Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sozialversicherungs-Fachmann/-frau (BP)

Der Sozialversicherungsfachleute verfügen über vertiefte Kenntnisse in allen Sozialversicherungen. Sie sind kompetente Ansprechpersonen für Versicherte, Arbeitgebende, Behörden und weitere Institutionen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Versicherungen - Versicherungen: Sozialversicherungen - Personalwesen und betriebliche Ausbildung - Verwaltung

Swissdoc

0.615.11.0

Aktualisiert 08.04.2015

Tätigkeiten

Sozialversicherungsfachleute werden täglich mit einem breiten Spektrum von Fragen zu folgenden Bereichen des Sozialversicherungssystems konfrontiert: Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Berufliche Vorsorge, Ergänzungsleistungen, Erwerbsersatzordnung, Mutterschaftsentschädigung und Familienzulagenordnungen, Soziale Krankenversicherung, Militärversicherung, Privatversicherung sowie obligatorische Unfallversicherung.

In den vorgenannten Bereichen wenden Sozialversicherungsfachleute ihr Wissen in alltäglichen Situationen an und lösen auftretende Probleme,die für die einzelne, anspruchsberechtigte Person oft von existenzieller Tragweite sind.

Rund um die ganze Palette dieser Versicherungen klären Sozialversicherungsfachleute vielschichtige Fragen zu Verwandten der versicherten Personen, über Beitragswesen, Leistungen und deren Bemessung sowie zur gesamten Finanzierung ab. Reicht zum Beispiel die AHV-Rente wegen Krankheit - oder wenn infolgedessen Mehrkosten für Hilfsmittel entstehen - nicht aus, informieren sie die Ratsuchenden und klären deren Anspruch auf Ergänzungsleistungen ab. Zudem prüfen sie die Bezugsberechtigung von Leistungen bei Militärdienst, Krankheit, Unfall, Arbeitslosigkeit oder Tod. Auch für Personen, die um Sozialhilfe bitten, muss geprüft werden, ob Unterhaltspflichten durch Verwandte bestehen respektive gewährt werden können. Im Bereich Privatversicherung können Sozialversicherungsfachleute ihre Kundschaft auch kompetent zu Personen-, Sach- oder Vermögensversicherungsfragen beraten.

Bei jedem Versicherungsfall müssen Sozialversicherungsfachleute Fristen hinsichtlich Prämienzahlung respektive Verjährung einhalten und zusätzlich die entsprechenden Gesetze und Verordnungen beachten. Dabei müssen auch Verfahren und die Rechtspflege zu einzelnen Beschwerde-, Klage-, Straf- und Regressverfahren miteinbezogen werden. Zur Vermeidung von Leistungskumulation arbeiten Sozialversicherungsfachleute eng mit Fachpersonen aus anderen Sparten des Sozialversicherungssystems zusammen.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 12.5.2006

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Kursen erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind beim Schweiz. Verband der Sozialversicherungsfachleute SVS erhältlich.

Bildungsangebote

Vorbereitungskurse in Aarau, Baden, Basel, Bern, Brig, Chur, Luzern, Reinach BL, St. Gallen, Solothurn, Winterthur und Zürich. Der SVS gibt Auskunft.

Dauer

Je nach Anbieter 2 - 4 Semester, berufsbegleitend

Geprüfte Fächer

Soziale Sicherheit, Recht, Alters- und Hinterlassenenversicherung (AHV), Arbeitslosenversicherung und Insolvenzentschädigung (AIV), Berufliche Vorsorge (BV), Ergänzungsleistungen zur AHV/IV (EL) und Sozialhilfe (SH), Erwerbsersatzordnung (EO), Mutterschaftsentschädigung (MSE) und Familienzulagenordnungen (FZ), Invalidenversicherung (IV), Soziale Krankenversicherung (KV), Militärversicherung (MV), Privatversicherung (PV), Obligatorische Unfallversicherung (UV)

Abschluss

"Sozialversicherungs-Fachmann/-frau mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung

Bei Prüfungsantritt erforderlich:

  • Abschluss einer 3-jährigen kaufmännischen beruflichen Grundbildung oder einer gleichwertigen Ausbildung, einer Handelsmittelschule, einer gymnasialen Maturität oder
  • Eine Berufsprüfung als Versicherungsfachmann/-frau BP oder eine Höheren Fachprüfung als Versicherungsfach-Experte/-Expertin HFP oder einer Höheren Fachschule in betriebswirtschaftlicher oder sozialpädagogischer Richtung und
  • 4 Jahre berufliche Praxis in der Sozialversicherung

oder

  • Abschluss einer 2-jährigen kaufmännischen Grundbildung Büroassistent/in EBA (Büroangestellte/r) oder einer anderen 3-jährigen beruflichen Grundbildung oder einer gleichwertigen Ausbildung und 6 Jahre berufliche Praxis in der Sozialversicherung

oder

  • Abschluss einer anderen Ausbildung und 8 Jahre berufliche Praxis, davon mind. 6 Jahre im Bereich Sozialversicherung

Weiterbildung

Kurse

Angebote des Schweiz. Verbands der Sozialversicherungsfachleute SVS, von kaufmännischen Weiterbildungszentren und privaten Institutionen

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Sozialversicherungs-Experte/-Expertin, dipl. Krankenversicherungs-Experte/-Expertin, ­dipl. Spitalexperte/-expertin

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, dipl. Versicherungswirtschafter/in HF

Fachhochschule

Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie

Nachdiplomstufe

Angebote an Höheren Fachschulen und Fachhochschulen, z. B. Master of Arts (MAS) in Social Insurance Management

Berufsverhältnisse

Sozialversicherungs-Fachleute arbeiten in Sozialversicherungen und Sozialdiensten aller Art, in Unternehmen der Privatwirtschaft und öffentlichen Verwaltungen (Versicherungen, Personaldienste, Pensionskassen, soziale Institutionen, Gewerkschaften oder im Treuhandbereich). In der Regel spezialisieren sie sich auf einen Teilbereich des Sozialversicherungssystems. Der Arbeitsmarkt für Sozialversicherungsfachleute ist intakt, jedoch auch den Schwankungen der Konjunktur unterworfen.

Weitere Informationen

Adressen

Schweizerischer Verband der Sozialversicherungs-Fachleute SVS
Geschäftsstelle Prüfungen
c/o Kaufmännischer Verband Schweiz
Hans-Huber-Strasse 4
Postfach 1853
8027 Zürich
Tel.: 044 283 45 37
URL: http://www.svs-feas.ch
E-Mail: