Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Rechtswissenschaft

Bachelor UH

Universität Freiburg UNIFR > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Freiburg (FR)

Unterrichtssprache

Deutsch - Französisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Rechtswissenschaften

Swissdoc

6.623.1.0

Aktualisiert 25.06.2020

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Gesetze und Verordnungen ermöglichen es, unser Umfeld rechtlich zu gestalten, Konflikten vorzubeugen und Streitfälle zu lösen. Durch gesellschaftliche und technologische Weiterentwicklungen kommen immer wieder neue Bereiche hinzu, die geregelt werden müssen. Mehr zur Studienrichtung Rechtswissenschaften

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Das Bachelorstudium vermittelt die wesentlichen Grundlagen des geltenden Rechts:

  • Zivilrecht
  • öffentliches Recht
  • Strafrecht
  • Handels- und Wirtschaftsrecht
  • Sozialrecht
  • Europa- und Völkerrecht 
  • Ergänzend dazu kommen einführende Fächer wie Römisches Recht, Rechtsgeschichte und Rechtsphilosophie

Bereits auf Bachelorstufe können die Studierenden bestimmte Fachbereiche vertiefen. Dabei kann ein Zusatz erlangt werden in:

  • Europarecht
  • Religionsrecht («Utriusque Iuris»)
  • Zweisprachigkeit
  • Bilingue plus

Die Zusätze können auch kombiniert werden.

Es besteht die Möglichkeit eines Doppeldiploms mit der Universität Panthéon Assas Paris.

Die Rechtswissenschaftliche Fakultät in Freiburg bietet zudem ein in der Schweiz einzigartiges Studienprogramm an: den Bachelor of Law im Teilzeitstudium.
Wer sich für ein Bachelorstudium der Rechtswissenschaft im Teilzeitmodus entscheidet, erwirbt das juristische Basiswissen in allen wichtigen Rechtsgebieten – Unterschiede zum Studium im Vollzeitmodus bestehen in dieser Hinsicht keine. Das Studium im Teilzeitmodus ist auf vier Jahre angelegt und nach Jahresschwerpunkten aufgebaut. Das Selbststudium macht einen grossen Teil des Teilzeitstudiums aus.

Aufbau der Ausbildung

Rechtswissenschaft, BA (180 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

   ECTS
1. Jahr / Kurse IUR I  
Einführung in das Recht / Zivilprozess und SchKG 12
Öffentliches Recht I 12
Römisches Recht 9
Strafrecht I 12
Zivilrecht I 6
Europarecht / Völkerrecht 9
Propädeutische Arbeit 3
  63
2. Jahr / Kurse IUR II  
Öffentliches Recht II 12
Zivilrecht II 9
Obligationenrecht I 9
Strafrecht II / Strafprozessrecht 9
Rechtsgeschichte 9
Steuerrecht 6
Proseminararbeit 3
  57
3. Jahr / Kurse IUR III  
Öffentliches Recht III 12
Zivilrecht III 9
Obligationenrecht II 12
Handels- und Wirtschaftsrecht 9
Sozialrecht 9
Rechtsphilosophie 6
Proseminararbeit 3
  60
Total 180

Rechtswissenschaft im Teilzeitstudium, BA (180 ECTS)

   ECTS
1. Jahr / IUR TP I (Mi / Do)  
Einführung in das Recht / Zivilprozess und SchKG 12
Öffentliches Recht I 12
Öffentliches Recht II 12
Öffentliches Recht III 12
Europa- und Völkerrecht 9
Propädeutische Arbeit 3
  60
2. Jahr / IUR TP II (Do / Fr)  
Strafrecht I 12
Strafrecht II / Strafprozessrecht 9
Rechtsgeschichte  9
Rechtsphilosophie 6
Proseminararbeit  3
  39
3. Jahr / IUR TP III (Mo / Di)  
Römisches Recht 9
Zivilrecht I 6
Zivilrecht II 9
Zivilrecht III 9
Obligationenrecht I / OR AT 9
Obligationenrecht II 12
Proseminararbeit 3
  57
4. Jahr / IUR TP IV (Fr / Do)  
Handels- und Wirtschaftsrecht 9
Steuerrecht 6
Sozialrecht 9
  24
Total 180

Fächerkombination

Rechtswissenschaft ist ein Monofachstudiengang und kann nicht mit weiteren Fächern kombiniert werden.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Rechtswissenschaft wird als Nebenprogramm / Minor zu 60 ECTS- und zu 30 ECTS-Kreditpunkten angeboten.

Rechtswissenschaft zu 60 ECTS beinhaltet:
Einführung in das Recht (6 ECTS)
Nach Wahl:
2 Kurse mit 12 ECTS (2 Kurse mit 6 ECTS können einen Kurs mit 12 ECTS ersetzen) und 2 Kurse mit 9 ECTS und 2 Kurse mit 6 ECTS (54 ECTS)

Rechtswissenschaft zu 30 ECTS beinhaltet:
Einführung in das Recht (6 ECTS)
Nach Wahl:
1 Kurs mit 12 ECTS und 2 Kurse mit 6 ECTS oder
2 Kurse mit 9 ECTS und 1 Kurs mit 6 ECTS (24 ECTS) 

Die Fächerkombinationen sind aus folgendem Kursangebot wählbar:

Fächer mit 12 ECTS-Kreditpunkten:

  • Öffentliches Recht
  • Strafrecht
  • Obligationenrecht II

 Fächer mit 9 ECTS-Kreditpunkten:

  • Römisches Recht
  • Europarecht/Völkerrecht
  • Strafrecht II
  • Rechtsgeschichte
  • Handels- und Wirtschaftsrecht
  • Sozialrecht
  • Obligationenrecht I

 Fächer mit 6 ECTS-Kreditpunkten:

  • Einführung in das Recht
  • Zivilrecht
  • Steuerrecht
  • Rechtsphilosophie

 

Voraussetzungen

Zulassung

Vollzeitstudium:

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
  • Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung, oder
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig.

Die Zulassung zum Teilzeitstudium ist an besondere Voraussetzungen geknüpft. Diese Voraussetzungen erfüllen Sie ohne weiteres, wenn Sie bereits über
1) einen Bachelor-Abschluss in einem anderen Fach oder
2) eine mindestens dreijährige Berufserfahrung (zu 100% gerechnet) verfügen (automatische Zulassung).
Möglich ist die Zulassung aber auch, wenn Ihnen
3) aufgrund besonderer Umstände das Studium im Vollzeitmodus nicht zumutbar ist, ein Teilzeitstudium aber als erfolgsversprechender Weg erscheint. Solche Umstände können wirtschaftlicher oder medizinischer Natur sein, aber beispielsweise auch dann vorliegen, wenn Sie Familienarbeit leisten oder einer anspruchsvollen Tätigkeit im Bereich von Kunst, Sport oder Politik nachgehen. In diesem dritten Fall legen Sie in Ihrem Zulassungsgesuch die besonderen Umstände, aus denen Sie zum Teilzeitstudium zugelassen werden möchten, so dar, damit wir Ihr Gesuch sorgfältig prüfen können (Zulassung im Einzelfall).

Nähere Auskünfte erteilt das Dekanat.

Die Fakultäten bieten Personen, die mindestens 30 Jahre alt sind, jedoch keinen Vorbildungsausweis besitzen, der zur Zulassung an die Universität Freiburg berechtigt, ein spezielles Anmeldeverfahren an. Siehe Studieren ohne Maturität
 
Zulassung zum Programm "bilingue plus"
Über die Zulassung zum Programm "bilingue plus" wird nach einem sprachlichen Eignungstest und einem persönlichen Beratungsgespräch entschieden.
 

Link zur Zulassung

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April
Frühlingssemester: 30. November

Anmeldung ohne Matura: 1. September (für einen Studienbeginn im darauffolgenden Jahr)

Immatrikulation

Die Einschreibung erfolgt nach abgeschlossenem Anmeldeverfahren und dem Bezahlen der Semestergebühren.

Kosten

Programm "bilingue plus": Die Teilnehmenden des Programms beteiligen sich mit Fr. 540.- pro Semester an den Kosten dieser Zusatzausbildung.

Universität Freiburg UNIFR > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Semestergebühren

Einschreibe- und Grundgebühren pro Semester:

  • Fr. 835.- für Schweizer/innen und Ausländer/innen, deren Eltern in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein Wohnsitz haben, sowie Ausländer/innen mit Aufenthaltsbewilligung C;
  • Fr. 985.- für Ausländer/innen.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Law, Universität Freiburg

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Law

Lehrdiplom für die Sekundarstufe II

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen wird nach dem Masterabschluss absolviert. Die fachwissenschaftliche Ausbildung "Wirtschaft und Recht" des LDM besteht im Abschluss eines Master of Law und einer Zusatzausbildung in Volkswirtschaftslehre und Betriebswirtschaftslehre. Weitere Informationen: Lehrdiplom für Maturitätsschulen (LDM) in Wirtschaft und Recht

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Freiburg (FR)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester oder Frühlingssemester
Es wird empfohlen, das Studium im Herbstsemester zu beginnen.

Dauer

Vollzeitstudium: 6 Semester
Teilzeitstudium: 8 Semester (Vorlesungen und Übungen an zwei Wochentagen)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch
  • Französisch

Deutsch und/oder Französisch
Option Zweisprachiges Studium: Erwerb des Zusatzes "Zweisprachiges Studium" möglich (Deutsch – Französisch).
Als Ergänzung zu dieser Ausbildung bietet die Universität Freiburg das Programm "bilingue plus" an.

Bemerkungen

Universität Freiburg UNIFR > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Die Studienreglemente sind abrufbar unter: Reglemente und Gesetze

Links

Auskünfte / Kontakt

Rachele Tiziani Tanner, Studienberaterin und Studienkoordinatorin: racheletizianitanner@unifr.ch

berufsberatung.ch