Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Soziale Arbeit

Master FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Soziale Arbeit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Soziale Arbeit

Swissdoc

7.731.48.0

Aktualisiert 17.01.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Menschen gehören sozialen Systemen an. Doch nicht immer gewährleisten diese Systeme eine hinreichende Integration ihrer Mitglieder. Soziale Arbeit greift dort ein, wo Betroffene ihre Probleme nicht alleine lösen können. Mehr zur Studienrichtung Soziale Arbeit.

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte. Dieser Master verlangt 90 ECTS-Punkte.

Das Masterstudium in Sozialer Arbeit fokussiert auf Transitionen und Interventionen. Dabei werden Transitionen auf verschiedenen Ebenen betrachtet, die miteinander verschränkt sind:

  • Gesellschaftliche Transitionen wie Veränderungen der politischen, sozialen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit
  • Institutionsbezogene Transitionen, wie Eintritte, Übertritte und Austritte in und aus Institutionen
  • Professionelle Transitionen bezüglich Entwicklungen der Sozialen Arbeit als Profession und Disziplin
  • Biografische Transitionen wie Vulnerabilitäten, Krisen und Unterstützungsbedarf im Leben von Adressatinnen und Adressaten der Sozialen Arbeit

In den Pflichtmodulen erwerben die Studierenden generalistische Kompetenzen, die sie in allen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit einsetzen können. Gleichzeitig wird die Profilbildung in den gewählten Themenfeldern (Kindheit, Jugend und Familie, Delinquenz und Kriminalprävention, Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe sowie Sozialmanagement) intensiviert.

In sogenannten Werkräumen werden aktuelle Fragestellungen der Sozialen Arbeit mit Expertinnen und Experten der Berufs- und Forschungspraxis bearbeitet.

In allen Modulen werden zeitgemässe Fragestellungen der Sozialen Arbeit anhand von Literatur und Studien zum aktuellen Fachdiskurs sowie aufgrund gegenwärtiger Anliegen der Berufspraxis bearbeitet.

Das Studium gliedert sich in:

  • Grundlagen: 30 ECTS
  • Profilbildung: 42 ECTS
  • Master-Thesis: 18 ECTS

Präsenzunterricht: Do/Fr und einzelne Samstage

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt enspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

 

 Modul  ECTS
Grundlagen  (Pflichtmodule) Organisationsentwicklung und soziale Innovation
Theorien und Methoden im Dialog 6
Sozialpolitik im Übergang zum Postwohlfahrtsstaat: Vergleichende und Fallstudien 6
Dialogische Praxis- und Wissensentwicklung 3
Sozialarbeitsforschung: Ansätze, Methoden und Anwendung 9

 Profilbildung (Pflichtmodule)

Werkraum-Projekte 9
Werkraum Forschung 9
Konzeptentwicklung und Agenda-Setting 3
Auftritt und Rhetorik: Souverän überzeugen 3
Master-Thesis 18
Pfofilbildung (Wahlpflichtmodule) Wahlpflichtmodule entlang aktueller Themen der Insitute  18
Weitere Wahlpflichtmodule und Mentorate
Total   90

Voraussetzungen

Zulassung

  • abgeschlossener Bachelor in Sozialer Arbeit (mit Note 5 oder höher direkte Zulassung)
  • Prüfungsgespräch
  • 1500 Std. Berufserfahrung im Bereich der Sozialen Arbeit (800 Std. müssen bei Studienbeginn vorgewiesen werden, die restlichen 700 Std. können bis zum Beginn des dritten Semesters absolviert werden)
  • Bachelor in einer anderen Disziplin (mit hinreichend Bezug zur Sozialen Arbeit): Prüfungsgespräch

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.-
Hinzu kommen zusätzliche Auslagen rund ums Studium

Abschluss

  • Master Fachhochschule FH

Master of Science ZFH in Sozialer Arbeit mit Vertiefung "Transitionen und Interventionen"

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Toni-Areal
Pfingstweisstrasse 96
5037 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Frühling und Herbst

Dauer

Vollzeit: 3-4 Semester
Teilzeit: 5 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Administration Master:
Tel. +41 58 934 88 62
E-Mail: master.sozialearbeit@zhaw.ch

Label

  • Modell F
  • AAQ

berufsberatung.ch