Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.

Informationswissenschaft: Studium selbst erlebt

Wie erfolgte die Studienwahl? Wie wird dieses Fach vermittelt? Ein Einblick in den Hochschul-Alltag

Wissen so aufbereiten, dass es für jeden zugänglich ist

M. H. studiert Informationswissenschaft an der Fachhochschule Ostschweiz FHO.

Was hat Sie dazu bewogen, dieses Fach zu wählen?

Im dritten Lehrjahr als Fachmann Information und Dokumentation habe ich gemerkt, dass ich gerne noch mehr dazulernen würde. Informationswissenschaft vereint verschiedene Bereiche, deshalb gefällt mir diese Disziplin auch so gut.

Welche Erwartungen hatten Sie vor Beginn an Ihr Studium?

Ich befürchtete, dass sich Inhalte aus der I+D-Ausbildung im Studium wiederholen würden. Das ist jedoch nicht der Fall. Das Studium ist mehr technikorientiert.

Was sollte man für dieses Studium mitbringen?

Da die Inhalte des Studiums breit gefächert sind, sollte man sich auch für Bereiche wie Medien, IT und Wirtschaft begeistern können.

Was war bisher besonders interessant und motivierend?

Ein Highlight war die Möglichkeit, 2015 am International Symposium of Information Science in Kroatien teilnehmen zu können. Auch der Projektkurs, in dem wir ein kleines Projekt selbstständig umsetzen konnten, war bereichernd. Wir evaluierten neue Technologien, die in einem "Makerspace" – einem offenen Kreativraum – einer Bibliothek zum Einsatz kommen könnten.

In welche Richtung möchten Sie sich spezialisieren?

Mich interessieren die "Digital Humanities", und ich möchte mich im Master in diesem Fachbereich noch vertiefen. Die Erhaltung und das Zugänglichmachen von Kulturgütern liegen mir am Herzen, und es fasziniert mich, wie die Geisteswissenschaften von der Informationswissenschaft und der IT unterstützt werden können.



berufsberatung.ch