Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Klimawissenschaften / Climate Sciences, Spezialisierter Master

Master UH

Universität Bern > Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Bern (BE)

Unterrichtssprache

Englisch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Natur, Naturwissenschaften - Umwelt

Studiengebiete

Erdwissenschaften, Geowissenschaften - Umweltwissenschaften

Swissdoc

6.160.4.0 - 6.160.4.59 - 6.170.2.0

Aktualisiert 21.05.2016

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Der spezialisierte Masterstudiengang Klimawissenschaften bildet Expertinnen und Experten aus, welche mit einem umfassenden Blick auf das System Klima die Probleme des Klimawandels und seiner Auswirkungen auf Umwelt, Ökonomie und Gesellschaft verstehen.
Der Masterstudiengang vermittelt sowohl eine allgemeine Ausbildung im Bereich der Klimawissenschaften als auch fundierte Fachkenntnisse in einem individuell wählbaren Schwerpunkt und befähigt die Studierenden zu selbständiger wissenschaftlicher Arbeit. Im Rahmen des Studiengangs wird die interdisziplinäre Zusammenarbeit und Teamfähigkeit sowie die Auseinandersetzung mit fakultätsexternen Wissensgebieten gefördert.
Der Masterabschluss in Climate Sciences ermöglicht den Absolvierenden sowohl die Aufnahme einer wissenschaftlichen Tätigkeit wie auch den Einstieg in einen Beruf.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Die Lehre am Oeschger-Zentrum der Universität Bern ist betont international ausgerichtet und findet in enger Zusammenarbeit mit der ETH Zürich statt.
Die Studierenden stellen sich ihr massgeschneidertes Programm aus einem fakultätsübergreifenden Angebot selbst zusammen.
Die Auswahl der Lehrveranstaltungen und der Masterarbeit führt zu einem der folgenden Schwerpunkte:
  • Climate and Earth System Science
  • Atmospheric Science
  • Economics
  • Economics, Social and Environmental History
  • Statistics
Am Studiengang beteiligt sind:
  • der Fachbereich Geowissenschaften
  • der Fachbereich Physik
  • der Fachbereich Mathematik
  • der Fachbereich Chemie
  • der Fachbereich Biologie
  • das Volkswirtschaftliche Institut
  • das Historische Institut.

Organisation des Studiums

Der Master ist der zweite Studienabschluss nach dem Bachelor. Das Master-Studium umfasst insgesamt 120 Kreditpunkte. Der ‚Master of Science in Climate Sciences‘ ist ein Monofach-Studiengang.

Aufbau der Ausbildung

Studienaufbau

Ein Kreditpunkt ECTS entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden.
 
MSc Klimawissenschaften, Monofach (120 ECTS)

 Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS-Punkte
1 - 4 Compulsory courses
 (Obligatorische Veranstaltungen)
8
1 - 4 Elective courses
 (Wahlpflicht UniBe und ETHZ)
52
1 -  4 Master Thesis 60
 Total 120

 
Die 120 ECTS-Punkte des Masterstudiums entfallen zur Hälfte auf Vorlesungen, Übungen, Praktika und Kolloquien und zur anderen Hälfte auf die Masterarbeit sowie die Masterprüfung und deren Vorbereitung.
Ein Teil der Veranstaltungen ist obligatorisch und wird in einem Pflichtmodul (8 ECTS) zusammengefasst. Die wählbaren Leistungseinheiten werden im Wahlpflichtmodul (52 ECTS) zusammengefasst.
Die 60 ECTS-Punkte der Masterarbeit können auch in ein externes Praktikum (à 30 ECTS) und eine 30 ECTS-Punkte-Masterarbeit aufgeteilt werden.
 
Die Auswahl der Leistungseinheiten wird in Absprache mit der leitenden Person der Masterarbeit oder der Studienleitung zu Beginn des Studiums festgelegt.
Den Studierenden stehen die Leistungseinheiten des Spezialisierten Masters in Klimawissenschaften der Universität Bern sowie die Veranstaltungen der ETH Zürich im Rahmen des ‚Master of Science in Atmospheric and Climate Science‘ offen. Die Teilnahme an Leistungseinheiten des ‚MSc in Atmospheric and Climate Science‘ der ETHZ wird ausdrücklich empfohlen.
 
Leistungseinheiten anderer Universitäten sowie anderer Institute der Universität Bern und der ETH Zürich können von der Studienleitung bis zu einem Umfang von 10 ECTS-Punkten anerkannt und an den Studiengang angerechnet werden.
Eine Liste der möglichen anrechenbaren Leistungseinheiten an der Universität Bern und der ETH Zürich wird von der Studienkommission „Klima“ erstellt.
 
Die Masterarbeit kann an folgenden Instituten und Departementen der Universität Bern ausgeführt werden:

  • Physikalisches Institut oder Institut für Angewandte Physik,
  • Departement für Chemie und Biochemie,
  • Institut für mathematische Statistik und Versicherungslehre,
  • Institut für Pflanzenwissenschaften,
  • Institut für Geologie,
  • Geographisches Institut,
  • Volkswirtschaftliches Institut,
  • Historisches Institut,
  • World Trade Institute.

Die Masterarbeit wird durch eine oder mehrere  Personen (Leiter/in; Co-Leiter/in) geleitet und allenfalls durch eine oder zwei Begleitpersonen unterstützend mitbetreut. Die leitende Person, co-leitende Personen sowie Begleitpersonen bilden zusammen das Komitee.
Nach Absprache mit der Studienleitung kann die Masterarbeit auch an einem anderen als den obengenannten Instituten durchgeführt werden.
Das Thema der Masterarbeit wird nach Möglichkeit im ersten oder zweiten Semester ausgewählt und mit der leitenden Person der Masterarbeit und dem Komitee besprochen. Im ersten Semester kann in beschränktem Umfang bereits mit dem Einarbeiten in das Thema begonnen und ein Arbeitsplan aufgestellt werden.  Die Studierenden sind in die Forschungsgruppe der leitenden Person der Masterarbeit eingebunden.
Die Masterarbeit wird in der Regel in englischer Sprache abgefasst.

Fächerkombination

Climate Sciences ist ein Monofach, das heisst, es handelt sich um ein integrales Hauptfach ohne Minor.

Praktika

Die Studierenden können im Verlauf des Studiengangs ein Praktikum ausserhalb ihres Instituts im Umfang von 30 ECTS-Punkten absolvieren mit dem Ziel, einen praxisnahen Einblick in ein potentielles berufliches Umfeld zu erhalten, einen Austausch mit einer externen Forschungsgruppe oder einen Aufenthalt in einem spezialisierten Labor zu realisieren.
Die Wahl des Praktikumsplatzes und die Tätigkeit werden vorgängig mit der leitenden Person der Masterarbeit besprochen. Der Aufwand für das Praktikum geht zu Lasten der Masterarbeit. Über das Praktikum ist ein schriftlicher Bericht zu verfassen.
Berufserfahrung in einem für das Studium relevanten Gebiet von mindestens 2 Jahren kann auf Gesuch hin als Praktikum von 30 ECTS-Punkten angerechnet werden.
Das Praktikum kann im letzten Semester des Studiums auch im Sinne eines Forschungspraktikums zur Vorbereitung eines Doktoratsstudiums verwendet werden.

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Die Zulassung zum spezialisierten Master in Climate Sciences setzt einen Bachelor of Science einer universitären Hochschule voraus. Für die Schwerpunkte „Economics” sowie “Economic, Social and Environmental History” wird ein Bachelorabschluss der entsprechenden Studienrichtung (zum Beispiel Bachelor of Arts in History, Bachelor of Science in Economics) einer universitären Hochschule anerkannt.
Die Zulassung zum Master-Studiengang kann vom Nachweis zusätzlicher Kenntnisse und Fähigkeiten, die im absolvierten Bachelor-Studiengang nicht erworben wurden, abhängig gemacht werden. Diese Leistungen können ausschliesslich extracurricular absolviert werden. Der maximale Umfang der Zusatzleistungen beträgt 60 ECTS-Punkte.
Die definitive Aufnahme wird von einem Aufnahmegespräch abhängig gemacht.

Anmeldung

Voranmeldung

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.
Weitere Informationen unter: www.zib.unibe.ch.

Kosten

Universität Bern > Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Abschluss

  • Master Universitäre Hochschule UH

Master of Science in Climate Sciences with special qualification in Climate and Earth System Science, Universität Bern
Master of Science in Climate Sciences with special qualification in Atmospheric Science, Universität Bern
Master of Science in Climate Sciences with special qualification in Economics, Universität Bern
Master of Science in Climate Sciences with special qualification in Economic, Social and Environmental History, Universität Bern
Master of Science in Climate Sciences with special qualification in Statistics, Universität Bern

Perspektiven

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zur Weiterbildung nach dem Studium finden sich unter www.berufsberatung.ch > Aus- und Weiterbildung.
Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter www.unibe.ch > Weiterbildung.

Doktorat / PhD

Für die Zulassung zum PhD-Studiengang wird ein Masterabschluss der Fakultät oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Studienabschluss vorausgesetzt.
Das stark forschungsorientierte PhD-Studium beinhaltet das Verfassen einer Doktorarbeit und dauert in der Regel 3 bis 4 Jahre. Doktorierende der Philosophisch-naturwissenschaftlichen Fakultät schliessen das Programm mit dem ‚PhD of Science in Climate Sciences, Unviersität Bern‘ ab.

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Bern (BE)

Universität Bern
Oeschger Centre for Climate Change Research
Falkenplatz 16
3012 Bern

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Das Studium wird vorzugsweise im Herbstsemester aufgenommen.

Dauer

Die Regelstudienzeit beträgt für Vollzeitstudierende vier Semester. Sie kann bei Vorliegen wichtiger Gründe auf Gesuch hin verlängert werden.

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Englisch

Unterrichts- und Prüfungssprache ist in der Regel Englisch.
Deutsch oder Französisch kann als Unterrichtssprache gewählt werden, sofern alle Studierenden einer Leistungseinheit das wünschen.

Advanced skills in English corresponding toCEFlevel C1 are required. Students with CEF level B2 are also admitted to the programme, but with the obligation to reach CEF level C1 within the first year. The master thesis is usually written in English, training in scientific writing and scientific presentations in English are part of the compulsory courses. Non-native German speakers do not have to pass a German exam for admission to the M.Sc. programme. For the everyday life in Bern basic knowledge of German is helpful.

Bemerkungen

Studienfachinformation, Reglemente

www.oeschger.unibe.ch
 

Universität Bern > Philosophisch-naturwissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Studien- und Fakultätsreglemente: www.philnat.unibe.ch > Fakultät > Reglemente

Links

Auskünfte / Kontakt

Studienleitung:
Prof. Dr. Martin Grosjean (martin.grosjean@oeschger.unibe.ch)

Universität Bern

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11