Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Krankenversicherungs-Fachmann/-frau (BP)

Krankenversicherungs-Fachleute verfügen über umfassende Kenntnisse im Bereich der sozialen Krankenversicherung. Sie sind für die kaufmännische Abwicklung von Leistungsabrechnungen und Verwaltungsaufgaben in Krankenversicherungsunternehmen verantwortlich und beraten Versicherte.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Weiterbildungsberuf

Berufsfelder

Wirtschaft, Verwaltung

Branchen

Versicherungen - Versicherungen: Privatversicherungen - Versicherungen: Sozialversicherungen

Swissdoc

0.615.7.0

Aktualisiert 07.05.2009

Tätigkeiten

Krankenversicherungs-Fachleute arbeiten bei Krankenversicherungsunternehmen und überprüfen die Spital- und Arztrechnungen der Kundschaft. Sie veranlassen deren Bezahlung oder Rückforderung bei andern Versicherungen und schreiben Kostengutsprachen für anstehende Behandlungen. Bei Spitälern, Medizin- oder Pharmaziefachleuten, bei Aussenstellen sowie bei anderen Versicherungen holen sie Auskünfte ein und führen die entsprechende Korrespondenz. Ausserdem verwalten und aktualisieren sie die elektronisch gespeicherten Personen- und Versicherungsdaten der Kundschaft.

Krankenversicherungs-Fachleute sind Verantwortliche eines Teilbereichs wie zum Beispiel der Leistungserbringung, Beratung von Versicherten, Tarifkontrolle, Zusatzversicherungen oder des Mutationswesen. Sie wissen, wie Beratungen, Beurteilungen und Schadenregulierungen in Privatversicherungsunternehmen und Non-Profit-Organisationen durchgeführt werden und sorgen für die korrekte Abwicklung von Versicherungsprozessen. Dabei achten sie auch auf Abgrenzungsfragen beim Risk Management sowie auf die Einhaltung von Gesetzesbestimmungen und Vorschriften zum Datenschutz. Vertieftes Fachwissen in Rechtspflege und Verwaltungspraxis sowie über die Sozial- und Privatversicherungen ist erforderlich, wenn Parteien Ansprüche mit einer Klage geltend machen.

Krankenversicherungs-Fachleute verkaufen der Kundschaft die für sie zugeschnittenen Versicherungsleistungen. Sie erteilen Auskunft über Zusatzversicherungen wie zum Beispiel Spitalzusatz, Alternativmedizin, Krankentaggeld.

Krankenversicherungs-Fachleute kennen die Gesetze und Vorschriften rund um die Krankenversicherung und deren Abgrenzung zu Privat- und anderen Sozialversicherungen. Dazu zählen Versicherungspflicht und -formen, Organisation und Finanzierung der obligatorischen Grund- und Krankenpflegeversicherung sowie weitere Taggeld- oder Zusatzversicherungen. Sie sind auch für die Instruktion und Ausbildung der Mitarbeitenden verantwortlich.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. genehmigte Prüfungsordnung vom 23.5.2008

Prüfungsvorbereitung

Die für die Prüfung erforderlichen Qualifikationen werden in Form eines Lehrgangs erworben. Prüfungsordnung und Wegleitung sind erhältlich bei santésuisse.

Bildungsangebote

Lehrgang durch santésuisse in Bern, Olten und Zürich

Dauer

1½ Jahre, berufsbegleitend

Geprüfte Module

  • Versicherte Personen, Durchführung der Versicherung, Finanzierung, Produkte
  • Leistungserbringer, Leistungen, Verträge und Tarife, Wirtschaftlichkeit
  • Zweck und Formen der Taggeldversicherung, Anbieter, Taggeldberechnung in der Praxis, Koordination mit anderen sozialen Leistungserbringern
  • Streitigkeiten als Teil der Sozialpolitik, Verfahren vor zuständigen Gerichtsinstanzen, Vorleistungspflicht, Koordinationsregeln, Regress
  • Soziale Sicherheit als Teil der Sozialpolitik, Entstehung und Entwicklung, Rolle des Staates, ausgewählte Sozialversicherungen inkl. Leistungen und deren Finanzierung

Abschluss

"Krankenversicherungs-Fachmann/-frau mit eidg. Fachausweis"

Voraussetzungen

Vorbildung
Bei Prüfungsantritt erforderlich:
  • Abschluss einer 3-jährigen beruflichen Grundbildung, einer gymnasialen Maturität, einer Handelsmittelschule oder eines gleichwertigen Ausweises und 4 Jahre Berufspraxis, davon 2 Jahre in der Krankenversicherung nach KVG oder
  • Nachweis von 6 Jahren Berufspraxis in der Krankenversicherung nach KVG
Anforderungen
  • Führungseigenschaften
  • Flair für Zahlen
  • Zuverlässigkeit
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse am Gesundheitswesen

Weiterbildung

Kurse

Angebote von santésuisse Die Schweizer Krankenversicherer sowie von Institutionen der Sozial- und Privatversicherung

Höhere Fachprüfung (HFP)

z. B. Dipl. Krankenversicherungs-Experte/-Expertin

Höhere Fachschule

Dipl. Betriebswirtschafter/in HF, Dipl. Versicherungswirtschafter/in HF

Fachhochschule

Z. B. Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie mit diversen Vertiefungsrichtungen

Berufsverhältnisse

Krankenversicherungs-Fachleute arbeiten als Kaderleute in Leistungszentren, Inkassozentralen, Geschäftsstellen, der Kundenberatung oder im Produktmanagement. Weitere Einsatzgebiete bestehen in anderen Bereichen des Versicherungswesens, in Abrechnungsstellen von Leistungserbringern, in kantonalen Verwaltungen oder als Ausbildende in der betriebsinternen Schulung.

Weitere Informationen

Adressen

santésuisse Die Schweizer Krankenversicherer
Ausbildung
Römerstr. 20
Postfach
4502 Solothurn
Tel.: 032 625 41 41
Fax: 032 622 41 51
URL: http://www.santesuisse.ch
E-Mail:

Links

http://www.santesuisse.ch