?global_aria_skip_link_title?

Suche

Pflege

Bachelor FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Gesundheit

Kategorien
Ausbildungsort

Winterthur (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Pflege

Swissdoc

7.722.15.0

Aktualisiert 03.02.2022

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Ein Studium in Pflege bereitet Gesundheitsfachpersonen auf die anspruchsvollen Tätigkeiten in diversen Fachbereichen der Pflege vor. Sie lernen, Pflegemassnahmen zu entwickeln, neue Konzepte und Methoden zu erforschen und in der Praxis einzusetzen. Mehr zur Studienrichtung Pflege.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Pflegefachpersonen arbeiten in Spitälern, in der Psychiatrie, in Alters- und Pflegeheimen, in der Spitex oder in ambulanten Gesundheitseinrichtungen. Sie sind in der Lage, pflegerische Aufgaben in verschiedenen Fachbereichen und für alle Altersgruppen - Säuglinge, Kinder, Jugendliche, Erwachsene und alte Menschen - zu übernehmen.

Das modular aufgebaute Studium Pflege an der ZHAW behandelt alle Aspekte der Pflege, wobei sich Theorieinhalte und das Trainieren von praktischen Fertigkeiten abwechseln. Die Studieninhalte sind generalistisch ausgerichtet. Das zu erlernende Grundlagenwissen ist anspruchsvoll und breit.

Das Studium setzt sich aus folgenden Schwerpunkten zusammen:

  • Berufsspezifische Module 43%:
    Grundlagen professioneller Pflege und pflegerische Untersuchungen und Interventionen
  • Interprofessionelle Module 17%:
    z. B. Wissenschaftliches Arbeiten, Kommunikation etc.
  • Praktika 33%:
    3 Praktika zw. 12 und 16 Wochen Dauer;
    bis zu 10 Monate Praktikum im Anschluss an das Studium (Zusatzmodul C, je nach Vorbildung)
  • Bachelorarbeit 7% (12 ECTS)

Einen Teil der Lehrveranstaltungen besuchen die Studierenden der Studiengänge Hebammen, Pflege, Ergo- und Physiotherapie sowie Gesundheitsförderung und Prävention gemeinsam. Die wichtige interdisziplinäre Zusammenarbeit beginnt also bereits während des Studiums.

Präsenzunterricht: ca. 40%
Selbststudium: ca. 60%

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Module ECTS-Punkte

 1. Semester

Pflegeprozess und Caring
Pflege als Wissenschaft und Entwicklung der Pflege
Pflegetechniken I
Anatomie/Physiologie/Clinical Assessment 1
Pathologie/Pathophysiologie
Wissenschaftliches Arbeiten und qualitative Forschungsmethoden

27

 2. Semester

Pharmakologie
Pflegetechniken 2
Akut-somatische Pflege
Vom Assessment zur Pflegeintervention
Wissenschaftliches Arbeiten und quantitative Forschungsmethoden
Klientenzentrierte Kommunikation im interprofessionellen Kontext
Praktikum 1 (12 Wochen)

33

3. Semester

Chronic Condition
Symptommanagement
Pflege von Frau, Familie, Kind
Clinical Assessment 2
Ethik
Pflege von psychisch kranken Menschen
Wissenschaftskommunikation
Gesellschaft, Kultur und Gesundheit 1

30

4. Semester

Familienzentrierte Pflege
Palliative Care
Patienten/-innen- und Familienedukation
Praktikum 2 (17 Wochen)

30

5. Semester

Herausfordernde Berufspraxis und Kooperation
Praktikum 3 (16 Wochen)

30

6. Semester

Best Practice
Best Practice Vertiefung
Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten
Interprofessionelle Zusammenarbeit in Theorie und Praxis
Gesellschaft, Kultur und Gesundheit 2
Bachelorarbeit

30
Total 180

Voraussetzungen

Zulassung

  • Berufsmaturität in der gewünschten Studienrichtung (mit anderer Fachrichtung: einjährige Arbeitswelterfahrung in der gewünschten Studienrichtung), oder
  • Bachelor PH mit einjähriger Arbeitswelterfahrung, oder
  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität plus in der Regel einjährige Arbeitswelterfahrung, oder
  • Fachmaturität in der gewünschten Studienrichtung und einjährige Arbeitswelterfahrung
  • Bei gewissen Abschlüssen (gymnasiale, andere Fach- oder Berufsmaturität usw.) muss ein Zusatzmodul A (zweimonatiges Praktikum vor Studienbeginn) in der Pflege absolviert werden sowie je nach Vorbildung während oder nach dem Regelstudium ein Zusatzmodul B oder C (10 Monate). Inhalt ist das Ausüben des erworbenen Wissens und der erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Gute Englischkenntnisse, entsprechend einem First-Certificate-Niveau

Alle Studieninteressierten, welche die Zulassungsbedingungen erfüllen, nehmen an einer kostenpflichtigen, verbindlichen Eignungsabklärung teil. Diese entscheidet definitiv über die Zulassung zum Studium.

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge.

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.-
Eignungsabklärung: CHF 600.-

Hinzu kommen Auslagen für allfällige Zusatzmodule sowie weitere Aufwände rund ums Studium.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science ZFH in Pflege
inkl. Berufsbefähigung Pflegefachfrau/Pflegefachmann FH

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Winterthur (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst

Dauer

3 Jahre

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Institut für Pflege:
Tel. +44 (0) 58 934 64 24
E-Mail: studium.gesundheit@zhaw.ch

berufsberatung.ch