Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Sozialwissenschaften

Bachelor UH

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Geisteswissenschaften, Geschichte, Philosophie - Medien, Verlag, Information - Soziales, Sozialwissenschaften

Studiengebiete

Kommunikations- und Medienwissenschaften / Publizistik - Politikwissenschaft - Soziologie

Swissdoc

6.731.10.0 - 6.731.8.0 - 6.810.1.0

Aktualisiert 12.02.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Die Sozialwissenschaften richten ihren Fokus auf die Phänomene des gesellschaftlichen Zusammenlebens der Menschen. Theoriegeleitet und/oder empirisch untersuchen sie relevante gesellschaftliche Themen: Wie funktioniert das politische System einer Demokratie oder wie sind die letzten Abstimmungen in der Schweiz zu erklären? Unter welchen Bedingungen kooperieren individuelle Akteure in Gruppen, Organisationen und Gesellschaften? Wie wirken sich Gesetzesänderungen auf die soziale Ungleichheit in einem Land aus? Wie beeinflussen Medien die Einstellungen der Bürger? Mit Fragen wie diesen setzen sich die Studierenden der Sozialwissenschaften oft auch aus interdisziplinärer Perspektive auseinander.

Mehr zum Studiengebiet Sozialwissenschaften

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Sozialwissenschaften kann als Major (Hauptfach) à 120 oder 150 ECTS und als Minor (Nebenfach) à 60, 30 oder 15 ECTS belegt werden.

Das Studienprogramm wird gemeinsam vom Institut für Politikwissenschaft, vom Institut für Soziologie und vom Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft angeboten. Es vermittelt die Grundbegriffe, Gegenstandsbereiche und allgemeinen Theorien der Sozialwissenschaften.
Im Hinblick auf einen fachspezifischen Master in Soziologie oder Politikwissenschaft ist ab dem dritten Semester im Rahmen von Wahlpflichtveranstaltungen eine Schwerpunktsetzung möglich.

Aufbau der Ausbildung

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.

BA Sozialwissenschaften, Major (120 ECTS)

 Semester

 Lehrveranstaltungen

 ECTS

 E i n f ü h r u n g s s t u d i u m

 Veranstaltungen der Sozialwissenschaften

1

 Einführung in die Politikwissenschaft I

4.5

1

 Einführung in die Soziologie

4.5

1

 Einführung in die Kommunikations- und Medienwissenschaft

4.5

2

 Einführung in die empirische Sozialforschung

3

1 – 2

 1-2 Proseminare Sozialwissenschaften

4/8

 Propädeutische Lehrveranstaltungen

1 – 2

 Statistik I und II

8

1 – 2

 Mathematik I und II

6

 Veranstaltungen des SOWI-Einführungsstudiums

1

 Einführung in die Volkswirtschaftslehre

4.5

2

 Einführung in die Mikroökonomie

4.5

2

 Einführung in die Makroökonomie

4.5

1 - 2

 Frei wählbare Veranstaltungen der WISO-Fakultät

8/12

 H a u p t s t u d i u m

 Methodenveranstaltungen

3 - 6

 Sozialwissenschaftliche Statistik

6

3 - 5

 Qualitative Methoden der Sozialwissenschaften

3

3 - 6

 Arbeitstechniken und Forschungspraktikum

mind. 10

 Sozialwissenschaftliche Ringvorlesung

3 - 6

 Sozialwissenschaftliche Ringvorlesung

mind. 3

 Wahlpflichtveranstaltungen

3 - 6

 2 frei wählbare Seminare Sozialwissenschaften

12

3 - 6

 2 frei wählbare Vorlesungen Sozialwissenschaften

6

 Frei wählbare Veranstaltungen

3 - 6

 Frei wählbare Veranstaltungen Sozialwissenschaften

max. 10

5 - 6

 Bachelor-Arbeit

10

 

 Total

120

Das Einführungsstudium vermittelt vorwiegend gemeinsame inhaltliche und methodische Grundlagen aller Fächer an der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät  und umfasst 60 ECTS-Punkte. Obligatorisch zu besuchen sind:

  • Veranstaltungen der Sozialwissenschaften,
  • propädeutische Lehrveranstaltungen,
  • Veranstaltungen der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

Studierende mit einem Einführungsstudium in den Studiengängen Volkswirtschaft oder Betriebswirtschaft erbringen die fehlenden sozialwissenschaftlichen Leistungen, um ins Hauptstudium des Studienganges Bachelor Sozialwissenschaften zu wechseln.

Das Hauptstudium führt sowohl in die sozialwissenschaftliche Arbeitsweise und Methodik als auch in die Inhalte der drei Fachbereiche Politikwissenschaft, Soziologie sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft ein. Es setzt sich aus obligatorischen (Methodenveranstaltungen, Ringvorlesung), wahlpflichtigen und frei wählbaren Veranstaltungen zusammen.

BA Sozialwissenschaften, Major (150 ECTS)

Für Studierende, die einen Major im Umfang von 150 ECTS-Punkten absolvieren, ist eine zusätzliche Methodenveranstaltung im Umfang von mindestens 3 ECTS-Punkten obligatorisch.

Die Wahlpflichtveranstaltungen (insgesamt 27 ECTS-Punkte) umfassen ein zusätzliches Seminar sowie eine zusätzliche Vorlesung, beide frei wählbar aus dem Lehrangebot am Departement für Sozialwissenschaften.

Die restlichen ECTS-Punkte (max. 28 ECTS frei wählbare Veranstaltungen) sind aus dem Lehrangebot des Departements für Sozialwissenschaften auf Bachelorstufe zu belegen.

Vorbehalten bleiben Zugangsbestimmungen zu einzelnen Lehrveranstaltungen sowie ein allfälliges Praktikum.

Fächerkombination

Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor gewählt werden; nur die Wahl des Major und Minor in derselben Studienrichtung ist nicht zulässig.

Es ist möglich, mehrere Minor Sozialwissenschaften nebeneinander zu studieren. Zu beachten ist allerdings, dass die obligatorischen Veranstaltungen nur einmal angerechnet werden. Die dadurch frei gewordenen ECTS-Punkte sind aus frei wählbaren Lehrveranstaltungen aus dem Angebot des Departements für Sozialwissenschaften auf Bachelorstufe zu erbringen.

Praktika

Major-Studierenden wird die Absolvierung eines Praktikums mit sozialwissenschaftlichem Bezug (z.B. Verbände, Parteien, Medien) empfohlen. Für die Stellensuche sind die Studierenden selbst verantwortlich. Das Praktikum muss vor Beginn von der Studienleitung bewilligt werden.
Die Mindestdauer eines Praktikums beträgt 3 Monate bei 100% Beschäftigungsgrad. Das Mindestpensum beträgt 50% unter entsprechender Verlängerung der Praktikumsdauer.
Für die Anrechnung muss ein Tätigkeitsbericht im Umfang von 4 bis 5 Seiten erstellt und der Studienleitung bis spätestens sechs Monate nach Beendigung des Praktikums vorgelegt werden. Bei Anerkennung des Berichtes werden 6 ECTS-Punkte an die Studienleistungen des Majors angerechnet.
Es wird empfohlen das Praktikum erst nach Abschluss des Einführungsstudiums zu beginnen.

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Studium als Nebenfach

Studierende, die den ‚Minor Sozialwissenschaften‘ im Umfang von 60 oder 30 ECTS-Punkten belegen, können einen Abschluss mit Schwerpunkt in Politikwissenschaft, Soziologie, oder Kommunikations- und Medienwissenschaft erwerben, wenn sie mindestens zwei Drittel der Studienleistungen (40 bzw. 20 ECTS) im entsprechenden Fachbereich absolvieren.
Studierende, die einen Minor à 60 oder 30 ECTS-Punkten abschliessen und weniger als zwei Drittel ihrer Leistungen in einem der genannten Fachbereiche erbracht haben, erwerben einen Minor in Sozialwissenschaften ohne Schwerpunkt.

Studium als ausserfakultäres Nebenfach

Wird der Bachelor Major nicht an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät besucht, muss der Abschluss des ‚Minor Sozialwissenschaften’ beim WISO-Dekanat beantragt werden.

Aufbau Nebenfach

Studienplan

Bachelor Sozialwissenschaften, Minor (60 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 - 3 Einführung in die Politikwissenschaft I (V) 3
Einführung in die Soziologie (V) 3
Einführung in die Kommunikations- und
 Medienwissenschaft (V)
3
Mind. 1 frei wählbares Proseminar
 aus dem Dept. Sozialwissenschaften
4
Mind. 1 frei wählbare Vorlesung
 aus dem Dept. Sozialwissenschaften
3
Frei wählbare LV aus dem Lehrangebot
 des Dept. Sozialwissenschaften
44
 Total 60

 
Bachelor Sozialwissenschaften, Minor (30 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 - 2 Einführung in die Politikwissenschaft I (V) 3
Einführung in die Soziologie (V) 3
Einführung in die Kommunikations- und
 Medienwissenschaft (V)
3
Mind. 1 frei wählbares Proseminar
 aus dem Dept. Sozialwissenschaften
4
Mind. 1 frei wählbare Vorlesung
 aus dem Dept. Sozialwissenschaften
3
Frei wählbare LV aus dem Lehrangebot
 des Dept. Sozialwissenschaften
14
 Total 30

 
Bachelor Sozialwissenschaften, Minor (15 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 - 2 Einführung in die Politikwissenschaft I (V) 3
Einführung in die Soziologie (V) 3
Einführung in die Kommunikations- und
 Medienwissenschaft (V)
3
Frei wählbare LV aus dem Lehrangebot
 des Dept. Sozialwissenschaften
6
 Total 15

 
Das Bachelorstudium ‚Minor Sozialwissenschaften‘ umfasst obligatorische Einführungsveranstaltungen in die drei Fächer Politikwissenschaft, Soziologie sowie Kommunikations- und Medienwissenschaft. Die übrigen ECTS-Punkte werden in frei wählbaren Lehrveranstaltungen aus dem Angebot des Departements für Sozialwissenschaften erworben.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung (“Passerelle”)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Kanzlei der Universität wenden.

Link zur Zulassung

Anmeldung

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. online voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.
Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar.

Kosten

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Arts in Social Sciences, Universität Bern

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

  • Master of Arts in Sociology, Universität Bern
  • Master of Arts in Political Science, Universität Bern
  • Master of Arts in Political Science, “Schweizer Politik und Vergleichende Politik” - Comparative Politics and Swiss Politics, Universität Bern
  • Master of Arts in Public Management and Policy, Universität Bern

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Departement Sozialwissenschaften
Fabrikstrasse 8
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Das Studium beginnt im Herbst und kann mit Bewilligung des Dekanats auch im Frühjahr aufgenommen werden.

Dauer

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt sechs Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, auswärtige Studienaufenthalte, Militär- und Zivildienst, Kinderbetreuung, Schwangerschaft, Krankheit) kann sie verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Vereinzelt können englischsprachige Veranstaltungen angeboten werden.

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.sowi.unibe.ch

Universität Bern > Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.wiso.unibe.ch > Studium > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienfachberatung
Allgemein und Politikwissenschaft: Camille Rohn, studienberatung@sowi.unibe.ch
Kommunikations- und Medienwissenschaften: Noah Balthasar, noah.balthasar@ikmb.unibe.ch
Soziologie: Aline Kreis, aline.kreis@sowi.unibe.ch

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11