Start myBerufswahl

Interessen und Stärken - Schritt 1: Ich lerne meine Interessen und Stärken kennen

Berufe und Ausbildungen - Schritt 2: Ich lerne die Berufs- und Ausbildungswelt kennen

Stärken und Anforderungen - Schritt 3: Ich vergleiche meine Stärken mit den Anforderungen der Berufe und Ausbildungen, die mich interessieren

Schnuppern - Schritt 4: Ich schaue mir die interessanten Berufe genauer an

Überprüfen und entscheiden - Schritt 5: Ich überprüfe die möglichen Berufe oder Schulen und entscheide mich

Lehrstelle finden – Schule anmelden - Schritt 6: Ich setze meine Entscheidung um, suche eine Lehrstelle oder melde mich bei einer Schule an

Vorbereiten auf die Zukunft - Schritt 7: Ich bereite mich auf die Lehre oder die Mittelschule vor oder ich kläre ein Brückenangebot ab

Arbeitsmappe - Deine Ergebnisse

Einen Moment bitte...

myBerufswahl wird geladen.

Abgemeldet

Ihre Login-Session ist abgelaufen. Sie werden auf die Startseite weitergeleitet. Bitte melden Sie sich erneut an, um Ihr Login fortzusetzen.
#
Suche

Theater, Vertiefung Theaterpädagogik

Bachelor FH

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule der Künste ZHdK

Zu myBerufswahl hinzugefügt

Kategorien
Ausbildungsort

Zürich (ZH)

Unterrichtssprache

Deutsch

Ausbildungstyp

Fachhochschulen FH

Zeitliche Beanspruchung

Vollzeit

Ausbildungsthemen

Theater, Tanz, Zirkus

Studiengebiete

Tanz und Theater

Swissdoc

7.825.11.0

Aktualisiert 18.01.2016

Beschreibung

Beschreibung des Angebots

Das Studium umfasst Seminare und Projektarbeiten. In modularer Form werden Grundkompetenzen im Bewegen, Sprechen, der Improvisation und des Szenischen ausgebildet.Theoriemodule zu theater- und kulturwissenschaftlichen Fragestellungen begleiten die Ausbildung. Die pädagogischen Kompetenzen werden in Theorie-Praxis-Seminaren erworben. Die Beschäftigung mit Zielgruppen verschiedenen Alters und unterschiedlicher sozialer und/oder kultureller Herkunft sowie die Zusammenarbeit mit Partnerinstitutionen aus Kunst, Kultur und Sozialwesen bieten hierfür Beispiele. In enger Begleitung durch Dozierende werden in diesem Umfeld Projekte lanciert, realisiert und reflektiert. Schulung von Projektleitungs-, Dramaturgie-, Inszenierungs- und Vermittlungskompetenzen finden hier ihren Platz. Daneben werden Grundlagen für wissenschaftliches Arbeiten gelegt und transdisziplinäre Aspekte der Theaterpädagogik diskutiert.
 

Lernziel

Die künstlerische Praxis als Teil der Kunst- und Kulturvermittlung mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterschiedlicher kultureller Herkunft und sozialer Prägung ist in der Vertiefung Theaterpädagogik eng verbunden mit kritischen Perspektiven auf Zeitgenossenschaft und Bildung.
Das Studium bildet Grundkompetenzen der Spielleitung aus. Dies umfasst neben eigenen Spielerfahrungen insbesondere methodische und didaktische Kenntnisse um Vermittlungs- und Insenzierungsprozesse.

Voraussetzungen

Zulassung

  • Anerkannte Berufs- oder gymnasiale Maturität
  • Anerkannte Fachmaturität für das Berufsfeld Musik und Theater
  • Abschluss einer anerkannten dreijährigen Handelsmittelschule
  • Abschluss einer anderen anerkannten allgemeinbildenden Schule der Sekundarstufe II (Fachmittelschulausweis)
  • Bestehen des Aufnahmeverfahrens
  • Alter: mind. 20, höchstens 30 Jahre
  • Eine Aufnahme sur dossier ist möglich, wenn die erforderlichen Qualifikationen betreffend der Vorbildung nicht vorliegen, aber eine ausserordentliche künstlerische Begabung nachgewiesen werden kann.

Kosten

CHF 720.- pro Semester, inkl. Prüfungspauschale
CHF 300.- Aufnahmeverfahren

Abschluss

  • Bachelor Fachhochschule FH

Bachelor of Arts ZFH in Theater, Vertiefung Theaterpädagogik

Praktische Hinweise

Ort / Adresse

  • Zürich (ZH)

Zeitlicher Ablauf

Beginn

Im Herbst, jeweils in der Woche 38

Dauer

6 Semester

Zeitliche Beanspruchung

  • Vollzeit

Unterrichtssprache

  • Deutsch

Links