Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fachmann/-frau Betreibung und Konkurs (BP)

Fachleute für Betreibung und Konkurs führen Betreibungen und Konkursverfahren durch und überwachen beziehungsweise protokollieren die Abläufe. Sie nehmen Pfändungen vor und verwahren sowie verwalten die beschlagnahmten Güter.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Verwaltung - Finanz- und Rechnungswesen / Treuhand / Immobilien

Swissdoc

0.621.18.0

Aktualisiert 08.04.2015

Tätigkeiten

Fachleute Betreibung und Konkurs arbeiten in Betreibungs- oder Konkursämtern von Gemeinden und Bezirken. Sie beschlagnahmen sowie verwerten schuldnerisches Vermögen auf Antrag der Gläubiger, das heisst, sie führen den Konkurs durch oder vollziehen Pfändungen und verwahren sowie verwalten das mit Beschlag belegte Gut, insbesondere die betroffenen Liegenschaften. Ausserdem verwerten sie gepfändete und retinierte Gegenstände sowie Faust- und Grundpfänder und verteilen den Erlös unter den Gläubigern auf.

Fachleute Betreibung und Konkurs machen nicht nur privatrechtliche Leistungen geltend, sondern auch öffentlich-rechtliche Forderungen wie Steuern, Gebühren und Bussen. Zusätzlich führen sie das Register über Eigentumsvorbehalte.

Die Berufsleute sind verpflichtet, ihre amtlichen Handlungen transparent zu halten und über die bei ihnen einlaufenden Begehren und Erklärungen Protokoll zu führen.

Täglich stehen Fachleute Betreibung und Konkurs mit Schuldnerinnen, Gläubigern, Arbeitgeber/innen und Ämtern in Verbindung. Ihre Tätigkeit als vollziehende Amtspersonen erfordert Wissen in diversen juristischen Fachgebieten von Schuldbetreibung und Konkurs, im Bundesstaats- und Verwaltungsrecht sowie im finanziellen Rechnungswesen.

Als neutrale Person vertreten Fachleute Betreibung und Konkurs die Interessen aller am Verfahren Beteiligten. Betreibungen und Konkursverfahren stellen für die betroffenen Personen eine schwierige Situation dar. Darum sind für den Umgang mit den involvierten Menschen eine gute Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Konfliktmanagement unerlässlich.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 26.2.2015

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in der Regel in Form von Lehrgängen erworben. Verordnung und Wegleitung sind beim Schweiz. Verband Berufsprüfung für Betreibung und Konkurs erhältlich.

Bildungsangebote

  • AKAD Business, Zürich
  • Konferenz der Betreibungs- und Konkursbeamten der Schweiz, Zürich

Dauer

  • 3 Semester, berufsbegleitend (AKAD Business School)
  • 4 Semester, berufsbegleitend (Konferenz der Betreibungs- und Konkursbeamten Schweiz)

Geprüfte Fächer

  • Fachrichtungsspezifische SchKG-Prozesse und deren rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundlagen SchKG und dessen VO sowie Berufsorganisation und Berufsethik
  • Staatsorganisation
  • Finanzbuchhaltung
  • Kommunikation, Konfliktmanagement und Führung

Fachrichtungen

Betreibung bzw. Konkurs

Abschluss

"Fachmann/-frau Betreibung und Konkurs mit eidg. Fachausweis", Vertiefungsrichtungen "Betreibung" / "Konkurs"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • mind. 2 Jahre Berufspraxis im Schuldbetreibungs- und Konkurswesen, wobei ein Jahr davon in den 2 Jahren vor Prüfungsantritt erworben worden sein muss.
  • kein mit dem Beruf unvereinbarer Eintrag im Strafregister

Weiterbildung

Kurse

Angebote der Schweizerischen Konferenz der Betreibungs- und Konkursbeamten, von kantonalen Berufsverbänden, sowie von Höheren Fachschulen und Fachhochschulen

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Geschäftsführer/in, dipl. Führungsexperte/-expertin usw.

Fachhochschule

z. B. Bachelor of Science (FH) in Business Administration mit Vertiefungsrichtung Public & Nonprofit Management

Berufsverhältnisse

Fachleute für Betreibung und Konkurs arbeiten auf Betreibungs- und Konkursämtern, bei der Finanzmarktaufsicht (FINMA), bei Inkasso- und Treuhandfirmen oder Banken

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Verband Berufsprüfung Betreibung und Konkurs
c/o Betreibungs- und Konkursamt Nidwalden
Engelbergstrasse 34
6371 Stans
Tel.: 041 618 76 75
URL: http://www.betreibung-konkurs.ch
E-Mail:

Konferenz der Betreibungs- und Konkursbeamten der Schweiz
Stadthaus
Märtplatz 29
8307 Effretikon
Tel.: 052 354 24 91
URL: http://www.betreibung-konkurs.ch
E-Mail:

AKAD Business Zürich
Jungholzstr. 43
8050 Zürich
Tel.: 044 307 33 33
Fax: 044 307 32 22
URL: http://www.akad.ch/business
E-Mail: