Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ

Fachmänner und Fachfrauen Betriebsunterhalt pflegen und reinigen Gebäude und deren Umgebung. Sie überwachen die Haustechnik, führen Reparaturen aus, kümmern sich um Grünanlagen, warten Maschinen und entsorgen Abfälle.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gebäudetechnik

Branchen

Gebäudetechnik - Betrieb und Unterhalt - Hauswirtschaft / Facility Management

Swissdoc

0.440.4.0

Aktualisiert 03.10.2016

Bilder (8)

Unterhalt und Reparaturen

Filme (1)

Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ - EinBlick auf...
Unterhalt und Reparaturen

Unterhalt und Reparaturen

Fachleute Betriebsunterhalt führen kleine Reparaturarbeiten an Gebäuden, aber auch draussen auf Strassen und Wegen aus.

Copyright SDBB | CSFO, Heinz Dolderer

Unterhalt und Reparaturen
Gebäudetechnik betreuen

Gebäudetechnik betreuen

Im Hausdienst stellen die Berufsleute Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen ein und überprüfen deren Funktion regelmässig.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Gebäudetechnik betreuen
Arbeitssicherheit beachten

Arbeitssicherheit beachten

Motorsäge, Heckenschere oder Schleifmaschine: Die Berufsleute setzen diese Geräte fachgerecht und mit den nötigen Sicherheitsvorkehrungen ein.

Copyright SDBB | CSFO, Heinz Dolderer

Arbeitssicherheit beachten
Reinigungsarbeiten

Reinigungsarbeiten

Nicht nur Wasserreservoirs, auch Strassen und Plätze sowie sanitäre Anlagen, Fenster und Böden von Gebäuden werden regelmässig gereinigt.

Copyright SDBB | CSFO, Thierry Porchet

Reinigungsarbeiten
Service an Kleingeräten

Service an Kleingeräten

Kleinere Reparaturen und Servicearbeiten führen Fachleute Betriebsunterhalt an ihren Kleingeräten selber aus.

Copyright SDBB | CSFO, Heinz Dolderer

Service an Kleingeräten
Grünanlagen pflegen

Grünanlagen pflegen

Im Werk-, aber auch im Hausdienst werden Hecken, Bäume und Sträucher geschnitten sowie Blumen gepflanzt und bewässert.

Copyright SDBB | CSFO, Heinz Dolderer

Grünanlagen pflegen
Beschilderungen aufstellen

Beschilderungen aufstellen

Die Berufsleute im Werkdienst stellen bei Umleitungen oder Festivitäten in der Ortschaft auf Strassen oder Plätzen Signalisationstafeln auf.

Copyright SDBB | CSFO, Heinz Dolderer

Beschilderungen aufstellen
Auskünfte geben

Auskünfte geben

Fachleute Betriebsunterhalt geben Mitarbeitenden, Handwerkern und Technikerinnen Auskunft über technische Anlagen oder anstehende Arbeiten.

Copyright SDBB | CSFO, Heinz Dolderer

Auskünfte geben
Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ - EinBlick auf...

Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ - EinBlick auf...

Der vorliegende Film zeigt in konzentrierter Form den Arbeitsalltag und die Aufgaben der Fachleute Betriebsunterhalt. Die informativen Bildsequenzen geben Auskunft über den Arbeitsalltag, über Sonnen- und Schattenseiten des Berufes und über Anforderungen an die Berufsangehörigen.

Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ - EinBlick auf...

Tätigkeiten

Fachleute Betriebsunterhalt sind dafür verantwortlich, dass alle Einrichtungen in Gebäuden und darum herum funktionieren. Meistens arbeiten sie bei öffentlichen Verwaltungen, in Werkhöfen, Grossbetrieben und Institutionen wie Heimen, Schulen oder Sportzentren. In diesen Bereichen sind sie für den Unterhalt und die Reinigung von Gebäuden, Betriebsarealen, Grünanlagen und Strassen zuständig.

Die Aufgaben von Fachleuten Betriebsunterhalt sind sehr vielfältig. Je nach gewähltem Schwerpunkt spezialisieren sie sich auf den Hausdienst oder den Werkdienst. Im Hausdienst sind sie eher drinnen, im Werkdienst vor allem draussen tätig. Beide Schwerpunkte beinhalten die Reinigung von Gebäuden und Aussenanlagen, die Gartenpflege und die Abfallbewirtschaftung.

Fachleute Betriebsunterhalt im Hausdienst überwachen und warten die haustechnischen Anlagen. Sie wechseln Fensterdichtungen aus, ersetzen Lampen, Türschlösser und Sicherungen, kontrollieren Heizung und Elektroinstallationen oder flicken tropfende Wasserhahnen. Kleinere Reparaturen erledigen sie selbst, in komplizierteren Fällen ziehen sie Fachleute hinzu. Bei Bedarf übernehmen sie auch einfachere Maurer-, Maler- und Schreinerarbeiten, reparieren z. B. Möbel oder streichen Zäune.

Fachleute Betriebsunterhalt im Werkdienst arbeiten meistens im Aussenbereich. Zu ihren Aufgaben gehört unter anderem der bauliche Unterhalt. Das heisst, sie beheben Schäden an Gebäuden und Aussenanlagen. Damit tragen sie zur Werterhaltung von Gebäuden bei und sorgen für Betriebssicherheit. Neben Grünanlagen pflegen sie auch Wege und Strassen. Dazu gehören die Unkrautbekämpfung, der Winterdienst und die Reparatur von Belagsschäden.

Bei ihrer Arbeit setzen Fachleute Betriebsunterhalt verschiedene Geräte, Maschinen und Fahrzeuge wie Hochdruckreiniger und Rasenmäher ein. Diese warten und reinigen sie und führen kleinere Reparaturen daran selbst aus.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 8.9.2014

Dauer

3 Jahre

Schwerpunkte

  • Hausdienst
  • Werkdienst

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Grossbetrieb, einer grösseren Institution (Schule, Heim, Spital etc.), einer Gemeinde, einem Tiefbauamt etc.

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Organisieren der Arbeiten
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz und Umweltschutz
  • Vorbereiten und Ausführen von Reinigungsarbeiten, Abfallbewirtschaftung und Grünpflegearbeiten
  • Vorbereiten und Ausführen von Wartungs- und Kontrollarbeiten sowie von baulichem Unterhalt und Reparaturen

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Fachmann/-frau Betriebsunterhalt EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • handwerkliches Geschick
  • praktisch-technisches Verständnis
  • Zuverlässigkeit
  • körperliche Belastbarkeit

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie des Schweizerischen Fachverbandes Betriebsunterhalt SFB

Berufsprüfung (BP)

Hauswart/in mit eidg. Fachausweis, Strassenunterhalts-Polier/in mit eidg. Fachausweis u. a.

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Hausmeister/in, dipl. Gebäudereiniger/in, dipl. Instandhaltungsleiter/in oder dipl. Leiter/in in Facility Management

Höhere Fachschule

Bildungsgänge in verwandten Fachbereichen, z. B. dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachbereichen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Facility Management

Berufsverhältnisse

Fachleute Betriebsunterhalt arbeiten im Hausdienst oder Werkdienst von öffentlichen Verwaltungen, Gemeinden, Grossbetrieben oder Institutionen wie Spitälern, Schulen, Schwimmbädern und anderen Sportanlagen.

Weitere Informationen

Adressen

SFB - Schweizerischer Fachverband Betriebsunterhalt
Postfach 26
3426 Aefligen
Tel.: 034 445 89 90
URL: http://www.betriebsunterhalt.ch
E-Mail:

Links

https://www.betriebsunterhalt.ch/