Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Special Needs Education / Sonderpädagogik

Master PH

Haute école pédagogique Vaud (HEP Vaud)

Pädagogische Hochschule Wallis (HEPVS | PHVS) > Haute école pédagogique du Valais (HEPVS)

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Lausanne Adm cant VD (VD) - Brig (VS) - St-Maurice (VS)

Unterrichtssprache

Französisch - Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Sonderpädagogik

Swissdoc

7.710.28.0

Aktualisiert 08.09.2020

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und umfasst 120 ECTS Punkte.

Im Studium MA SHP werden Fachpersonen in Schulischer Heilpädagogik ausgebildet und befähigt, mit Kindern und Jugendlichen mit besonderen schulischen Bedürfnissen wirksam zu arbeiten.

Basierend auf einer Liste von Professionskompetenzen erarbeiten die Studierenden spezialisiertes Wissen und Fähigkeiten für den Umgang mit Kindern mit Schulschwierigkeiten oder Behinderungen.

Die drei Schwerpunkte der Ausbildung:

Berufspraktische Ausbildung

Berufsbegleitend am eigenen Arbeitsplatz oder im Präsenzpraktikum verknüpfen die Studierenden die erworbenen theoretischen Kenntnisse mit ihrer Berufspraxis. Der Bereich ist untereilt in drei jährliche Praxisphasen. Zudem werden in verschiedenen heilpädagogischen Arbeitsfeldern im Rahmen von spezifischen Praktika Erfahrungen gesammelt.

Fachwissenschaftliche Ausbildung

In der fachwissenschaftlichen Ausbildung erwerben die Studierenden die wesentlichen Kenntnisse und Kompetenzen in Schulischer Heilpädagogik.

  • Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen
  • Lehren und Lernen
  • Verschiedene pädagogische Ansätze in den unterschiedlichen Lern- und Lehrsituationen
  • Institutionelle und soziale Kontexte der Sonderpädagogik
  • Berufspraktische Ausbildung und Reflexive Praxis
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Forschungsmethoden und Masterarbeit

Wissenschaftliches Arbeiten

In diesem Bereich geht es darum, Ergebnisse aus der Forschung zu kennen und zu reflektieren sowie Kompetenzen im Bereich von Forschungsmethoden zu erweitern. Die Arbeit mündet in der Bearbeitung einer eigenen Forschungsfrage im Rahmen einer Masterarbeit.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Der Stundenplan umfasst:

  • die Theorie und Praxis der Sonderpädagogik
  • die Erarbeitung relevanter Inhalte benachbarter Fachbereiche wie Psychologie, Medizin, Soziologie und Rechtskunde
  • die Forschungsmethoden sowie die Erkenntnisse der aktuellen Forschung im Bereich Sonderpädagogik

Link zum Aufbau der Ausbildung

Voraussetzungen

Zulassung

Aufgrund der Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Wallis (PH VD) beziehen sich die Zulassungsbedingungen auf die Reglemente und Aufnahmekriterien der PH VD. Diese basieren auf den Vorgaben der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK).

Mit dem berufsbegleitenden Masterstudium in Schulischer Heilpädagogik richten wir uns vor allem an Personen mit einem Lehr- und Bachelordiplom für die Basis- und Primarstufe oder die Sekundarstufe I. Diplomierte aus verwandten Studienbereichen oder altrechtlich diplomierte Lehrpersonen (mit seminaristischem Diplom) sind jedoch weiterhin willkommen. Hinweise zur Zulassung gibt die EDK auf ihrer Homepage.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Dezember bis Ende März

Kosten

Einschreibegebühr: CHF 100.-
Semestergebühr: CHF 400.-

Abschluss

  • Master Pädagogische Hochschule PH

Master of Arts PH Waadt in Sonderpädagogik, Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik / Diplom in Sonderpädagogik, Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik

Beim Master in Schulischer Heilpädagogik (MA SHP) handelt es sich um ein dezentrales Studienangebot der PH Waadt an den Standorten Lausanne, St-Maurice und Brig im Umfang von 120 Kredits ECTS.

Das Diplom ist von der Schweizerischen Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) anerkannt und berechtigt den Inhaber oder die Inhaberin, sich als «Diplomierter Sonderpädagoge / Diplomierte Sonderpädagogin (EDK) Vertiefungsrichtung Schulische Heilpädagogik» zu bezeichnen.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Lausanne Adm cant VD (VD)
  • Brig (VS)
  • St-Maurice (VS)

Das Studium wird an der PH Wallis am Standort Brig organisiert und durchgeführt. Die Unterrichtssprache ist Deutsch und die Dozierenden orientieren sich an der (heil-)pädagogischen Wissenschaft, Forschung und Praxis im deutschsprachigen Raum.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Der berufsbegleitende Master wird als Teilzeitstudium für die Dauer von mindestens 6 Semestern (max. 12 Semester) organisiert.

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Französisch
  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Für die Kandidat/innen des Kantons Waadt:

Admission : admissions@hepl.ch
Conseil aux études : etudiants-ps@hepl.ch

Für die Kandidat/innen Unterwallis

Jean-Marie Lavanchy
HEP-VS
Responsable du MAES
Av. du Simplon 13
1890 St-Maurice
+41 27 606 96 00 (Sekretariat)
st-maurice@hepvs.ch
Jean-Marie.Lavanchy@hepvs.ch

Für die Kandidat/innen Oberwallis

Hans Aschilier
Masterstudiengang SHP
Pädagogische Hochschule Wallis (PH-VS)
Alte Simplonstrasse 33
3900 Brig
Tél. +41 27 606 96 97 (Sekretariat)
brig@phvs.ch
Hans.Aschilier@phvs.ch

berufsberatung.ch