Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Rechtswissenschaft, Bachelor

Bachelor UH

Universität Luzern > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Luzern (LU)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Universitäre Hochschulen UH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Recht, Rechtswissenschaften

Studiengebiete

Rechtswissenschaften

Swissdoc

6.623.1.0

Aktualisiert 11.11.2015

Beschreibung

Beschreibung der Fachrichtung

Regeln und Normen übernehmen eine wichtige Funktion in unserer Gesellschaft. Die Rechtswissenschaft befasst sich mit Verhaltensnormen, welche die zwischenmenschlichen und zwischenstaatlichen Beziehungen regeln. Sie widmet sich dabei besonders der Methode, wie diese Normen mit öffentlicher Gewalt durchgesetzt werden können.
 
Das Studium bis zum Bachelorabschluss umfasst hauptsächlich die traditionellen Bereiche des geltenden Rechts:
 

  • Privatrecht: Das Privatrecht versucht einen Interessenausgleich zwischen einzelnen Menschen herbeizuführen, etwa im Vertragsrecht, im Familienrecht oder im Nachbarrecht.
  • Öffentliches Recht: Im öffentlichen Recht ist das Verhältnis des Einzelnen zum Staat geregelt, etwa die politischen Rechte und die Menschenrechte, die Verwaltungsorganisation, die Steuerpflicht oder der Anspruch auf staatliche Sozialleistungen.
  • Strafrecht: Im Strafrecht geht es um die obrigkeitliche Sanktionierung von Straftaten, die in einer demokratischen Gesellschaft nicht toleriert werden können.

Beschreibung des Angebots

Schwerpunkt der Lehre und Forschung


Forschungsschwerpunkte der Rechtswissenschaftlichen Fakultät sind:
 
  • Unternehmensrecht
  • Sozialversicherungsrecht
  • Gesundheits- und Medizinrecht
  • Menschenrechte
  • Konflikt und Verfahren
  • Strafrecht
  • Recht und Nachhaltigkeit
  • Juristische Grundlagen

Organisation des Studiums

Der Bachelor in Rechtswissenschaft, BLaw, ist der erste Studienabschluss vor dem Master. Rechtswissenschaft ist ein Monofachstudium. Es dauert drei Jahre und umfasst 180 ECTS-Punkte. 

Das Bachelorstudium vermittelt die juristische Grundausbildung und dient der Aneignung grundlegender methodischer und fachlicher Kenntnisse. Es gliedert sich in ein einjähriges Einführungsstudium und ein zweijähriges Aufbaustudium.

 

Aufbau der Ausbildung

Das Ziel im ersten Studienjahr besteht darin, die Studierenden in die Grundlagen unseres Rechtssystems und in die drei Rechtsgebiete Privatrecht, öffentliches Recht und Strafrecht einzuführen.

Im anschliessenden Aufbaustudium werden weitere Kompetenzen in den genannten Rechtsgebieten vermittelt. Hinzu kommt die Schulung in den Grundlagenfächern, in juristischer Methodik und in prozessualen Fragen. In einer Proseminar- und einer Seminararbeit bearbeiten die Studierenden selbständig eine juristische Themenstellung.

Sämtliche Veranstaltungen werden auf der Basis des European Credit Transfer Systems (ECTS) bewertet. 1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr 30 Arbeitsstunden (Gesamtaufwand Unterricht, Vor- und Nachbereitung usw. inbegriffen).
 
Inhalte ECTS
1. und 2. Semester
Benotete Studienleistungen  
ZGB I und II (Einleitung ZGB und Personenrecht sowie Familienrecht) 14
Staatsrecht I und II (Staatsorganisationsrecht und Grundrechte) 14
Strafrecht I und II (Allgemeiner Teil) 14
Grundlagen des Rechts I *6
Unbenotete Studienleistungen (pass or fail)  
Einführung in das juristische Arbeiten 2
Einführung in die Rechtswissenschaft und die Rechtspraxis 4
Nichtjuristisches Wahlfach (Soziologie oder Volkswirtschaftslehre oder Betriebswirtschaftslehre oder Politikwissenschaften) 6
Total 60
3.-4. Semester
Benotete Studienleistungen  
ZGB III (Sachenrecht und Grundlagen des Erbrechts) 10
Grundlagen des Rechts II *6
Obligationenrecht I und II (Allgemeiner Teil) 12
Juristische Methodik 6
Verwaltungsrecht I und II 14
Unbenotete Studienleistungen (pass or fail)  
Legal English I und II oder Introduction to Anglo-American Legal Thinking I und II oder Français juridique I und II oder für Fremdsprachige Tedesco giuridico I und II 6
Proseminar 4
Total 58
5. und 6. Semester  
Benotete Studienleistungen  
Zivilprozessrecht sowie Schuldbetreibungs- und Konkursrecht 10
Obligationenrecht III (Besonderer Teil) 6
Strafrecht III und IV (Besonderer Teil StGB und Strafprozessrecht) 12
Gesellschaftsrecht 6
3 Fächer aus den Fächergruppen (aus beiden Gruppen muss auf jeden Fall eine Prüfung gewählt werden):
- Europarecht, Internationales Privatrecht, Völkerrecht
- Sozialversicherungsrecht, Steuerrecht, Wirtschaftsrecht
18
Seminar im Privatrecht oder im  öffentlichen Recht oder im Strafrecht 6
Verbundprüfung (Übungen im Privatrecht, öffentlichen Recht und im Strafrecht, Verbundübungen im Privatrecht, öffentlichen Recht und im Strafrecht) 4
Total 62
Total Bachelorstudium 180
 
* Die Prüfung in Grundlagen des Rechts I und II (2./3. Semester)umfasst den Jahresstoff und gibt 12 ECTS Credits. 

Der Musterstudienplan ist auf die Regelstudiendauer (sechs Semester) bei Vollzeitstudium ausgerichtet. Für Teilzeitstudierende (Erwerbstätigkeit über 30 Prozent) und für fremdsprachige Studierende dient eine Teilzeitvariante des Musterstudienplans als Planungshilfe, damit der zeitliche Gesamtaufwand des Studiums konstant und berechenbar bleibt.
 
Die relevante Studien- und Prüfungsordnung, deren Wegleitung sowie der Musterstudienplan sind auf der Webseite der Fakultät aufgeschaltet: www.unilu.ch/rf/reglemente

Weitere Informationen zum Bachelorstudium Rechtswissenschaft finden Sie auf den Webseite der Universität Luzern unter www.unilu.ch/rf/bachelorstudium

Fächerkombination

Der Studiengang Rechtswissenschaft ist ein Monofach, es können keine Nebenfächer gewählt werden.
 

Beschreibung als Nebenfach / Minor / Teilstudium / auch ausserfakultär

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Definierte Gruppen von Rechtsfächern können als „Nebenfach (Minor) Rechtswissenschaft“ im Rahmen eines Hauptfachstudiums an der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät oder an der Theologischen Fakultät gewählt werden.
 
Das Nebenfach Rechtswissenschaft für Studierende der Kultur- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät umfasst 55-71 ECTS-Punkte und setzt sich wie folgt zusammen: https://www.unilu.ch/studium/studienangebot/bachelor/rechtswissenschaftliche-fakultaet/nebenfach-recht/
 
Für Studierende der Theologischen Fakultät umfasst das Nebenfach Rechtswissenschaft  52–54 ECTS-Punkte und setzt sich folgendermassen zusammen: https://www.unilu.ch/studium/studienangebot/bachelor/rechtswissenschaftliche-fakultaet/nebenfach-recht/


 

Voraussetzungen

Zulassung

Direkte Zulassung

Voraussetzung für das Bachelorstudium ist eine der folgenden Qualifikationen:

- Eidgenössische oder eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität
- Primarlehrerpatent: Zulassung sofern von einer schweizerischen Hochschule (Universität oder ETH) für den Hochschulzugang anerkannt
- Diplom einer schweizerischen Fachhochschule
- Berufsmaturität; Passerelle Berufsmatura - universitäre Hochschule: Zulassung nach bestandener Ergänzungsprüfung der Schweizerischen Maturitätskommission.

Zur Aufnahme eines Bachelor- oder Masterstudiums wird nicht zugelassen, wer im gleichen Fach einer anderen Universität des In- oder Auslandes endgültig abgewiesen worden ist.


Zulassung mit anderen Abschlüssen

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Studiendienste wenden:
https://www.unilu.ch/universitaet/akademische-dienste/studiendienste/

Latein / Griechisch

Es besteht kein Lateinobligatorium.

Anmeldung

Obligatorische Anmeldung
für das Frühjahrssemester bis 30. November
für das Herbstsemester bis 30. April
Die Anmeldung zum Studium erfolgt online unter http://www.unilu.ch/deu/anmeldung_4142.html

Immatrikulation

Die Immatrikulation erfolgt persönlich und auf schriftliche Einladung vor Beginn des ersten Semesters.

Kosten

Universität Luzern > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Anmeldegebühren

Die Gebühr für eine Anmeldung zum Studium beträgt CHF 100. Bei einer Anmeldung nach den offiziellen Anmeldeterminen wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von CHF 150 erhoben.

Semestergebühren

Fr. 810.– *, für Bildungsausländer Fr. 1'110.-*

Hörerinnen und Hörer: Fr. 150.- pro Semesterwochenstunde (max. Fr. 800.– pro Semester)

* inkl. Prüfungsgebühren und Mitgliederbeitrag für die Studierendenorganisation SOL

Abschluss

  • Bachelor Universitäre Hochschule UH

Bachelor der Rechtswissenschaft (BLaw)

Leistungskontrollen / Prüfungen

Die verschiedenen Prüfungen am Ende der Lehrveranstaltungen können mündlich oder schriftlich sein. Am Ende des Bachelor-Studiums absolvieren die Studierenden eine fünfstündige "Verbundprüfung", in welcher ausgewählte Stoffgebiete aus den Kernbereichen Privatrecht, öffentliches Recht und Strafrecht im Zusammenspiel geprüft werden.

Perspektiven

Weiterführende Masterstudien

An der Universität Luzern:
– Master der Rechtwissenschaft (MLaw)
– Doppelmaster der Universitäten Luzern und Neuchâtel (MLaw)

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Luzern (LU)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Der Studienbeginn im Herbstsemester wird empfohlen.

Dauer

Regelstudlienzeit: 6 Semester.
Eine Abweichung von diesen Richtstudienzeiten ist möglich (Teilzeitstudierende).

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Deutsch

Bemerkungen

Universität Luzern > Rechtswissenschaftliche Fakultät

Reglemente der Fakultät

Auskünfte / Kontakt

lic.iur. Sabine Kistler Zanitti
lic. iur. Madeleine Stämpfli
Charlotte Wolfisberg, MLaw
Studienberaterinnen der Rechtswissenschaftlichen Fakultät
studienberatung-rf@unilu.ch
Tel. 041 229 53 00

Universität Luzern