Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Medieningenieur/in FH (BSc)

Medieningenieure und Medieningenieurinnen FH (Bachelor of Science) produzieren audiovisuelle, interaktive und gedruckte Medieninhalte oder konzipieren und realisieren Applikationen. Sie arbeiten in der Unternehmenskommunikation, im Marketing, im Journalismus oder in der Produktionstechnik.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Hochschulberuf

Berufsfelder

Druck

Branchen

Medien: Druck, Verlag, Dokumentation - Printmedienproduktion - Verlag - Journalismus - Public Relations - Veranstaltungstechnik, Bühnenhandwerk

Swissdoc

0.535.4.0

Aktualisiert 02.08.2018

Tätigkeiten

Medieningenieure FH – auch Multimedia Producer genannt – arbeiten in den Bereichen Unternehmenskommunikation und Journalismus: in Verlagen, PR- und Werbeagenturen, bei Radio und Fernsehen oder im öffentlichen Dienst. Im Mittelpunkt ihrer Tätigkeit steht die Konzeption und Produktion multimedialer Inhalte. Sie arbeiten mit den Ausdrucksmitteln Film, Text, Grafik und Audio und verstehen es, die verschiedenen Medien in digitalen Applikationen zu verknüpfen.

Medieningenieurinnen FH produzieren Inhalte medienspezifisch. Dabei berücksichtigen sie zusätzlich technische, wirtschaftliche, journalistische, rechtliche, firmenspezifische und gesellschaftliche Aspekte. Neben technischem Know-how verfügen sie über die Spezialität, auf erzählerische Art und Weise zu schreiben, sprechen, filmen, gesalten und programmieren.

Durch den technologischen Wandel sind Medieningenieure FH gefordert, sich immer wieder in neue Situationen einzuarbeiten. Sie setzen sich mit ständig weiterentwickelten Technologien auseinander und orientieren sich an der wachsenden Anzahl an Medien und Kanälen.

Medieningenieureinnen FH planen und realisieren zum Beispiel kurze Animationsfilme. Sie setzen Botschaften und Informationen von Unternehmen in Form von animierten Infografiken um. Mit einfachen grafischen Elementen stellen sie komplizierte Prozesse und Informationen dar und verzichten dabei auf gefilmte Realbil­der. Weitere Beispiele sind das Konzipieren und Umsetzen von Radiosendungen oder von interaktiven Produkten für Mobiltelefone.

Ausbildung

Grundlage

Hochschulförderungs- u. Hoch­schulkoordinationsgesetz vom 30.9.2011 (Stand am 1.1.2018)

Bildungsangebote

  • Berner Fachhochschule BFH und Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur: Studiengang "Multimedia Production" (Joint Degree der HTW Chur und der Berner Fachhochschule BFH)
  • Hochschule für Technik und Wirtschaft Waadt (HEIG-VD), ­Yverdon-les-Bains: Studiengang "Ingénierie des médias", Unterrichtssprachen: Französisch, Deutsch und Englisch

Dauer

3 Jahre Vollzeit

Vertiefungen (Majors)

Bern/Chur:

  • Branded Motion
  • Videoformate Nonfiktional
  • Digital Communications Management
  • Journalismus Multimedial
  • Media Applications
  • Public Communication
  • Radio Production

Auslandsemester

Im dritten Semester kann im Rahmen von Austauschprogrammen oder Hochschulkooperationen ein Auslandsemester absolviert werden.

Abschluss

Eidg. anerkanntes Diplom ­"Bachelor of Science [FH] in Media Engineering"

Voraussetzungen

Vorbildung

    In der Regel gilt:

  • Abschluss einer mind. 3-jährigen beruflichen Grundbildung in einem der Studienrichtung verwandten Gebiet (z. B. grafische Industrie, Medien, Informatik, Elektronik oder im kaufmännischen Bereich) mit Berufsmaturi­tät
  • oder

  • berufliche Grundbildung in einem anderen Bereich mit Berufsmaturität und mind. 1-jähriges Berufspraktikum in einem der Studienrichtung verwandten Gebiet
  • oder

  • gymnasiale Maturität und mind. 1-jähriges Berufspraktikum in einem der Studienrichtung verwandten Gebiet
  •  

    Zusätzlich gilt:

  • gute Englischkenntnisse
  • Über Details informieren die Fachhochschulen.

Anforderungen

  • Führungs- und Sozialkompetenz
  • kommunikative Kompetenz
  • Durchsetzungsvermögen

Weiterbildung

Fachhochschule (Master)

  • Schweiz: Masterstudiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Master of Arts (FH) in Design
  • Ausland: z. B. Master of Sci­ence in Print and Publishing an der Hochschule der Medien in Stuttgart oder Master of Sci­ence in Medien und Kommunikation an der Hochschule Offenburg

Universität (Master)

Master of Science (MSc) in Information Systems, Unterrichts­sprachen: Französisch und Englisch; über die Zulassung mit Bachelor FH informiert die Universität Lausanne. Diese kann Zusatzleistungen verlangen.

Nachdiplomstufe

Angebote an Fachhochschulen und Universitäten

Berufsverhältnisse

Medieningenieure und -ingeniuerinnen FH sind in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Marketing, Journalismus oder Produktionstechnik tätig. Sowohl Grossunternehmen als auch kleine Agenturen zählen zu den Arbeitgebern.

Medieningenieure und -ingenieurinnen FH übernehmen je nach Stelle und Auftrag Projektleitungs- und Führungsaufgaben. Die verantwortungsvollen Positionen erfordern ein hohes Durchsetzungs- und Durchhaltevermögen sowie unternehmerisches Denken und Handeln.

Weitere Informationen

Adressen

Berner Fachhochschule
Falkenplatz 24
3012 Bern
Tel.: +41 31 848 33 00
URL: http://www.bfh.ch
E-Mail:

HTW Chur
Hochschule für Technik und Wirtschaft
Pulvermühlestr. 57
7004 Chur
Tel.: +41 81 286 24 24
URL: http://www.htwchur.ch
E-Mail:

Hochschule für Technik und Wirtschaft Waadt (HEIG-VD)
Abteilung comem+
Centre St-Roch
Av. des Sports 20
1401 Yverdon-les-Bains
Tel.: +41 24 557 76 00
URL: https://heig-vd.ch
E-Mail:

Links

http://www.viscom.ch
http://www.comem.ch

berufsberatung.ch