Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Gebäudereiniger/in EFZ

Gebäudereiniger/innen EFZ reinigen und pflegen Aussen- und Innenräume, Gebäude, Verkehrsmittel und deren Einrichtungen. Sie übernehmen auch anspruchsvolle Aufträge wie Schädlingsbekämpfung oder Graffiti-Entfernungen.

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Grundbildung (Lehre)

Berufsfelder

Gebäudetechnik

Branchen

Gebäudetechnik - Betrieb und Unterhalt

Swissdoc

0.440.17.0

Aktualisiert 31.07.2014

Bilder (8)

Arbeitsvorbereitung
Arbeitsvorbereitung

Arbeitsvorbereitung

Vor Reinigungsbeginn stellen Gebäudereiniger/innen das nötige Material bereit und ziehen die vorgeschriebene Schutzkleidung an.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Arbeitsvorbereitung
Verschmutzung und Werkstoff beurteilen

Verschmutzung und Werkstoff beurteilen

Gebäudereiniger/innen kennen die Werkstoffe und wissen, wie diese zu reinigen sind. Sie ermitteln auch Art und Grad der Verschmutzung.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Verschmutzung und Werkstoff beurteilen
Dosierung

Dosierung

Bei der Benutzung der Reinigungsmittel halten sich die Reinigungsprofis genau an die Dosierungsvorgaben und die Sicherheitsvorschriften der Hersteller.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Dosierung
Maschinen einsetzen

Maschinen einsetzen

Die Berufsleute arbeiten mit unterschiedlichen Maschinen wie Hochdruckreiniger oder Scheuersaugmaschinen. Hier wird der Staubsauger eingesetzt.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Maschinen einsetzen
Handarbeit

Handarbeit

Zahlreiche Reinigungsarbeiten werden von Hand erledigt — diese Berufsfrau zum Beispiel wäscht eine Scheibe ein.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Handarbeit
Arbeitssicherheit anwenden

Arbeitssicherheit anwenden

Für die Arbeit auf der Hebebühne müssen die Berufsleute nicht nur schwindelfrei sein, sondern sich auch fachgerecht vor dem Abstürzen sichern.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Arbeitssicherheit anwenden
Spezielle Anforderungen beachten

Spezielle Anforderungen beachten

Gebäudereiniger/innen in Spitälern und Operationssälen tragen spezielle Kleidung und benutzen desinfizierende Reinigungsprodukte.

Copyright SDBB | CSFO, Maurice Grünig

Spezielle Anforderungen beachten
Kontakt mit der Kundschaft

Kontakt mit der Kundschaft

Gibt es Änderungen oder Probleme? Verantwortliche für ein Team oder ein Gebäude tauschen sich regelmässig mit der Kundschaft aus.

Copyright SDBB | CSFO, Frederic Meyer

Kontakt mit der Kundschaft

Tätigkeiten

Gebäudereiniger EFZ sind für die Reinigung, Pflege und Werterhaltung von Gebäuden und Verkehrsmitteln zuständig. Sie sorgen für Sauberkeit und Hygiene in Wohnungen, Büros, Ladenlokalen, Spitälern, Fabriken, Trams und Zügen, auf Baustellen etc.

In Wohnungen und Büros führen Gebäudereinigerinnen EFZ zum Beispiel Unterhalts-, Zwischen- und Grundreinigungen durch oder entflecken Teppiche. Sie übernehmen auch anspruchsvolle Reinigungsaufträge, die den Einsatz spezieller Geräte und Mittel erfordern. Dazu gehören zum Beispiel Abschlussreinigungen nach der Fertigstellung von Neu- und Umbauten, die fachgerechte Desinfektion von Operationssälen, Fassadenreinigungen, die Entfernung von Graffiti oder die Schädlingsbekämpfung.

Gebäudereiniger EFZ arbeiten mit Maschinen und Geräten wie Hochdruckreinigern und -düsen, Einscheiben-, Scheuersaug- und Kehrsaugmaschinen, Nassreinigungsgeräten usw. Sie bedienen die Maschinen korrekt, warten sie und führen kleinere Reparaturen daran aus. Zudem wissen sie Bescheid über die Verwendung von Reinigungs-, Pflege- und Desinfektionsmitteln. Diese sind teilweise giftig und müssen fachgerecht eingesetzt werden, um Schäden zu verhindern sowie Mensch und Umwelt nicht zu gefährden.

Für jeden Auftrag ermitteln Gebäudereinigerinnen EFZ die passende und effizienteste Reinigungsmethode und schätzen den Zeitaufwand ab. Sie wählen die richtigen Geräte, Maschinen, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien, bestimmen die Menge und Konzentration der Reinigungsmittel und stellen allfällige Hilfsmittel für die auszuführenden Arbeiten bereit: Hebevorrichtungen, Gerüste, Abdeckfolien, Strassenabsperrungen, Verlängerungskabel usw. Nach Abschluss eines Auftrags nach Vorgaben schreiben sie einen Rapport und informieren ihre Vorgesetzten.

Bei ihrer Arbeit beachten Gebäudereiniger EFZ die Vorschriften zur Arbeitssicherheit, zum Gesundheitsschutz, zur Hygiene und zum Umweltschutz. Sie sind oft unterwegs und müssen sich immer wieder neuen Umgebungen und Aufgaben anpassen und teilweise abends und an Wochenenden arbeiten. Sie arbeiten kundenorientiert, selbstständig und sorgfältig.

Ausbildung

Grundlage

Eidg. Verordnung vom 15.9.2010

Dauer

3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis

In einem Reinigungs-Unternehmen

Schulische Bildung

1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer

  • Reinigung, Pflege, Werterhaltung
  • Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Hygiene

Überbetriebliche Kurse

Zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis "Gebäudereiniger/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
  • abgeschlossene Volksschule
Anforderungen
  • praktisches Verständnis
  • robuste Gesundheit
  • gute Konstitution und körperliche Beweglichkeit
  • keine Allergien (gegen Reinigungsprodukte)
  • Schwindelfreiheit
  • Teamfähigkeit und gute Umgangsformen
  • Freude an wechselnden Arbeitsorten

Weiterbildung

Kurse

Angebote von Fach- und Berufsfachschulen sowie vom Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen Allpura (z. B. Chemikalienkurs, Schädlingsbekämpfung, Fassadenreinigung etc.)

Berufsprüfung (BP)

Gebäudereinigungs-Fachmann/-frau mit eidg. Fachausweis

Höhere Fachprüfung (HFP)

Dipl. Gebäudereiniger/in, Dipl. Leiter/in Facility Management

Höhere Fachschule

Z. B. dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF

Fachhochschule

Studiengänge in verwandten Fachrichtungen, z. B. Bachelor of Science (FH) in Facility Management

Berufsverhältnisse

Gebäudereiniger/innen EFZ sind in Reinigungsunternehmen unterschiedlicher Grösse und Ausrichtung tätig. Sie arbeiten oft zu unregelmässigen Zeiten sowie an Abenden und Wochenenden. Gebäudereiniger/innen EFZ sind auf dem Arbeitsmarkt gefragte Fachleute. Mit entsprechender Weiterbildung haben sie gute Aufstiegschancen.

Weitere Informationen

Adressen

Allpura Verband Schweizer Reinigungs-Unternehmen
Kurs- und Prüfungssekretariat
Tribschenstr. 7
Postfach 3065
6002 Luzern
Tel.: 041 368 58 22
Fax: 041 368 58 59
URL: http://www.allpura.ch
E-Mail:

Links

http://www.allpura.ch