Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Spezialist/in in Unternehmensorganisation (BP)

Spezialisten und Spezialistinnen in Unternehmensorganisation unterstützen die Unternehmungsleitung in wichtigen organisatorischen Fragen. Sie übernehmen anspruchsvolle betriebswirtschaftliche Aufgaben, führen Projektteams und dienen als Ansprechperson zwischen den Fachbereichen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung - Informatik

Branchen

IT-Projektmanagement/Organisation - Management und Betriebswirtschaft - Administration / Sachbearbeitung / Sekretariat

Swissdoc

0.616.3.0

Aktualisiert 28.07.2014

Tätigkeiten

Spezialistinnen in Unternehmensorganisation bearbeiten in einem Unternehmen sämtliche Fachbereiche der Unternehmensorganisation. Als ausgewiesene Fachleute sind sie in den Bereichen Struktur-, Projekt- und Prozessmanagement tätig und beherrschen in diesem Zusammenhang eine breite Palette von Methoden und Techniken.

Spezialisten in Unternehmensorganisation dienen als Ansprechpersonen zwischen den verantwortlichen Fachbereichen und den Fachleuten aus der Informatik. Sie sind beim Erstellen von Testdaten und beim Auswerten von Testergebnissen beteiligt. Sie erstellen Archivierungs- und Entsorgungsregeln und überwachen die Qualitätssicherung von Daten und Dokumentationen.

Spezialistinnen in Unternehmensorganisation übernehmen anspruchsvolle betriebswirtschaftliche Aufgaben. Bei der Zusammenarbeit in interdisziplinären Teams lassen sie ihr Generalistenwissen im Change-, ICT- und Qualitätsmanagement einfliessen. Bei der Planung und Analyse von neuen Projekten berücksichtigen sie betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und werten Kennzahlen aus der Finanz- und Betriebsbuchhaltung sowie dem Controlling aus.

Für die Umsetzung von organisatorischen Änderungen benötigen Spezialisten in Unternehmensorganisation neben den fachlichen und methodischen Stärken auch soziale Kompetenzen. Sie führen Projektteams und agieren als Drehscheibe zwischen Management und Mitarbeitenden, zwischen Business und ICT oder zwischen Strategie und operativer Umsetzung. Bei der Realisierung der Projekte müssen sie die vielfältigen rechtlichen Vorschriften berücksichtigen.

Spezialistinnen in Unternehmensorganisation orientieren die Mitarbeitenden laufend über Veränderungsprozesse im Betrieb, motivieren sie und geben ihnen den nötigen Support während der Restrukturierungsphase. Ihre vernetzte Denkweise sowie gute Fremdsprachenkenntnisse erleichtern ihnen die Verhandlungen mit Geschäftspartnerinnen und Projektbeteiligten.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 16.9.2011 mit Änderung vom 15.4.2014

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Modulen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich beim Prüfungssekretariat der eidg. Organisatorenprüfungen EOP.

Bildungsangebote

Die EOP erteilt Auskunft über die Anbieter von Lehrgängen.

Dauer

2 bis 3 Semester, berufsbegleitend

Prüfungsteile

  • Organisation
  • Projektmanagement
  • ICT
  • Betriebswirtschaft u. Recht
  • Individuum u. Gruppe
  • Meeting u. Präsentation
  • themenübergreifende Fallstudie

Abschluss

"Spezialist/in in Unternehmensorganisation mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • Abschluss einer 3-jährigen beruflichen Grundbildung, einer gymnasialen Maturität (alle Typen), einer anerkannten Handelsmittelschule oder gleichwertiger Ausweis und 2 Jahre Berufspraxis nach Abschluss der oben erwähnten Ausbildung oder
  • Personen, die keinen der o. a. Ausweise vorlegen können, müssen 6 Jahre Berufspraxis nachweisen
Anforderungen
  • Organisationsfähigkeit
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Informatikkenntnisse

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie der Schweizerischen Gesellschaft für Organisation und Management SGO

Höhere Fachprüfung (HFP)

Experte/Expertin in Organisationsmanagement mit eidg. Diplom, dipl. Informatiker/in, dipl. Supply Chain Manager/in usw.

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Techniker/in, Fachrichtung Informatik HF usw.

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie, Bachelor of Science (FH) in Wirtschaftsinformatik resp. Business Information Technology usw.

Berufsverhältnisse

Spezialisten und Spezialistinnen in Unternehmensorganisation sind gesuchte Fachleute im mittleren kaufmännischen Führungsbereich. Ihnen stehen vielfältige Einsatzmöglichkeiten als Projektleiter/in, Berater/in und Prozessbegleiter/in in Linien- und Managementfunktionen von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen sowie der Verwaltung zur Verfügung.

Weitere Informationen

Adressen

Eidg. Organisatorenprüfungen
Flughofstr. 50
8152 Glattbrugg
Tel.: 044 809 11 66
Fax: 044 809 11 40
URL: http://www.eop.ch
E-Mail:

Schweiz. Gesellschaft für Organisation und Management
Flughofstr. 50
8152 Glattbrugg
Tel.: 044 809 11 44
Fax: 044 809 11 40
URL: http://www.sgo.ch