Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fachtierarzt/-ärztin FVH für Pferde

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Natur - Gesundheit

Branchen

Ärztliche und wissenschaftliche Funktionen

Swissdoc

0.140.17.0

Aktualisiert 05.10.2010

Tätigkeiten

Fachtierärzte/-innen für Pferde untersuchen, behandeln, erforschen und verhüten Pferdekrankheiten und -seuchen, helfen bei der Geburt und schützen den Menschen vor übertragbaren Krankheiten (Zoonosen). Häufig treten Rückenschäden und Beeinträchtigung der Bewegung auf, wie sie durch Aktivitäten in Sport oder Arbeit entstehen, z.B. Verspannungen, Verletzungen, aber auch Dopingfolgen oder psychische Probleme. Die fallspezifische Behandlung wird immer mehr durch Bestandesbetreuung mit Prävention und Beratung insbesondere für Haltung, Zucht, Futter und Stallbau abgelöst. Je nach Diagnose und Zusatzausbildung arbeiten Pferdeärzte/-ärztinnen konventionell medikamentös oder mit alternativmedizinischen Mitteln wie Akupunktur und Homöopathie.

Sie behandeln in eigener Praxis oder in einer Praxisgemeinschaft, meist auch andere Tiere, oder in Pferdekliniken, z.B. an Universitäten. Die akademische Karriere verlangt eine Spezialisierung auf eine engere Disziplin, wie Chirurgie, Innere Medizin oder Neurologie, die auch andere Tierarten umfasst.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule
  • Dissertation Universität
Der Facharzttitel FVH wird auf der Basis einer Weiterbildung im betreffenden Gebiet von der GST (Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte) verliehen. Die Zulassung zu Weiterbildung und Prüfung setzt das eidgenössisches Diplom für TierärztInnen und eine abgeschlossene Dissertation voraus.

Weitere Informationen