?global_aria_skip_link_title?

Suche

Treuhänder/in BP

Treuhänderinnen und Treuhänder beraten ihre Kundschaft in Fragen des Rechnungswesens, der Personaladministration, der Steuern und des Rechts und unterstützen sie z. B. bei Steuererklärungen, Mehrwertsteuerabrechnungen oder Schuldeneintreibungen. Ausserdem sind die Berufsleute für die Buchhaltung und -prüfung von privaten und öffentlichen Unternehmen zuständig. Sie analysieren die Unterlagen ihrer Kundschaft, um deren Buchhaltungs- und Finanzlage zu optimieren.

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung, Tourismus

Branchen

Immobilien, Rechnungswesen

Swissdoc

0.614.8.0

Aktualisiert 05.05.2023

Tätigkeiten

Sie üben folgende Tätigkeiten aus:

Wirtschaftsberatung und -prüfung

  • Kundschaft in verschiedenen Bereichen beraten, z. B. Unternehmensführung, Steuern, Vorsorge, Nachfolgeregelungen, Gründung oder Auflösung

  • Schwachstellen aufzeigen und Optimierungsmassnahmen ausarbeiten

  • Businesspläne erstellen und die Situation einschätzen, z. B. bei der Gründung eines Unternehmens oder bei einer Fusion

  • Budgets und Investitionsberechnungen erstellen sowie Finanzierungsmöglichkeiten bei Expansionsvorhaben analysieren
  • finanzielle Lage einer Aktiengesellschaft oder Pensionskasse beurteilen

Steuern und Buchhaltung

  • Steuererklärungen und Mehrwertsteuerabrechnungen erstellen
  • Abschreibungen und Rücklagen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften berechnen, mit dem Ziel, die Steuersumme der Kundschaft zu optimieren
  • Buchhaltung von KMUs (kleine und mittlere Unternehmen) übernehmen, das heisst Buchungen erfassen, Rechnungen prüfen und bezahlen, Lohnabrechnungen erstellen sowie Sozialversicherungsbeiträge, Mieten und Versicherungen verwalten
  • Zwischenbilanzen und Jahresabschlüsse erstellen, die Buchhaltung analysieren und entsprechende Berichte für die Geschäftsleitung verfassen

Immobilienverwaltung und Rechtsfragen

  • Immobilienverwaltung und die damit verbundenen Verwaltungsaufgaben übernehmen, z. B. Mietzahlungen kontrollieren oder Nebenkosten berechnen
  • Schulden eintreiben
  • Erbteilungen und Testamentsvollstreckungen durchführen
  • bei komplexen Situationen mit Spezialisten wie Buchhalterinnen oder Steuerexperten zusammenarbeiten

Ausbildung

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Lehrgängen vermittelt. Prüfungsordnung und Wegleitung sind bei der Trägerorganisation für die Berufsprüfung für Treuhänder erhältlich.

Bildungsangebote

Diverse Schulen in der ganzen Schweiz. Alle Angebote auf berufsberatung.ch/schulen.

Dauer

5 Semester, berufsbegleitend

Prüfungsinhalt

  • Rechnungswesen
  • Steuern
  • Revision
  • Unternehmens- und Wirtschaftsberatung

Abschluss

Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis

Voraussetzungen

Vorbildung

    Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ), Fach-, Berufs- oder gymnasiale Maturität, Fachmittelschulausweis oder gleichwertiger Ausweis
  • und 4 Jahre Berufspraxis
  • und bestandene, gültige Zulassungsprüfung oder eine gleichwertige Prüfung
  • und kein Eintrag im Zentralstrafregister, der mit dem Prüfungszweck nicht in Einklang gebracht werden kann

Anforderungen

  • analytische Fähigkeiten
  • ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein
  • Dienstleistungsbewusstsein
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • gute Kenntnisse im Rechnungswesen

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Schweizerischen Treuhänderverbands Treuhand Suisse und der STS Schweizerische Treuhänder-Schulen sowie von Fachhochschulen und Hochschulen.

Höhere Fachprüfungen (HFP)

Mit eidg. Diplom zum Beispiel:

  • dipl. Treuhandexperte/-expertin
  • dipl. Experte/Expertin in Rechnungslegung und Controlling
  • dipl. Steuerexperte/-expertin
  • dipl. Wirtschaftsprüfer/in
  • dipl. Immobilientreuhänder/in

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Betriebswirtschafter/in HF oder dipl. Rechtsfachmann/-frau HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Bereichen, z. B. Bachelor of Science in Treuhand oder in Betriebsökonomie mit Vertiefungsrichtung Finanzmanagement und Treuhand. Je nach Fachhochschule gelten unterschiedliche Zulassungsbedingungen.

Berufsverhältnisse

Treuhänderinnen und Treuhänder stehen in direktem Kontakt zu ihrer Kundschaft oder zur Unternehmensleitung. Sie können sich ihre Arbeit frei einteilen. Wenn die Jahresabschlüsse oder Steuererklärungen erstellt werden, müssen sie teilweise mit Überstunden rechnen. Selbständige Berufsleute sind oft unterwegs, um ihre Kundschaft vor Ort zu treffen.

Treuhänderinnen und Treuhänder finden in Buchhaltungsabteilungen aller Wirtschaftssektoren Arbeit, zum Beispiel bei Banken, Treuhandgesellschaften, in der Industrie oder in der öffentlichen Verwaltung.

Weitere Informationen

Adressen

TREUHAND|SUISSE
Schweizerischer Treuhänderverband
Monbijoustr. 20
Postfach
3001 Bern
Tel.: +41 31 380 64 30
URL: http://www.treuhandsuisse.ch
E-Mail:

Trägerorganisation für die Berufsprüfung für Treuhänder
Josefstrasse 53
8005 Zürich
Tel.: +41 43 366 64 51
URL: http://www.treuhandbranche.ch
E-Mail:

STS Schweizerische Treuhänder Schule
Josefstrasse 53
8005 Zürich
Tel.: 043 333 36 66
URL: https://www.sts.edu
E-Mail:

berufsberatung.ch