Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Craniosacral-Therapeut/in

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Bildungstypen

Berufsfunktion / Spezialisierung

Berufsfelder

Gesundheit

Branchen

Medizinische Therapie und Naturheilkunde

Swissdoc

-

Aktualisiert 01.12.2015

Tätigkeiten

Beeinflusst durch sanfte, behutsame Bewegungen verschiedener Körperteile die inneren Bewegungen der Gehirn- und Rückenmarkflüssigkeit. Ziel ist die Selbstregulierungskräfte zu aktivieren. Behandelt Menschen aller Altersstufen.
Der Begriff «Craniosacral» setzt sich aus den Worten Schädel (Cranium) und Kreuzbein (Sacrum) zusammen. Der Schädel bildet mit der Wirbelsäule, den Gehirn- und Rückenmarkshäuten und -flüssigkeiten das Craniosacrale System. Durch die rhythmische Produktion und Resorption der Flüssigkeit entsteht der Craniosacrale Rhythmus, der von Therapeut/inn/en an verschiedenen Orten am Körper ertastbar ist.
Die Behandlung hat zum Ziel, Blockaden und Asymmetrien zu lösen und wirkt auf das gesamte Nerven-, Gefäss-, Hormon- und Lymphsystem.
Mögliche Indikaktionen: Beschwerden am Bewegungsapparat, Wirbelsäulen- und Gelenkserkrankungen, akute oder chronische Schmerzen, stressbedingte Beschwerden, Hyperaktivität von Kindern u.a.

Craniosacral Therapie wird meistens in der eigenen Praxis als selbständig erwerbende Therapeutin oder Therapeut angeboten. Kundinnen und Kunden können die Behandlung über ihre Spitalzusatzversicherung verrechnen lassen.

Ausbildung

Voraussetzungen:

Abgeschlossene Ausbildung oder Mittelschulabschluss.

 

Medizinisches Grundwissen Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie.


Dauer:
Mind 3 Jahre berufsbegleitend, ca. 500 - 1000 Std. (Unterricht und Selbststudium). Führen von Behandlungsprotokollen, eigene Therapiesitzungen. Schriftliche Prüfung und Schlussarbeit.
Inhalte:
Anatomie und Funktion des Craniosacralsystems. Kontakt und Grenzen, Wahrnehmung der Pulsation der Cerebrospinalflüs-sigkeit, Stillpunkte u.a.
Craniosacral Therapie ist offiziell als Methode der KomplementärTherapie anerkannt und führt zur Höhreren Fachprüfung (HFP) mit eidge. Diplom.

Weitere Informationen

Adressen

Cranio Suisse
Schweizerische Gesellschaft für Craniosacral Therapie
Hochfarbstrasse 2
8006 Zürich
Tel.: 043 268 22 30
Fax: 043 268 22 31
URL: http://www.craniosuisse.ch
E-Mail:

Organisation der Arbeitswelt Komplementär Therapie OdA KT
Rüterspüelstrasse 22
8173 Neerach
URL: http://www.oda-kt.ch
E-Mail: