Zum Titel springen

Suche

Holzbau-Bauführer/in

Diplom HF

Schweizerische Bauschule Aarau AG

Kategorien
Ausbildungsort

Unterentfelden (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Höhere Fachschulen HF

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Hochbau, Tiefbau, Holzindustrie

Swissdoc

7.430.38.0

Aktualisiert 24.05.2024

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Mit dieser Fachausbildung werden motivierte und engagierte Berufsleute angesprochen, die sich zu Kaderleuten im Holzbau weiterbilden wollen. Die Absolventen und Absolventinnen arbeiten als dipl. Techniker/in HF Bauführung Holzbau (dipl. Bauführer/in SBA) und sind als Konstrukteur oder Betriebsleiter eines Holzunternehmens tätig. Dank ihren umfangreichen Kompetenzen sind sie «Generalisten für den modernen Holzbau».

Zu den Aufgaben zählen die Erstellung von Offerten, die Arbeitsvorbereitung mit den technisch korrekten Ausführungsunterlagen, die Planung und Ausführung mit Terminüberwachung sowie die Realisierung, Kontrolle und Abrechnung der Bauprojekte. In ihre Tätigkeitsgebiete gehören zudem Marketingaufgaben sowie die Repräsentation des Unternehmens gegenüber der Öffentlichkeit. Das dreijährige Studium kann als Vollzeitausbildung oder als berufsbegleitende Ausbildung absolviert werden.

 Weitere Informationen entnehmen Sie der Website.

Voraussetzungen

Zulassung

Für die Aufnahme ist grundsätzlich eine Berufslehre mit EFZ als Zimmermann/Zimmerin oder zusätzlich eine umfassende Berufspraxis im Arbeitsfeld des Holzbaus erforderlich.

In der Regel erfolgt die Aufnahme nach dem Vorbereitungskurs mit Schwerpunkt Deutsch und Mathematik. Ausnahme sind Studenten mit Berufsmatur, Matur, Vorarbeiter- oder Polierausbildung, welche ohne Vorbereitungskurs aufgenommen werden.

Anmeldung

siehe Website des Anbieters.

Kosten

siehe Website des Anbieters.

Abschluss

  • Diplom Höhere Fachschule HF

Techniker/in HF Bauführung Holzbau und dipl. Bauführer/in SBA

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Unterentfelden (AG)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

siehe Website des Anbieters.

Dauer

Die Vollzeitausbildungen besteht aus drei Schuljahren mit einem dazwischen liegenden Praktikumsjahr.
Die berufsbegleitende Ausbildung besteht aus drei Schuljahren mit Unterricht an zwei Tagen pro Woche.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Label

  • Modell F

berufsberatung.ch