Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Lehrdiplom für die Sekundarstufe I

Master PH

Pädagogische Hochschule PH Luzern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Sekundarstufe I

Swissdoc

7.710.4.0

Aktualisiert 05.12.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Lehrpersonen für die Sekundarstufe I unterrichten Jugendliche der oberen Volksschulklassen, in der Regel 7. bis 9. Klassen. Sie bereiten den Stoff didaktisch auf, vermitteln Wissen in diversen Fächern und leiten zu selbstständigem Lernen an. Mehr zur Studienrichtung Unterricht Sekundarstufe I

Beschreibung des Angebots

Das Masterstudium Lehrerin Sek I verlangt 270 ECTS (Kreditpunkte). 
1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Stufenübergreifendes Grundjahr 
(1. Studienjahr)

Das erste Ausbildungsjahr ist für die Studiengänge Primarstufe, Kindergarten/Unterstufe und Sekundarstufe I ähnlich aufgebaut und findet zu einem grossen Teil stufenübergreifend statt. Im Rahmen des Grundjahres wird die berufsspezifische Eignung in Beratungsgesprächen und Beurteilungen abgeklärt. 

Hauptstudium 
(ab 2. Studienjahr)

Das Hauptstudium des Studiengangs Sekundarstufe I ist in zwei Teile aufgeteilt:

  • 2./ 3. Studienjahr: Nach dem 3. Studienjahr findet ein erster Zwischenabschluss (Bachelor of Arts PH Luzern in Secondary Education) statt.
  • 4. / 5. Studienjahr: Nach dem erfolgreichen Bachelorschluss folgt das dreisemestrige Masterstudium

Fächerwahl

Die Liste der Fächer bezieht sich vorwiegend auf die Lehrpläne und Wochenstundentafeln der Sekundarstufe I. Die Studien- bzw. Unterrichtsfächer der SEK I sind für das Wahlverfahren in zwei Gruppen eingeteilt.
Details: siehe Aufbau der Aufbildung

Lernziel

Lehrbefähigung auf der Sekundarstufe I

Aufbau der Ausbildung

Im Zentrum der Ausbildung stehen die Lernangebote. Sie finden in den Studienbereichen und Fächern des Studiengangs Sekundarstufe I statt und tragen zum Aufbau der angezielten Professionskompetenzen bei.

Studienbereiche Beschreibung
Fach und Unterricht

Der Studienbereich Fach und Unterricht organisiert alle fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Studienangebote. Die Studierenden erarbeiten sich die Unterrichtsfähigkeit in vier von zwölf Fächern der Sekundarstufe I. Sie erwerben den wissenschaftlichen Fachhintergrund und die fachdidaktischen Kenntnisse sowie Fertigkeiten, die für das Unterrichten in den gewählten Fächern notwendig sind.

Die Studien- bzw. Unterrichtsfächer der SEK I sind für das Wahlverfahren in zwei Gruppen eingeteilt:  

  • Gruppe 1
    - Deutsch
    - Englisch
    - Französisch
    - Geographie/Geschichte
    - Mathematik
    - Naturwissenschaften  
  • Gruppe 2
    - Bewegung und Sport
    - Bildnerisches Gestalten
    - Medien und Informatik
    - Musik
    - Textiles und Technisches Gestalten
    - Wirtschaft, Arbeit, Haushalt

Studierende im Regelstudium können in einem ersten Wahlschritt drei Fächer aus der Gruppe 1 auswählen. Wird dabei Deutsch oder Mathematik gewählt, reichen zwei Fächer aus der Gruppe 1. In einem zweiten Wahlschritt kann das eine fehlende Fach respektive die zwei noch fehlenden Fächer (bei Mathematik oder Deutsch) aus dem gesamten Fächerangebot (Gruppe 1 und 2) gewählt werden.

Studiumsvariante Master SEK I Profil Heilpädagogik

Das Studium befa¨higt, unterrichtsbezogene heilpa¨dagogische Aufgaben in Regelklassen der Sekundarstufe I zu u¨bernehmen.

Studierende belegen nur drei Fächer und vertiefen sich dafür in Schulischer Heilpädagogik. Bei der Fächerwahl muss zwingend Mathematik und/oder Deutsch gewählt werden. Wurde nicht Mathematik und Deutsch gewählt, muss noch ein zweites Fach aus der Gruppe 1 ausgesucht werden. Das dritte Fach kann aus dem gesamten Fächerangebot (Gruppe 1 und 2) gewählt werden. Das vierte Fach Schulische Heilpädagogik ist obligatorisch.

Das Studium schliesst mit dem Masterdiplom SEK I Profil Heilpädagogik ab. Eine hohe Anschlussfähigkeit an das Masterstudium Heilpädagogik PH Luzern ist gewährt.

Berufsstudien

Die Berufsstudien verbinden theoriegestützte Praxis mit praxisorientierter Theorie und zeigen sich damit verantwortlich für alle Ausbildungselemente und Module, die einen direkten Berufsfeldbezug aufweisen.
Die Praktika dienen dem vertieften Einblick in das zukünftige Berufsfeld und der Umsetzung von Erkenntnissen aus dem Studium. Sie tragen zentral zum Aufbau der Professionskompetenzen bei und werden von Praxislehrpersonen und Dozierenden der PH Luzern begleitet. Dieser Ausbildungsteil umfasst  rund 25% der gesamten Ausbildungszeit.

Ausbildung zur Klassenlehrperson

Fächer bzw. fächerübergreifende Themen, die meist von der Klassenlehrperson erteilt werden, sind in die obligatorische Ausbildung für alle Studierenden integriert. Dies sind:
- Ethik, Religionen, Gemeinschaft mit Lebenskunde
- Berufswahl
- Projektunterricht mit Projektmanagement
- Medienbildung in der Schule

Bildungs- und Sozialwissenschaften

- Pädagogik 
- Psychologie 
- Soziologie 
- Philosophie

Zwei Ausbildungsziele sind vorrangig: 

  • der Aufbau von bildungs- und sozialwissenschaftlichem Handlungswissen über Lernen, Unterricht und Schule
  • der Aufbau der Fähigkeit zur Planung, Durchführung und Reflexion von erzieherischem und unterrichtlichem Handeln

Die Kompetenzen werden in Vorlesungen und Seminaren sowie in den Mentoraten aufgebaut und vertieft. 

Alltag und Wissenschaft

Verbindung von Forschung und Lehre: 
Wissenschaftliches Arbeiten und Forschen wird in der Ausbildung und für die Berufspraxis nutzbar gemacht. Bezüge zwischen Alltag, Wissenschaft, den Schulfächern und weiteren Ausbildungsinhalten werden hergestellt. 

Das Erstellen der Masterarbeit wird initiiert und begleitet.

Spezialisierungsstudien  In den Spezialisierungsstudien vertiefen sich die Studierenden in einem speziellen Fachbereich und erarbeiten sich zusätzliche Kompetenzen, die ihnen innerhalb, aber auch ausserhalb der Schule von Nutzen sind. Diese zusätzlichen Kompetenzen tragen dazu bei, dass die Studierenden ihre Ausbildung mit einem individuellen Profil abschliessen.
Impulsstudien Fachlich aktuelle, interdisziplinäre Angebote:
Die Impulsstudien thematisieren aktuelle Herausforderungen des Lehrberufs, der Lehrpersonenausbildung oder der Fachwissenschaften.

 

Voraussetzungen

Zulassung

Direkter Zugang

- Gymnasiale Matura 
- Berufsmaturität mit Passerelle 
- EDK-anerkanntes Primarlehrdiplom
 

Zugang mit Eintrittsprüfung und evtl. Vorbereitungskurs

- Berufsabschluss mit BM
- Fachmaturität
- Fachmittelschule
- Berufsabschluss EFZ mit zweijähriger Berufserfahrung 

Aufnahme sur Dossier

- Über 30 Jahre alt
- Abschluss einer mindestens drei Jahre dauernden anerkannten Ausbildung auf Sekundarstufe II
- Nach Abschluss der Ausbildung mindestens drei Jahre berufstätig (insgesamt 300% in den letzten 7 Jahren) 

Das zweistufige Aufnahmeverfahren besteht aus einem einzureichenden Dossier und einem halbtägigen Assessment.

Kosten

einmalige Anmeldegebühr: CHF 200.-; 
Semestergebühr: CHF 695.-; 
Prüfungsgebühr (Masterprüfung): CHF 200.-

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Master Pädagogische Hochschule PH

Master of Arts PH Luzern in Secondary Education und gesamtschweizerisch anerkanntes Lehrdiplom (EDK)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbst

Dauer

4.5 Jahre: 3 Jahre Bachelorstudium und 1 1/2 Jahre Masterstudium;
(Die Ausbildung ist auch als Teilzeit-Ausbildung möglich. Die Ausbildungsdauer verlängert sich dann.)

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Irina Huser, Assistentin Studiengang SEK I,
+41 (0)41 228 70 03, irina.huser@lu.ch

berufsberatung.ch