Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Lehrdiplom für die Sekundarstufe I, Master of Arts in Secondary Education

Master PH

Pädagogische Hochschule Bern PHBern

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Pädagogische Hochschulen PH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Studiengebiete

Unterricht Sekundarstufe I

Swissdoc

7.710.4.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Die Studierenden wählen aus 14 Fachbereichen drei bis vier aus, in denen sie fachliche und fachdidaktische Veranstaltungen belegen. Einen weiteren wichtigen Teil des Studiums bildet die Beschäftigung mit erziehungs- und sozialwissenschaftlichen Themen. Zudem hat die berufspraktische Ausbildung während des gesamten Studiums grosses Gewicht.
 

Von Beginn des Studiums an entwickeln die Studierenden ein individuelles Berufskonzept, welches dazu dient, ihre Praxiserfahrungen, ihre individuellen Studienleistungen und die persönliche Auseinandersetzung mit der Berufswahl und -rolle zu verbinden.

Mit einem Praxissemester im 6. Semester wird das Bachelorstudium nach drei Jahren abgeschlossen. Im drei Semester dauernden Masterstudium können die Studierenden individuelle Schwerpunkte setzen,in dem sie sich im Wahlbereich fachlich vertiefen oder in einem überfachlichen resp. pädagogischen Thema spezialisieren.

 

Lernziel

Das Studium befähigt die zukünftigen Lehrpersonen insbesondere

  • den Bildungs- und Erziehungsauftrag entsprechend den individuellen Voraussetzungen der Jugendlichen umzusetzen,
  • die Bildung, Förderung und Erziehung von Jugendlichen der Sekundarstufe I im Rahmen der geltenden Lehrpläne und anderer gesetzlicher Vorgaben zu planen und unter Berücksichtigung interdisziplinärer Gesichtspunkte und überfachlicher Themen zu gestalten,
  • die Jugendlichen in ihrer Berufsfindung zu unterstützen und sie auf den Übergang in eine berufliche Ausbildung oder in eine weiterführende Schule vorzubereiten,
  • den Entwicklungsstand und das Lernverhalten der Jugendlichen zu erfassen und sie mit geeigneten Massnahmen zu fördern,
  • die schulischen Fähigkeiten und Leistungen der Jugendlichen zu beurteilen und gemäss ihrem Leistungsstand individuell zu fördern,
  • mit anderen Lehrpersonen, der Schulleitung, den Eltern und den Behörden zusammenzuarbeiten,
  • an der Entwicklung und Realisierung von pädagogischen Projekten mitzuarbeiten,
  • ihre Arbeit zu evaluieren und die eigene Weiterbildung zu planen.

ECTS-Punkte: 270 oder 286 ECTS-Punkte, je nach Wahl der Fachbereiche

Voraussetzungen

Zulassung

Prüfungsfrei

Personen, die über eine der folgenden Vorbildungen verfügen, werden direkt in den Studiengang aufgenommen:

  • Eidgenössisch oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Berufsmaturität mit Passerelle
  • Schweizerisch anerkanntes Lehrdiplom inkl. Haushaltungs- und Arbeitslehrpatent
  • Schweizerisch anerkannter Fachhochschulabschluss (Bachelor oder Diplom)
  • Ausländischer Vorbildungsausweis, der als gleichwertig zu den vorgenannten Ausweisen anerkannt wird

Mit Aufnahmeprüfung

Personen, die über eine der folgenden Vorbildungen verfügen, werden nach bestandener Aufnahmeprüfung zum Studium zugelassen:

  • Berufsmaturität
  • Fachmaturität
  • Diplom einer dreijährigen anerkannten Fachmittelschule, Diplommittelschule oder Handelsmittelschule
  • Abschluss einer dreijährigen anerkannten Berufsausbildung (Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ) mit einer mind. dreijährigen Berufserfahrung von jährlich mind. 50 % Beschäftigungsgrad
  • Ausländischer Vorbildungsausweis, der als gleichwertig zu den vorgenannten Ausweisen anerkannt wird
Admission sur Dossier
Mit dem Aufnahmeverfahren "Admission sur Dossier" bietet die PHBern einen Quereinstieg in den Lehrberuf für Personen über 30 Jahre, die keine gymnasiale Maturität besitzen, aber über ein gleichwertiges Ausbildungsniveau verfügen.

Kosten

Studiengebühr CHF 795.- pro Semester exkl. Nebenkosten

Abschluss

  • Master Pädagogische Hochschule PH

Lehrdiplom für die Sekundarstufe I, Master of Arts in Secondary Education

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Zeitlicher Ablauf

Dauer

9 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Stufenerweiterung
Inhaberinnen und Inhaber eines Bachelors für die Vorschulstufe und Primarstufe können in einem speziellen Studiengang in vier bis fünf Semestern ein Lehrdiplom für die Sekundarstufe I sowie einen Masterabschluss erwerben.


Master S1+
Das Masterstudium kann auch mit einem heilpädagogischen Schwerpunkt absolviert werden.

Links

Auskünfte / Kontakt

PHBern
Institut Sekundarstufe I
Fabrikstrasse 8
3012 Bern
Tel. 031 309 24 11
info-is1@phbern.ch