Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Landwirt/in (Nachholbildung Art. 32 BBV)

Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Landwirtschaftliches Zentrum Liebegg

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Gränichen (AG)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Berufsabschluss für Erwachsene

Zeitliche Beanspruchung

Berufsbegleitend

Ausbildungsthemen

Berufsabschluss für Erwachsene - Landwirtschaft

Swissdoc

5.000.17.0 - 5.130.4.0

Aktualisiert 12.01.2017

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Es besteht kein Lehrvertrag. Es handelt sich um eine Nachholbildung nach Art. 32/34. Dieses Angebot richtet sich an Personen mit landwirtschaftlicher Praxis, Bauernsöhne und Bauerntöchter, die auf einem Landwirtschaftsbetrieb mitarbeiten und den Abschluss mit einem Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Landwirt/-in anstreben.


Weitere Informationen entnehmen Sie der Website.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Die Voraussetzung für die Zweitausbildung sind eine Erstausbildung (Berufslehre mit EFZ oder Maturitätsabschluss) und 5 Jahre Berufspraxis, wovon 3 Jahre in der Landwirtschaft bis zum Zeitpunkt des Qualifikationsverfahrens notwendig sind. Die Praxisanforderung muss schriftlich nachgewiesen werden können.
  • Die betriebliche Bildung und die praktischen Kompetenzen erarbeiten sich die Lernenden in eigener Verantwortung (Praxisnachweis).

Kosten

auf Anfrage

Abschluss

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ

Landwirt/in mit eidg. Fähigkeitszeugnis

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Gränichen (AG)

Liebegg, 5722 Gränichen

Zeitlicher Ablauf

Beginn

August

Dauer

2 - 3 Jahre
1 Tag pro Woche

Zeitliche Beanspruchung

  • Berufsbegleitend

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links