Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Archäologie und Naturwissenschaften

Master UH

Universität Basel > Philosophisch-historische Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Basel (BS)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

-

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie - Kultur, Kunst, Gestaltung

Studiengebiete

Klassische Archäologie - Ur- und Frühgeschichte, Prähistorische Archäologie

Swissdoc

6.827.1.0 - 6.830.9.0

Aktualisiert 18.04.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der fakultätsübergreifende Masterstudiengang ermöglicht die Kombination der Naturwissenschaftlichen Archäologie mit der Ägyptologie, der Klassischen Archäologie sowie der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Archäologie. Er führt die Studierenden durch die integrative Verflechtung von kulturgeschichtlich und naturwissenschaftlich ausgerichteten Archäologien in eine interdisziplinäre Forschungskultur ein und fördert die Entstehung neuer, innovativer Forschungsfelder.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Das Lehrangebot des Masters „Archäologie und Naturwissenschaften“ basiert auf der Forschung der beteiligten Disziplinen und hat einen ausgeprägten Bezug zur archäologischen Praxis (Grabungen, Prospektionen, Fund- und Befundbearbeitung, Museumsarbeit).

Die Schwerpunkte des Studiums werden aus der curricularen Struktur ersichtlich: Das Curriculum umfasst die Module des Schwerpunkts Naturwissenschaftliche Archäologie sowie die Module eines der drei Schwerpunkte Ägyptologie, Klassische Archäologie, Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie, die interdisziplinär konzipierte Masterarbeit sowie einen Ergän­zungs- und Profilierungsbereich. Der Ergänzungs- und Profilierungsbereich dient einerseits dazu, die Vorkenntnisse in Naturwissenschaftlicher Archäologie zu festigen, anderseits zur Vertiefung und Ergänzung von altertumswissenschaft­lichen Kenntnissen und damit zur flexiblen und individuellen Profilbildung. Der­selben dient auch ein fächer- und methodenverbindendes Masterprojekt. Das Masterprojekt gliedert sich in ein Praktikum sowie eine daraus resultierende Pro­jektarbeit unter Einbezug von Methoden der Naturwissenschaftlichen Archäologie.

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Masterstudium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte (KP). Der Studiengang Archäologie und Naturwissenschaften umfasst 120 Kreditpunkte.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt (KP) ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

 

Studienplan Masterstudium
Schwerpunkt Naturwissenschaftliche Archäologie 30 
  •  Modul Naturwissenschaftliche Methoden in der Praxis (12 KP)
  • Modul Integration naturwissenschaftlicher Methoden in archäologische Fragestellungen (5 KP)
  • Modul Wissenschaftliches Arbeiten und Publizieren (8 KP)
  • Modul Projektarbeit: Bestimmung und Auswertung (5 KP)

Wahl eines von drei Schwerpunkten:

Schwerpunkt Ägyptologie

  • Modul Vertiefung in Klassisch-Ägyptisch (3 KP)
  • Modul Erweiterter Spracherwerb Ägyptologie MA (6 KP)
  • Modul Vertiefung altägyptischer Kulturgeschichte (13 KP)
  • Modul Aktuelle Forschung der Ägyptologie (8 KP)
  • Masterprojekt Ägyptologie (10 KP)

Schwerpunkt Klassische Archäologie

  • Modul Materielle Kultur im Kontext und Modul Forschung und Methodik (24 KP)
  • Modul Praxis der Klassischen Archäologie MA (6 KP)
  • Masterprojekt Klassische Archäologie (10 KP)

Schwerpunkt Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie

  • Modul Epochenvertiefung Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie (16 KP)
  • Modul Theorie und Methoden der Ur- und Frühgeschichtlichen und Provinzialrömischen Archäologie MA (5 KP)
  • Modul Fund- und Befundbearbeitung (9 KP)
  • Masterprojekt Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie (10 KP)
40

Lehrveranstaltungen nach Wahl aus dem altertumswissenschaftlichen Lehrangebot

10

Masterprüfung

10

Masterarbeit

30

Total

120

 

Fächerkombination

Der Masterstudiengang ermöglicht keine Fächerkombinationen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Kann nicht als Nebenfach studiert werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Eine Zulassung ohne Auflagen erfolgt mit einem Bachelorabschluss der Universität Basel im Studiengang Altertumswissenschaften mit dem Schwerpunkt Naturwissenschaftliche Archäologie in Kombination mit einem der folgenden Schwerpunkte:

  • Ägyptologie
  • Klassische Archäologie oder
  • Ur- und Frühgeschichtliche und Provinzialrömische Archäologie

oder mit dem Nachweis von gleichwertigen Studienleistungen, erbracht an einer von der Universität Basel anerkannten Hochschule.

Wird ein Bachelorabschluss von der Fakultät nur teilweise als äquivalent anerkannt, kann die Zulassung zum Masterstudium mit der Auflage erfolgen, Kreditpunkte (bis maximal 30 KP) aus dem Bachelorstudiengang nachzuholen. 

Nach der Anmeldung beim Studiensekretariat nimmt die zuständige Unterrichtskommission eine fachliche Prüfung der Dossiers vor und formuliert gegebenenfalls Auflagen für die Zulassung. Das Studiensekretariat teilt den Rektoratsentscheid mit.

Verbindliche Informationen in der entsprechenden Studienordnung und unter www.unibas.ch/zulassung

Obligatorium alter Sprachen

Es wird weder ein Latinum noch ein Graecum verlangt. 

Link zur Zulassung: http://www.unibas.ch/zulassung

Anmeldung

Voranmeldung

Anmeldung unter http://www.unibas.ch/anmeldung; Die Anmeldegebühr beträgt CHF 100.-. Anmeldeschluss für das Herbstsemester ist der 30. April, für das Frühjahrsemester der 30. November.

Immatrikulation

Zusammen mit dem Zulassungsentscheid wird über das Verfahren der Immatrikulation informiert. Studierende mit schweizerischer Vorbildung müssen in der Regel nicht persönlich zur Immatrikulation erscheinen.

Kosten

Universität Basel > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldegebühr von CHF 100.- wird nicht rückerstattet, falls das Studium nicht aufgenommen wird.
Begründete verspätete Anmeldungen erfordern eine Zusatzgebühr von CHF 150.-

Semestergebühren

Pro Semester (auch für Prüfungssemester) ist eine Pauschale von CHF 850.- (+ CHF 10.- freiwilliger Beitrag für die Studierendenschaft skuba) einzuzahlen.
Hinzu kommen je nach Fachrichtung noch Auslagen für Studienliteratur sowie Lebenshaltungskosten.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Arts in Archäologie und Naturwissenschaften

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Basel (BS)

Departement Altertumswissenschaften
Petersgraben 51, 4051 Basel, Tel.: +41 (0)61 267 17 00
https://daw.philhist.unibas.ch, e-mail: sekretariat-depaw@unibas.ch

Departement Umweltwissenschaften
Integrative Prähistorische und Naturwissenschaftliche Archäologie
Spalenring 145, 4055 Basel, Tel.: +41 (0)61 201 02 00
https://ipna.unibas.ch, e-mail: info-ipna@unibas.ch

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Beginn des Masterstudiums ist im Herbst- und Frühjahrsemester möglich.

Dauer

Die Regelstudienzeit für den Master beträgt 4 Semester. Es besteht keine Studienzeitbeschränkung.

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Der Unterricht findet hauptsächlich auf Deutsch statt. Entsprechend der individuellen Schwerpunktsetzung sind Altsprachenkenntnisse und/oder Kenntnisse weiterer moderner Sprachen erforderlich.

Bemerkungen

Universität Basel > Philosophisch-historische Fakultät

Tag der offenen Tür

Im Januar findet ein Infotag für Schulklassen statt.
Jeweils im September stellen sich die einzelnen Fächer an den Informationsabenden für Maturand/innen ("Live aus der Uni Basel") vor.
Weitere Informationen

Reglemente der Fakultät

Links

Auskünfte / Kontakt

Die individuelle Studiengestaltung sollte rechtzeitig persönlich mit den betreffenden Fachbereichsleiterinnen und Fachbereichsleitern besprochen werden. Der Zugang zu Informations- und Beratungsangeboten in allen beteiligten Fächern findet sich auf der Homepage des Departements: www.daw.philhist.unibas.ch

Universität Basel > Philosophisch-historische Fakultät

Studienberatung Basel

Steinengraben 5, 4051 Basel
T +41 61 207 29 29/30
www.studienberatung.unibas.ch
studienberatung@unibas.ch

 

Studiensekretariat der Universität

(Anmeldung und Zulassung)
Petersplatz 1, 4001 Basel
Anfragen über www.unibas.ch/studseksupport (Kontaktformular)