten aus.

Schreiner und Schreinerinnen aller Fachrichtungen sind in der Lage, Werkstücke nach Plänen herzustellen. Diese Pläne zeichnen sie zum Teil selbst, von Hand oder am Computer mit CAD. Sie entscheiden, welche Produktionsmittel sie benutzen. Neben Massivhölzern verarbeiten sie auch Sperrholz, Span- und Faserplatten, Kunststoffe und Metalle. Sie schneiden, hobeln, bohren, fräsen und schleifen an grossen stationären Maschinen und computergesteuerten CNC-Bearbeitungszentren. Schliesslich bauen sie die Werkteile zusammen und installieren sie für Kunden und Kundinnen. Sie kennen sich aus mit Furnier- und Beschichtungsarbeiten sowie mit der Oberflächenbehandlung. Schreiner und Schreinerinnen beraten Kunden und Kundinnen und führen auf Wunsch Service- und Reparaturarbeiten aus. Bei ihrer Arbeit achten sie auf Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Unfallverhütung.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 14.8.2013 (Stand 1.1.2018)

Dauer

4 Jahre

Fachrichtungen

  • Möbel/Innenausbau
  • Bau/Fenster
  • Wagner
  • Skibau

Bildung in beruflicher Praxis

In einer Schreinerei oder in einer Lehrwerkstätte (Basel, Bern, Hausen am Albis, Samedan oder Zürich, jeweils nur Fachrichtung Möbel/Innenausbau)

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Lerninhalte

  • Vorbereiten und Planen
  • Herstellen und Montieren

Überbetriebliche Kurse

Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis ­"Schreiner/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung

  • obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen

Anforderungen

  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • zeichnerische Fähigkeiten
  • logisches Denken
  • exakte Arbeitsweise
  • körperliche Beweglichkeit
  • Sinn für Ästhetik
  • gute Gesundheit (keine Überempfindlichkeit gegen Staub und Chemikalien)

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Verbandes Schweiz. Schreinermeister und Möbelfabrikanten VSSM

Verkürzte Grundbildung

Zimmermann/Zimmerin EFZ, Zeichner/in EFZ (Fachrichtung Innenarchitektur)

Verbandsdiplome VSSM

Fertigungsspezialist/in VSSM/FRM

Berufsprüfung (BP)

Projektleiter/in Schreinerei mit eidg. Fachausweis, Produktionsleiter/in Schreinerei mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Schreinermeister/in

Höhere Fachschule

Dipl. Techniker/in HF Holztechnik, Vertiefung Schreinerei

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Holztechnik oder Bachelor of Science (FH) in Innenarchitektur

Berufsverhältnisse

Schreinereien sind von der Auftragslage im Baugewerbe abhängig. Die Chancen auf dem Arbeitsmarkt sind für Schreiner und Schreinerinnen EFZ, insbesondere nach Abschluss einer Weiterbildung, gut.

Die beiden Fachrichtungen Skibau und Wagner werden nur von sehr wenigen Lehrbetrieben angeboten.

Weitere Informationen

Adressen

Verband Schweiz. Schreinermeister und Möbelfabrikanten VSSM
Oberwiesenstrasse 2
8304 Wallisellen
Tel.: +41 44 267 81 00
URL: http://www.vssm.ch
E-Mail:
E-Mail:

LBB Lehrbetriebe Basel
Nonnenweg 68
4012 Basel
Tel.: 061 295 24 24
Fax: 061 295 24 70
URL: http://www.lbb.info
E-Mail:

Technische Fachschule Bern
Lorrainestr. 3
3013 Bern
Tel.: +41 31 337 37 37
URL: http://www.tfbern.ch
E-Mail:

Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner
7503 Samedan
Tel.: 081 851 09 90
Fax: 081 851 09 91
URL: http://www.lehrwerkstatt.ch
E-Mail:

LWZ Lehrwerkstätte für Möbelschreiner
Gerechtigkeitsgasse 12
8001 Zürich
Tel.: 044 287 22 00
Fax: 044 201 20 16
URL: http://www.bbzh.ch/lwz
E-Mail:

Albisbrunn
Ebertswilerstrasse 33
8915 Hausen am Albis
Tel.: +41 44 764 81 81
URL: https://www.albisbrunn.ch
E-Mail:

berufsberatung.ch