Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

Film

Bachelor FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Film, Video, Fotografie, Visuelle Kommunikation, Ton

Studiengebiete

Film

Swissdoc

7.814.28.0

Aktualisiert 13.06.2019

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Kunstform Film richtet sich an ein breites Publikum und umfasst verschiedene Gattungen wie Spielfilm, Dokumentarfilm, Werbefilm oder Animationsfilm. Die Ausbildung ist praxisorientiert. Mehr zur Studienrichtung Film.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Die Studierenden erlangen umfassende Grundlagen zur Filmgestaltung in Praxis und Theorie. Zudem holen sie sich in den folgenden 5 zentralen filmischen Fachgebieten das nötige Know-how für den Start in die Berufswelt:

  • Storytelling (Drehbuch und Dramaturgie)
  • Producing (Drehorganisation und Produktion)
  • Kamera und Bildgestaltung
  • Editing
  • Sound Design

Übergreifende Lerninhalte und -ziele sind:

  • Realisierung von filmischen Werken
  • Kennenlernen der verschiedenen Stufen der filmischen Projektentwicklung
  • Anwendung technologischer Verfahren im Zusammenhang mit verschiedenen filmgestalterischen Problemstellungen
  • Erwerb von methodischem und film- bzw. medientheoretischem Wissen
  • Erwerb von Kenntnissen der Filmgeschichte
  • Ausbildung der Kompetenz einer Filmautorin, eines Filmautors
  • Ausbildung von Kommunikationsfähigkeit und der Fähigkeit zur Zusammenarbeit in unterschiedlichen Formen

1. und 2. Semester:

  • Unterricht im Klassenverband
  • vermittelt werden die Grundlagen der Filmgestaltung
  • Abschluss einzelner Module oder praktischer Arbeiten mit Prüfungen
  • einzelne Blockseminare, Prüfungen und ein grosser Teil des Selbststudiums finden in den Zwischensemestern statt

3. bis 6. Semester:

  • der Klassenverband wird aufgelöst
  • projektbezogene Arbeit in Gruppen
  • frei wählbare zeitliche Abfolge der vorgegebenen Lehrveranstaltungen
  • die Studierenden stellen ihren Studienplan weitgehend selbst zusammen
  • Realisierung eigener Projekte
  • Beteiligung in unterschiedlichen Funktionen an Projekten von Mitstudierenden

Für den Studienabschluss wählen die Studierenden eine ihrer Arbeiten aus der Projektphase aus.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Semester Modul  ECTS 

1 + 2
Basisstudium

    
Theorie: Filmanalyse

Methodik:
Filmisches Erzählen
Dramaturgie
Découpage
Recherche + Interview
Schauspielführung

18
Technik:
Digital Basics; Kamera/Licht; Ton; Postproduktion
14
Praxis:
Übungsprojekt (Bilder der Wirklichkeit)
Übungsprojekt (Mit Bildern erzählen)
18
Campus:
Plenum / Ticket to Ride
2
3 + 4
Film als Projekt   
Theorie:
Weiterführende Seminare (Filmanalyse und Filmgeschichte)
Schriftliche Arbeit
Prüfung in Filmgeschichte
mind. 24 
Methodik:
Weiterführende Seminare
freie Anzahl
Praxis:
Eigene Filmprojekte und Mitarbeiten an Projekten mit
unterschiedlichen Rahmenbedingungen
mind. 36
Campus:
Plenum / Ticket to Ride
4
5 + 6
Filmgestalterische Kerngebiete
Praxis:

Bildtechniken (Kamera/DIT/Color Grading)
Postproduktionstechniken (Schnitt-Assistenz/Digitale Effekte)
Dramaturgie und Analyse (Script Editing)
Organisation eines Films (Regiassistenz/ Produktion)
Tontechnik- und Gestaltung

mind. 18
   Total 180 

Voraussetzungen

Zulassung

  • Anerkannte gymnasiale Maturität oder Berufsmaturität, oder
  • Anerkannte Fachmaturität für das Berufsfeld Gestaltung und Kunst, oder
  • Abschluss einer anerkannten dreijährigen Handelsmittelschule, oder
  • Abschluss einer anderen anerkannten allgemein bildenden Schule der Sekundarstufe II (Fachmittelschulausweis)
  • Ein Praxisjahr in einem gestalterischen Berufsfeld sowie das Bestehen des Aufnahmeverfahrens
  • Eine Aufnahme sur dossier ist möglich, wenn die erforderlichen Qualifikationen betreffend die Vorbildung nicht vorliegen, aber eine ausserordentliche künstlerische Begabung nachgewiesen werden kann.

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge.

Anmeldung

Anmeldeschluss: Mitte Februar

Kosten

Semestergebühr: CHF 720.-
Einschreibung zum Aufnahmeverfahren: CHF 100.-
Aufnahmeprüfung: CHF 200.-
Hinzu kommen ev. Auslagen für Verbrauchsmaterial.

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts ZFH in Film

Perspektiven

Das Bachelorstudium vermittelt die grundlegenden Kompetenzen für die Aufnahme in den Masterstudiengang.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Woche 38

Dauer

6 bis max. 10 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links

Auskünfte / Kontakt

Sekretariat:
Tel. +41 43 446 53 50
E-Mail: film.bachelor@zhdk.ch 

berufsberatung.ch