Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Landwirt/in (Nachholbildung Art. 32 BBV)

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Berufsbildung Liebegg

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Gränichen (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsabschluss für Erwachsene

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Berufsabschluss für Erwachsene - Landwirtschaft

Swissdoc

5.000.17.0 - 5.130.4.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Ausbildung Landwirt/-in EFZ berufsbegleitend ist eine Nachholbildung und schliesst mit dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis Landwirt/-in EFZ ab. Ein Abschluss in der Spezialrichtung Biolandbau ist möglich. Es besteht die Möglichkeit in einem verkürzten Bildungsgang den Abschluss als Agrarpraktiker EBA zu erreichen. Die betriebliche Bildung und die praktischen Kompetenzen erarbeiten sich die Lernende in eigener Verantwortung im Betrieb. Der Fachunterricht findet während zwei bis drei Jahren an der Berufsfachschule Liebegg statt. Die Kerninhalte werden im ersten und zweiten Schuljahr angeboten. Ein Schuljahr umfasst rund 40 Unterrichtstage, in der Regel ein Tag pro Woche.
 

Lernziel

Berufsbegleitende Ausbildung zum Landwirt / zur Landwirtin mit Abschluss des eidg. Fähigkeitszeugnisses.

Voraussetzungen

Zulassung

Lernende, die in der Landwirtschaft arbeiten oder gearbeitet haben und das Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) Landwirt berufsbegleitend anstreben. Lernende mit landwirtschaftlicher Praxis, Bauernsöhne und Bauerntöchter, die auf dem Betrieb der Eltern mitarbeiten und einen Abschluss mit Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) im Beruf Landwirt/in machen möchten. Gefordert werden fünf Jahre Berufspraxis, davon drei Jahre in der Landwirtschaft, nachgewiesen zum Zeitpunkt des Qualifikationsverfahrens am Schluss der Nachholbildung.

Kosten

auf Anfrage

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Landwirt/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Gränichen (AG)

LBBZ Liebegg

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

2 - 3 Jahre
1 Tag pro Woche

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch