Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Lebensmitteltechnologie

Bachelor FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Life Sciences und Facility Management

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Wädenswil (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit - Teilzeit

Ausbildungsthemen

Ernährung

Studiengebiete

Lebensmittelwissenschaft, Lebensmitteltechnologie

Swissdoc

7.210.1.0

Aktualisiert 27.10.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Lebensmitteltechnologie ist eine Kombination aus Naturwissenschaften, Mathematik und Ingenieurwissenschaften. Sie  befasst sich mit der Beschaffung, Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Lebensmitteln. Sie begleitet Produkte vom Rohstoff bis hin zum Konsumenten und steht dabei vor immer neuen Herausforderungen.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist er erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Lebensmitteltechnologie Bachelor (180 ECTS)

Grundstudium (1.+2. Semester)

  • Naturwissenschaften: Biologie, Chemie, Lebensmittelmikrobiologie, Mikrobiologie
  • Technologie: Betriebstechnik, Lebensmittelwissenschaften, Physik
  • Mathematik, Informatik, Statistik
  • Englisch, Präsentation und Kommunikation, Kultur und Gesellschaft

Fachstudium (3.+4. Semester)

  • Naturwissenschaften: Biochemie, Lebensmittelchemie, Lebensmittel-Mikrobiologie, Toxikologie, Umwelttechnologie
  • Technologie: Lebensmitteltechnologieverfahrenstechnik, Lebensmittelwissenschaften, Mess- und Automatisierungsrechnik und Supply Chain Management, Verfahrenstechnik
  • Management: Betriebswirtschaft und Marketing, Lebensmittelrecht, Personalführung, Qualitätsmanagement, Englisch
  • Selbständiges Arbeiten: Literaturarbeit, System Engineering

Vertiefungsstudium (5.+6. Semester)
Die Studierenden wählen aus drei Vertiefungen ihren Schwerpunkt und erarbeiten sich Detailwissen auf einem der folgenden Fachgebiete:

  • Lebensmitteltechnologie
  • Getränketechnologie
  • Ernährung

Durch zahlreiche Praktika und Gruppenarbeiten werden die Methoden- und Sozialkompetenz gefördert. Die Literatur-, Semester- und Bachelorarbeit fördern das selbstständige und projektorientierte Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Personen mit einer Berufsmaturität und einer Berufslehre in einem der Studienrichtung verwandten Berufsfeld (Lebensmittelproduktion und -verarbeitung, technische, chemische und biologische Berufe) können das Studium direkt aufnehmen.
  • Personen mit einer Berufsmaturität und einer fachfremden Berufslehre benötigen ein Jahr Arbeitswelterfahrung in einem der Studienrichtung verwandten Berufsfeld. Allgemeine Arbeitswelterfahrung kann ev. "sur dossier" angerechnet werden..
  • Personen mit einer gymnasialen Maturität benötigen vor Studienbeginn eine 12-monatige Arbeitswelterfahrung in einem der Studienrichtung verwandten Berufsfeld.
  • Personen mit einer Fachmaturität werden prüfungsfrei zugelassen, wenn sie die berufsfeldbezogene Ausbildung, die Fachmaturitätsarbeit sowie insgesamt 12 Monate Arbeitswelterfahrung in einem Lebensmittel- oder lebensmittelnahen Bereich absolviert haben.
  • Personen mit einem Abschluss Höhere Fachschule (HF) werden prüfungsfrei aufgenommen. Eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung in einem der Studienrichtung verwandten Beruf muss nachgewiesen werden.

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.-
Einmalige Gebühren für Aufnahmeverfahren und Immatrikulation: CHF 200.-

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Science ZFH in Lebensmitteltechnologie

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Wädenswil (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

September

Dauer

Vollzeit: 6 Semester
Teilzeit: ca. 12 Semester, mögliche Berufstätigkeit max. 50%

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit
  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Um den Einstieg in ein Zulassungspraktikum in der Industrie zu erleichtern, bietet die ZHAW einen dreimonatigen Laboreinführungskurs an. Der Kurs wird als Teil der 12-monatigen Arbeitswelterfahrung angerechnet und vermittelt wichtige Fertigkeiten und Arbeitstechniken des chemischen und biologischen Labors sowie Kenntnisse in Arbeitssicherheit und Prozesstechnik.

Links

Auskünfte / Kontakt

Tel. Studiensekretariat: +41 58 934 59 61, E-Mail: studiensekretariat.lsfm@zhaw.ch

Label

  • Modell F