Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
Suche

ÜK-Leiter/in, Leiter/in in Lehrwerkstätten oder Ateliers, Berufsbildner/in in Betrieben im Hauptberuf

Diplom / Zertifikat des Anbieters

Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB > Eidgenössisches Hochschulinstitut für Berufsbildung EHB

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zollikofen (BE) - Zürich (ZH) - Olten (SO)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Weiterbildung: Lehrgänge

Zeitliche Beanspruchung

Teilzeit

Ausbildungsthemen

Pädagogik, Unterricht, Erwachsenenbildung, Berufsbildung

Swissdoc

7.710.1.0

Aktualisiert 15.10.2019

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

  • Modul 1: Den Unterrichts-, den Ausbildungsalltag gestalten und umsetzen
  • Modul 2: Den Lehrberuflichen Alltag im institutionellen Kontext gestalten und umsetzen
  • Modul 5: Kompetenzen erfassen, bewerten und fördern
  • Modul 7: Mit anderen Berufsbildungsverantwortlichen zusammenarbeiten

Die Teilnehmenden vertiefen ihr methodisch-didaktisches Repertoire und lernen, wie man leistungsschwächere Lernende didaktisch und pädagogisch unterstützt und die nötigen zusätzlichen Bildungsangebote zugänglich macht. Der heterogenen Leistungsfähigkeit ihrer Lernenden können die Absolvierenden mit einer adäquaten Ausbildungsplanung vorbeugend begegnen. Sie lernen das Bildungssystem Schweiz umfassend kennen und werden mit aktuellen Forschungsergebnissen vertraut gemacht, beispielsweise über die Hintergründe, die häufig zu Lehrabbrüchen in der Schweiz führen. Nach Abschluss des Zertifikatsstudiengangs sind die Teilnehmenden in der Lage, übergeordnete Aufgaben, wie die Erarbeitung von Bildungseinheiten für ein Team zu erstellen.

20 ECTS-Punkte

Voraussetzungen

Zulassung

  • Abschluss einer höheren Berufsbildung oder gleichwertige Qualifikation im Fachgebiet der Ausbildungstätigkeit
    Zur Beurteilung einer allfälligen fachlichen Gleichwertigkeit zum höheren Berufsabschluss wenden Sie sich an die zuständige Stelle Ihres Kantons (Berufsbildungsamt)
  • Betriebliche Erfahrung im Lehrgebiet (min. 2 Jahre)
  • Anstellung als Berufsbildnerin oder Berufsbildner (ÜK-Leiter/in, ÜK-Instruktor/in oder Atelierleiter/in)

Kosten

CHF 1‘390.- (bei 4 Semestern Studium)

CHF 1‘010.- (bei 2 Semestern Studium)

Hinzu kommen Auslagen für Lehrmittel und Materialien.

Abschluss

  • Diplom / Zertifikat des Anbieters

Zertifikat hauptberufliche/r Berufsbildner/in, eidg. anerkannt

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zollikofen (BE)
  • Zürich (ZH)
  • Olten (SO)

EHB Zollikofen

Digicomp Academy AG
Limmatstrasse 50
8005 Zürich

Berufsbildungszentrum Olten
Aarauerstrasse 30
4600 Olten

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Juni

Dauer

Modul A zu 300 Lernstunden, Module 5 und 7 zu je 150 Lernstunden (600 Lernstunden – 20 ECTS)

Zeitliche Beanspruchung

  • Teilzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Bemerkungen

Hauptberufliche/r Berufsbildner/in mit SVEB 1 Zertifikat

Mit vier zusätzlichen Ausbildungstagen können die Teilnehmenden das Zertifikat SVEB 1 für Erwachsenenbildner erwerben. 

Hauptberufliche/r Berufsbildner/in mit SVEB 2 Zertifikat (eidg. Fachausweis Ausbildner/in)

Bei erfolgreichem Abschluss des Studiengangs für hauptamtliche Berufsbildner/in kann mit zwei weiteren Modulen der eidgenössische Fachausweis Ausbilder/in erworben werden.

Nebenberufliche/r Berufsbildner/in (Module 1+2 oder SVEB 1 mit Passerelle)

Interessenten/-innen, die bereits den nebenberuflichen Berufsbildner/in abgeschlossen haben oder ein SVEB 1 Zertifikat mit Passerelle SVEB - EHB besitzen, melden sich nur für die Module 5 und 7 an. 

Links

berufsberatung.ch