Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Ernährung und Diätetik

Bachelor FH

Berner Fachhochschule BFH > Departement Gesundheit

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Gesundheit, Pflege, Medizin

Studiengebiete

Ernährung und Diätetik

Swissdoc

7.723.29.0

Aktualisiert 29.08.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Ernährung und Diätetik (Ernährungsberatung) befasst sich mit Ernährungsfragen aller Art. Sie unterstützt kranke und gesunde Menschen darin, sich angemessen und ausgewogen zu ernähren. Mehr zur Studienrichtung Ernährung und Diätetik

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Das Bachelor-Studium Ernährung und Diätetik an der BFH befähigt die Studierenden zur Berufsausübung als Ernährungsberaterin und Ernährungsberater. Gleichzeitig erhalten die Absolvierenden Zugang zur akademischen Weiterentwicklung im Rahmen eines konsekutiven Master-Studiums. Die Tätigkeit in der Ernährungsberatung erfordert sowohl theoretisches Wissen wie auch praktisches Können. Im Bachelor-Studium Ernährung und Diätetik wird beiden Aspekten gleich viel Bedeutung beigemessen. In mehreren Praxismodulen setzen die Studierenden ihre theoretisch erworbenen Fachkompetenzen in die praktische Arbeit um.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Der Studiengang ist in sieben Modulbereiche unterteilt. Dank des   Angebots an Wahlpflichtmodulen (mit einem *gekennzeichnet) und Wahlmodulen können Studierende ihren persönlichen Interessen folgen. Von den Wahlpflichtmodulen muss zwingend eines belegt werden. Wahlmodule hingegen sind nicht promotionsrelevant und frei wählbar.

Modulgruppen ECTS-Punkte
Ernährungsberatung & -therapie
 
Grundlagenmodule: Physiologie und Biochemie, Humanernährung, Lebensmittellehre, Lebensmittelverarbeitung, Grundlagen der Psychologie, Ernährung von spezifischen Bevölkerungsgruppen  32
Ernährungsberatung: Ernährungsberatung 1-3, Beratung und psychische Störungen, Wahlpflichtmodul Ernährungsberatung*  18/21
Krankheitsbilder und Ernährungstherapie: Ernährungstherapie 1-6, Angewandte ET1 und ET2, Wahlpflichtmodul Klinische Ernährung  36/39
Wissenschaftliches Arbeiten  
Wissenschaftliches Arbeiten: Wissenschaftliches Arbeiten, Forschungsmethoden, Statistik, Evidence-Based Practice 1 + 2, Umsetzungsprojekt Forschung, Bachelor Thesis   12
Studienbegleitende Praxisarbeit  
Praxismodule: Praxismodul im 2., 3.., 4., 5. und 6. Semester 56
Interprofessionalität  
Grundlagenwissen interprofessionell, Gesundheitsberufe im Dialog, Interprofessionelles Projekt Gesundheit  4
Gesundheitsförderung und Prävention
Gesundheitsförderung und Prävention, Wahlpflichtmodule Public Health Nutrition*  3/6
Management im Gesundheitswesen
Projekt- und Qualitätsmanagement 6
Wahlmodule
Fachenglisch 1 und 2, Erweiterte Beratungskompetenz 1 und 2, Internationales 1, 2 und 3, Inter- u Transkulturalität in der Arbeitswelt, Cross-Cultural Communication and Diversity 15
Total 180

Praktika

Vor Studienbeginn muss ein 2-monatiges Vorpraktikum (Zusatzmodul A) absolviert werden. Ziel dieses Praxismoduls ist der Einblick ins Gesundheitswesen und der Kontakt und die Pflege von pflegebedürftigen Menschen. Dieses Vorpraktikum ist Zulassungsbedingung und muss von allen Interessierten vor Studienbeginn absolviert werden. Für bestimmte Berufsausbildungen im Gesundheitswesen kann das Vorpraktikum anerkannt werden.

An das Studium schliesst ein obligatorisches, 10-monatiges Zusatzmodul (Zusatzmodul B) in der Praxis an.

Voraussetzungen

Zulassung

Zum Studium zugelassen, werden Kandidaten/-innen, welche die schulischen Voraussetzungen erfüllen und vor Studienbeginn das zweimonatige Pflegepraktikum in einer Institution des Gesundheits- oder Sozialwesens absolviert haben und dies nachweisen.

Schulische Voraussetzungen


Kandidatinnen und Kandidaten besitzen einen der folgenden schweizerischen Ausbildungsabschlüsse:

  • Berufsmaturität
  • Fachmaturität (vierjährig)
  • Gymnasiale Maturität
  • Spezifischer Abschluss in einem Gesundheitsberuf Stufe Höhere Fachschule und Höhere Fachprüfung (siehe Liste auf Website des Anbieters)

Wer seine Ausbildung nicht in deutscher Sprache absolviert hat (während mindestens drei Jahren), muss genügend Kenntnisse der deutschen Sprache nachweisen (Niveau C1 gemäss dem Profil des europäischen Referenzrahmens).

Ausländische Bildungsabschlüsse werden gemäss den Richtlinien von swissuniversities beurteilt.

Sprachkenntnisse

Englischkenntnisse Level B2-C1 oder abgeschlossenes First-Certificate (Bewertung A).

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig (siehe «Link zur Zulassung»)

Link zur Zulassung

Anmeldung

Anmeldefrist: 15. Januar. Die Anmeldung erfolgt online.

Kosten

Semestergebühr: CHF 750.-

Anmeldegebühr: CHF 100.-

Eignungsabklärung: CHF 200.-

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science BFH in Ernährung und Diätetik

Perspektiven

Weiterführendes Masterstudium

Master of Science in Life Sciences – Food, Nutrition and Health

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Berner Fachhochschule, Gesundheit
Murtenstrasse 10
3008 Bern

Rund zwei Drittel des Bachelor-Studiums absolvieren die Studierenden an der BFH, rund ein Drittel erfolgt als Praxismodul an verschiedenen Arbeitsorten (z. B. Spitäler, Ernährungsberatungspraxen, Lebensmittelindustrie usw.)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Kalenderwoche 38

Dauer

6 Semester mit anschliessendem, zehnmonatigem Zusatzmodul in der Praxis

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Während der studienbegleitenden Praxisarbeit kann ab dem zweiten Studienjahr mit einer Entschädigung seitens Praxisbetrieb gerechnet werden.

Links

Auskünfte / Kontakt

Berner Fachhochschule
Gesundheit
Bachelorstudiengang Ernährung und Diätetik

Tel. +41 (0)31 848 35 60
E-Mail: ernaehrung@bfh.ch

berufsberatung.ch