?global_aria_skip_link_title?

Suche

Naturbezogene Umweltbildung

CAS

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > School of Life Sciences and Facility Management

Stiftung SILVIVA

Kategorien
Ausbildungsort

Schweiz

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH - Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung - Umwelt

Studiengebiete

Umweltwissenschaften - Weiterbildungen für Lehrpersonen

Swissdoc

7.170.6.0 - 7.710.19.0

Aktualisiert 20.01.2022

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Certificate of Advanced Studies (CAS) ist eine Nachdiplomausbildung der Hochschulen und entspricht mindestens 10 ECTS-Punkten. Dieses CAS verlangt 15 ECTS-Punkte.

Dieses modular aufgebaute CAS bietet praktisches und theoretisches Wissen zur Gestaltung von Anlässen in der Natur für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, bei denen nachhaltiges Handeln angestossen werden soll. Die Beziehung zur und das Fachwissen über die Natur wird vertieft.

Inhalt:

  • Grundlagenmodule (zwei obligatorische Kurse) (6 ECTS):
    Grundkurs 1: Veranstaltungen und Methoden der Naturbezogenen Umweltbildung
    Grundkurs 2: Projekte und Naturbezug in der Naturbezogenen Umweltbildung
  • Vertiefungsmodule (3 Aufbaukurse nach Wahl) (6 ECTS):
    Zielgruppenspezifische Kurse: NUB im Vorschulalter, in der Primarschule, mit Jugendlichen; mit Erwachsenen
    Lebensraumspezifische Kurse: NUB im Wald, am Wasser, im urbanen Raum, in den Alpen
  • Integrationsmodul (3 ECTS):
    obligatorischer Bestandteil, der ein Praktikum, eine Abschlussarbeit und einen Kurs beinhaltet

Die Kurstage sind als Blockkurse festgelegt und finden an Wochenenden oder einzelnen Tagen statt.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Punkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss einer anerkannten Hochschule (Universität/ETH, Fachhochschule)
  • Berufsleute mit vergleichbarer beruflicher Kompetenz können bei der Studienleitung eine Sur-Dossier-Aufnahme abklären

Zielpublikum

  • Fachkräfte aus natur- und forstwirtschaftlichen Berufsfeldern sowie für Eltern- und Erwachsenenbildnern
  • Personen aus naturpädagogischen, soziokulturellen und pädagogischen / sozialpädagogischen Bereichen, die sich in naturbezogene Umweltbildung vertiefen und diese Kompetenzen in ihren beruflichen Alltag einfliessen lassen möchten.

Kosten

CHF 9'900.- inkl. Zulassung, Kursunterlagen, Unterrichts- und Prüfungskosten, Unterkunft, Verpflegung sowie das Zertifikat
Es ist mit zusätzlichen Auslagen für individuelle Reisekosten, Literatur und Auslagen für die Abschlussarbeit zu rechnen.

Bemerkung zu den Kosten: 
Der oben genannte Betrag der Kosten ist ein Richtpreis und variiert je nach Kurswahl. Jeder Kurs wird separat verrechnet.

Abschluss

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies in Naturbezogene Umweltbildung

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Schweiz

Die Kurse werden an ausgewählten Naturorten in der Schweiz durchgeführt.

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

ca. 30 Präsenztage in maximal 3,5 Jahren.

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Der Lehrgang wird von der Haute école du paysage, d'ingénierie et d'architecture de Genève (hepia) in französischer Sprache angeboten hepia.hesge.ch
Mit Unterstützung des Bundesamts für Umwelt BAFU

Links

Auskünfte / Kontakt

Weiterbildungssekretariat:
Tel. +41 58 934 59 69
E-Mail: weiterbildung.lsfm@zhaw.ch

Label

  • Modell F

berufsberatung.ch