Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fachtierarzt/-ärztin FVH für Kleintiere

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Gesundheit - Natur

Branchen

Ärztliche und wissenschaftliche Funktionen

Swissdoc

0.140.17.0

Aktualisiert 29.12.2015

Tätigkeiten

Fachtierärzte/-innen für Kleintiere (Tierärzte/-ärztinnen für Heimtiere) untersuchen, behandeln und erforschen vor allem Krankheiten von Hunden, Katzen, Hamstern, Vögeln, Aquariums- und Terrariumstieren. Sie schützen Mensch und Tier vor übertragbaren Krankheiten, führen Impfungen durch, kontrollieren den Schwangerschaftsverlauf, röntgen und operieren. Nebenaufgaben bestehen in der Pflege- und Ernährungsberatung sowie im Verkauf von Medikamenten und Tierpflegeartikeln.

Mit der Zunahme und der wachsenden Bedeutung der Heimtiermedizin vollzieht sich eine Aufgabenteilung, die mit der Humanmedizin vergleichbar ist, z.B. in Chirurgie, Augenheilkunde und innere Medizin. Dem entspricht der Trend von Allgemeinpraxen zu Kliniken mit stationärer Behandlung, 24-Stundenbetrieb und moderner technischer Einrichtung. Heimtierärzte/-ärztinnen sollten ein Gespür haben für die Art der menschlichen Beziehung zum Tier. Insbesondere das Haustier hat in der heutigen Gesellschaft - auch gespiegelt in der Rechtssetzung - einen eigenen Status und ist für Einzelpersonen wie in Familien ein wichtiger Begleiter, kann Kinderersatz sein oder existenziell wichtig für die psychische Gesundheit eines alten oder einsamen Menschen. Arbeitsorte sind Kleintierpraxen und -kliniken.

Ausbildung

Erforderliche/r Ausbildungsweg/e

  • Master Universitäre Hochschule

Der Facharzttitel FVH wird auf der Basis einer Weiterbildung im betreffenden Gebiet von der GST (Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte) verliehen.

Voraussetzungen

Anforderungen

Interesse medizinischen Fragen rund um das Tier, Tier- (und Mensch)gesundheit, einen guten und direkten "Draht" zu verschiedenen Tieren, naturwissenschaftliche, praktische und technische (Chirurgie) Fähigkeiten, Einfühlungsvermögen in Tier und Mensch, gute Kommunikationsfähigkeiten. Um eine eigene Praxis zu führen sind auch unternehmerische Fähigkeiten und eine gewisse Risikofreude notwendig. 

Weitere Informationen