Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Wartungsarbeiten: Aufgrund von Wartungsarbeiten auf den Servern von berufsberatung.ch kann es am Dienstag, 27. Juni zwischen 18:00 Uhr und 24:00 Uhr zu einzelnen Ausfällen kommen.

#
Suche

Berufsbildner/in überbetriebliche Kurse (üK) und Lehrwerkstätten

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Bildung, Soziales

Branchen

Schule und Ausbildung

Swissdoc

-

Aktualisiert 14.01.2017

Tätigkeiten

Bildet Lernende der entsprechenden Grundbildung in überbetrieblichen Kursen (üK) aus. Vermittelt grundlegende berufliche Fertigkeiten des Berufes.

 

In überbetrieblichen Kursen und Lehrwerkstätten eignen sich Lernende grundlegende berufliche Fertigkeiten – ergänzend zur Bildung in Betrieb und Berufsfachschule – an und lernen, das in Schule und Betrieb Gelernte zu verknüpfen. Die überbetrieblichen Kurse ergänzen also die betriebliche Bildung und bereiten die Lernenden auf die weitere Ausbildung im Lehrbetrieb vor.

 

Berufsbildnerinnen und Berufsbildner am «dritten Lernort», den überbetrieblichen Kursen also, erfüllen in der beruflichen Grundbildung eine Art Vermittlerfunktion: Sie vermitteln zwischen Theorie und Praxis.

 

Die Kurse sind für die Lernenden obligatorisch und werden in der Regel von den Organisationen der Arbeitswelt (OdA) durchgeführt. Inhalt und Dauer der Kurse sind je nach Beruf unterschiedlich und in der entsprechenden Bildungsverordnung geregelt. Mögliche Inhalte der überbetrieblichen Kurse sind:

 

  • Vermittlung grundlegender Fertigkeiten 
  • Einführung in die grundlegenden Arbeitsmethoden
  • Ergänzung zur praktische Ausbildung im Lehrbetrieb
  • Vorbereitung auf den Lehrbetrieb und Berufsalltag

 

Ausbildung

Übliche/r Ausbildungsweg/e

  • Abschluss Verband/Vereinigung/Branchenlabel
  • Kursbestätigung / Kurszertifikat

Die Ausbildung ist berufsbegleitend. Anerkannte Institutionen verleihen die entsprechende Lehrbefähigung.


Ausbildungsmöglichkeiten siehe: www.berufsberatung.ch/weiterbildung