Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Informatik

Bachelor UH

Universität Zürich > Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Studien und Lehrgänge

Studiengebiete

Informatik - Wirtschaftsinformatik

Swissdoc

6.561.1.0

Aktualisiert 04.05.2017

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Informatik – auch Computer Science - ist eine junge Wissenschaft mit interdisziplinärem Charakter an der Schnittstelle der Mathematik sowie den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Sie umfasst alle Bereiche der systmatischen Informationsverarbeitung – von der Sammlung der Daten über deren Verarbeitung, Speicherung, Übertragung, Darstellung und Nutzung. Mehr zur Studienrichtung Informatik.

Beschreibung des Angebots

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Das Bachelorstudium Informatik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich ist in fünf Studienrichtungen möglich:

  • Die Studienrichtung Wirtschaftsinformatik kombiniert ein Informatik-Curriculum mit einer wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung und qualifiziert für die Anwendung und das Management von Informatik in Unternehmen.
  • Die Studienrichtung Softwaresysteme fokussiert auf systematische Gestaltung und Einsatz von Software.
  • Die Studienrichtung Mensch und Computer beschäftigt sich vertieft mit der menschenorientierten Gestaltung von Informationstechnologien sowie den Wechselwirkungen zwischen Menschen und Computern.
  • Die Studienrichtung Informatik und Ökonomik behandelt und fokussiert die Analyse und das Design von elektronischen Märkten, sozialen Netzwerken und Online-Plattformen. Das Studium verbindet volkswirtschaftliche, mathematische und informationstechnologische Aspekte.
  • Die Studienrichtung Informatik mit Naturwissenschaften bietet eine interdisziplinäre Ausbildung an der Schnittstelle zweier Wissensgebiete. Je nach naturwissenschaftlichem Gebiet fokussieren sich die Studierenden auf Methoden zur Auswertung und Darstellung von Daten, die Abbildung von naturwissenschaftlichen Abläufen und Prozessen oder das Design von Informatiksystemen zur Lösung naturwissenschaftlicher Fragestellungen.

Organisation des Studiums

Für das Fach Informatik an der UZH bestehen im Bachelor die folgenden Studienmöglichkeiten

  • Hauptfach in einer der Vertiefungen Wirtschaftsinformatik, Softwaresysteme, Mensch und Computer oder Informatik und Ökonomik (150 ECTS)
  • Hauptfach in der Vertiefung Informatik und Naturwissenschaften (120 ECTS)
  • Nebenfach Informatik (60 oder 30 ECTS) 

Im Bachelorstudium Informatik lernen die Studierenden grundlegende Methoden der Informatik und deren wissenschaftliche Fundierung kennen. Konkret sollen sie nach dem Abschluss in der Lage sein, Standardprobleme der Informatik und ihrer Anwendungen auf gehobenem Anspruchsniveau mit wissenschaftlichen Methoden zu bearbeiten. Dies beinhaltet insbesondere die Fähigkeit zur sorgfältigen Analyse, kritischen Beurteilung und systematischen Realisierung sachgerechter Lösungen.

In der Assessmentstufe erwerben die Studierenden Grundkenntnisse in Informatik und Mathematik (45 ECTS) sowie in Ökonomie oder im Anwendungsfach (15 ECTS).

Die Bachelorstufe kann nach erfolgreich abgeschlossenem Assessmentstudium begonnen werden. In der Bachelorstufe hat die Informatik je nach Studienrichtung ein unterschiedliches Gewicht. Allen Studienrichtungen gemeinsam ist ein Grundprogramm mit 27 ECTS.

Als Bestandteil der Bachelorstufe ist eine Bachelorarbeit (18 ECTS) anzufertigen.

Praktika
Ein externes Praktikum verschafft den Studierenden Einblick in die Berufspraxis im Bereich ihres Studienfachs und vermittelt erste berufliche Erfahrungen. Das Praktikum wird in der Regel in einem Unternehmen oder einer anderen Organisation ausserhalb der UZH absolviert. Es muss Projektcharakter und hinreichenden Bezug zum gewählten Studienfach haben.

Aufbau der Ausbildung

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.
Studienrichtung Wirtschaftsinformatik

Semester Module ECTS
1.+ 2. Assessment Informatik, BWL, VWL, Mathematik und Statistik 60
3.- 6.

Pflicht alle Vertiefungen: Informatik und Arbeitsmethodik, Praktikum
Pflicht Wirtschaftsinformatik: BWL; Banking and Finance; Financial Accounting; Wirtschaftsinformatik
Wahlpflichtbereich Informatik
Wahlbereich (OEC 9 KP, Freier Wahlbereich 6 KP)
Bachelorarbeit

 27
 
 24
   6
 15
 18

Total 150


Studienrichtung Softwaresysteme

Semester Module ECTS
1.+ 2. Assessment Informatik, BWL, VWL, Mathematik und Statistik 60
3.- 6. Pflicht alle Vertiefungen: Informatik und Arbeitsmethodik, Praktikum
Pflicht Softwaresysteme: Foundations of Computing; Numerische Methoden der Informatik; Systemsoftware und Verteilte Systeme; Techn. Informatik und Kommunikationssysteme
Wahlpflichtbereich Informatik
Freier Wahlbereich
Bachelorarbeit 

 27
 24

  
   6
 15
 18

Total 150


Studienrichtung Mensch und Computer

Semester Module ECTS
1.+ 2. Assessment Informatik, BWL, VWL, Mathematik und Statistik 60
3.- 6.
 
Pflicht alle Vertiefungen: Informatik und Arbeitsmethodik, Praktikum
Pflicht Mensch und Computer: CSCW; Data Visualization Concepts; Human-Computer Interaction; Informatik, Ethik und Gesellschaft; Social Computing
Wahlpflichtbereich Informatik
Freier Wahlbereich
Bachelorarbeit

 27 
 24
   
   6
 15
 18 

Total 150


Studienrichtung Informatik und Ökonomik

Semester Module ECTS
1.+ 2. Assessment Informatik, BWL, VWL, Mathematik und Statistik 60
3.- 6.
 
Pflicht alle Vertiefungen: Informatik und Arbeitsmethodik, Praktikum
Pflicht Informatik und Ökonomik: Economics and Computation; Einführung in die empirische Wirtschaftsforschung; Foundations of Computing; Introduction to Game Theory
Wahlpflichtbereich Informatik
Wahlbereich (OEC 9 KP, Freier Wahlbereich 6 KP)
Bachelorarbeit

27
24 
 
  6
15
18

Total 150


Studienrichtung Informatik mit Naturwissenschaften

Semester Module ECTS
1.+ 2. Assessment Informatik, BWL, VWL, Mathematik und Statistik 60
3.- 6.
 
Pflicht alle Vertiefungen: Informatik und Arbeitsmethodik, Praktikum
2 Pflichtmodule aus: Data Visualization; Foundation of Computing; Systemsoftware und Verteilte Systeme; Techn. Informatik und Kommunikationssysteme
Informatikseminar
Bachelorarbeit

27
12

  
  3
18

Total 120

Im Wahlpflichtbereich sind mehrere Module zu einem grösseren Themenbereich zusammengefasst, der Wahlbereich beinhaltet Module, die vom Institut für Informatik angeboten werden.

Fächerkombination

Zusätzlich zum Hauptfachprogramm muss ein Nebenfachprogramm im Umfang von 30 ECTS absolviert werden. Dazu kann ein weiterer Schwerpunktbereich der Informatik, ein Nebenfachprogramm der Wirtschaftswissenschaften oder ein ausserfakultäres Nebenfachstudienprogramm belegt werden (Auswahl jeweils gemäss separaten Listen). 
Im Hauptfachprogramm Informatik und Naturwissenschaften muss ein Nebenfachprogramm der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät im Umfang von 60 ECTS belegt werden (Liste auf der Website der Fakultät).

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

In verschiedenen Fakultäten können Studierende sowohl im Bachelor- als auch im Masterprogramm Informatik als fakultätsfremdes Nebenfach wählen. Im Bachelor stehen die zwei Profile 'Informatik' und 'Mensch und Computer' zur Auswahl. Die Nebenfächer sind in eine Assessment- und eine Vertiefungsstufe gegliedert. Es werden Bachelor-Nebenfachprogramme im Umfang von 30 und 60 ECTS angeboten, wobei für die Zulassung zum Masternebenfach ein Bachelornebenfach im Umfang von 60 KP verlangt wird.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

  • Eidgenössischer oder eidgenössisch anerkannter gymnasialer Maturitätsausweis
  • Ausweis über eine als gleichwertig anerkannte Vorbildung
  • Bestandene Aufnahmeprüfung

Für eine detaillierte Übersicht siehe www.uzh.ch/studies/application.html. Auskunft darüber, welche weiteren Ausweise den direkten Zugang zu den einzelnen Fakultäten ermöglichen, erteilt die Kanzlei. Sie informiert auch über notwendige ergänzende Aufnahmeprüfungen zu bestimmten Vorbildungszeugnissen und steht für diesbezügliche Fragen zur Verfügung.

Anmeldung

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt über den Online-Service www.uzh.ch/studies/application.html

Moduleinschreibung und Reservation von Praktikumsplätzen Die Belegung der Module und die Reservation von Praktikumsplätzen erfolgt online, dabei sind weitere Termine zu beachten. Diese finden Sie im kommentierten Vorlesungsverzeichnis www.vorlesungen.uzh.ch

Kosten

Universität Zürich > Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor of Science UZH in Informatik
Die Fakultät kann diesen Titel mit zusätzlichen Angaben zur gewählten Studienrichtung versehen.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

Master of Science UZH in Informatik

 

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Universität Zürich-Nord, Institut für Informatik
Binzmühlestrasse 14, 8051 Zürich

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Herbstsemester

Dauer

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 6 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderlichen Kreditpunkte auch über einen grösseren Zeitraum erarbeiten.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Studienfachinformationen / -reglemente

Studienordnung für den Bachelor of Science in Informatik an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich

Links

Auskünfte / Kontakt

Tel : +41 44 635 43 21, E-mail : informatik@ifi.uzh.ch, URL: http://www.ifi.uzh.ch